Kimora Lee Simmons lässt einen großen Hinweis auf die mögliche Zukunft von RHOBH fallen

Fernsehbildschirme sind Kimora Lee Simmons nicht fremd. in 2007 Ihre Reality-Serie Kimora: Life in the Fab Lane wurde auf E! und wurde sofort zum Hit. Die Show lief vier Jahre lang und zeichnete laut IMDb das glamouröse Leben des ehemaligen Supermodels auf, während sie ihre hektischen Alltagspflichten unter einen Hut brachte. im Jahr 2013 Simmons trat auch in der Style Network-Fernsehserie Kimora: House of Fab auf, die ihr Leben als Kreativdirektorin des Online-Modegeschäfts JustFab hervorhob.

„Ich fand es lustig, wirklich in die Details des Jobs und des Büros einzutauchen und all die verschiedenen Teile des Jobs zu erkunden, die ihn zum Funktionieren bringen“, sagte Simmons in einem Interview mit Digital Spy. „Es ist wichtig, dass die Leute alle Aspekte sehen. Die Modemogulin war auch ausführende Produzentin der Show und gab zu, dass sie eine große Rolle in der Sendung spielte. „Es gibt Dinge, die verrückt und überwältigend sind, aber der Hauptfaden ist meine Familie, meine Karriere, der Versuch, meine Träume zu leben und zu verfolgen“, sagte sie. „Ich denke, es ist eine Grundsituation für jeden, jeden.“

Während die Fans Simmons gerne auf ihren Fernsehbildschirmen sehen würden, ist es kein Schock, dass die Modedesignerin ihre Gedanken darüber teilte, wie man es wieder macht.

Kimora Lee Simmons schließt Real Housewives nicht aus.

In einem exklusiven Interview mit Entertainment Tonight enthüllte Kimora Lee Simmons, dass Reality-Produzenten sie ständig kontaktieren, in der Hoffnung, auf die Leinwand zurückzukehren. Sie gab zu, dass einige dieser Personalvermittler an Bravos Erfolgsserie The Real Housewives arbeiten und darauf bedacht sind, dass sie an der Show teilnimmt. „Ich möchte Menschen stärken, Menschen lehren, Menschen erreichen, sie erheben“, sagte sie. „Ich möchte ihnen zeigen, wie man schlecht ist, wie man großartig aussieht, sich großartig fühlt und alles kontrolliert.“

Während der Reality-Star von dem „falschen Drama“ nicht beunruhigt ist, hat sie die Möglichkeit, in der Show aufzutreten, nicht vollständig abgeschrieben. „Eigentlich habe ich kürzlich gesagt, dass ich es tun würde [take a meeting with the producers]”, sagte Simmons. “Ich hätte nichts dagegen, es zu tun, aber es sollte unter den richtigen Umständen getan werden.”

Neben der Entscheidung, ob sie diesen Schritt gehen will oder nicht, machte Simmons kürzlich Schlagzeilen, nachdem sie aufgehört hatte, ihre Probleme mit Tochter Aoki zu kritisieren, die eine Modelkarriere anstreben wollte. “Ob vor der Kamera oder hinter den Kulissen … Es macht dich nicht mehr oder weniger zu einer Geschäftsperson, mehr oder weniger zu einem Studenten oder Studenten der Welt oder mehr oder weniger als zu einem Model, “, sagte der Gründer von Baby Phat gegenüber People. “Es ist wichtig, alle deine Leidenschaften zu erforschen.” Wird Simmons also seine Leidenschaft für Reality-TV wieder aufleben lassen? Wir werden sehen.