Kircheninsider behaupten, Scientology werde für Tom Cruise eine extreme Situation erreichen

Obwohl Tom Cruise als einer der größten Namen in der Unterhaltungsindustrie gilt, scheint vieles in seinem Privatleben geheimnisumwittert zu sein. Während es viele beunruhigende Dinge gibt, die die Fans über Cruises Leben heute ignorieren, scheint es, dass das, was viele Menschen am meisten interessiert, Cruises supergeheimes Liebesleben ist. im Jahr 2021 Juli. Page Six berichtete, dass sich der Hollywood-Star mit seinem Mission: Impossible 7-Co-Star Hayley Atwell anfreundet. Eine Quelle, die der Situation nahe steht, sagte gegenüber The Sun, dass die beiden sich sofort verstanden und dass es sie trotz der COVID-19-Sperre „noch näher brachte und sie ziemlich unzertrennlich wurden“. Seitdem wurde nicht viel über ihre Romanze gesprochen, aber Hollywood Life deutete an, dass ihre Beziehung letzten Sommer sauer geworden sein könnte.

Aber es ist eine andere von Cruises Beziehungen, an der seine Fans sehr interessiert zu sein scheinen: Scientology. Tatsächlich behauptet ein Insider, dass die Kirche für den Hollywoodstar über Bord geht, was ziemlich überraschend ist.

Die Scientology-Kirche hat die Scheidung von Tom Cruise ausgehandelt

Anscheinend sind die höheren Stellen in der Scientology-Kirche bereit, für Tom Cruise die Extrameile zu gehen – bis zu dem Punkt, einige der schwierigeren, wenn nicht unangenehmen Dinge in seinem Privatleben zu machen. Autor Mike Rinder, dessen neues Buch A Billion Years: My Escape from Life at the Top of Scientology schrieb (via Seite Sechs), dass Cruise mit seinen Tagen des Donners ganz nah dran war. Schauspielerin Nicole Kidman im Jahr 1990 war er noch mit seiner ersten Frau, Mimi Rogers, verheiratet. Anstatt seine eigene Ehe zu beenden, tat es der Kirchenführer David Miscavige für ihn.

Zusammen mit Lieutenant Greg Wilhere half Miscavige Kidman, die zweite Frau des Schauspielers zu werden. Anscheinend war es Wilheres Aufgabe, eine Scheidung mit Rogers auszuhandeln, damit Cruise seine neue Beziehung zu Kidman fortsetzen konnte – etwas, das Rinder bemerkte, „wäre einem normalen Scientologen nie passiert“. Aber Cruise war vielleicht zu verliebt, um es überhaupt zu bemerken, obwohl er Entertainment Weekly sagte, dass er „pure Lust“ auf Kidman verspürte, als sie sich das erste Mal trafen, und fügte hinzu: „Es war völlig körperlich.“

Während ein Kirchensprecher die Behauptung als „absolut lächerlich“ bezeichnete, behauptet das Buch laut Daily Mail auch, Scientology-Führer hätten Kidman ausspioniert, indem sie ihr Telefon abgehört hätten. Nun, die Fans wissen sicherlich, wie die Dinge ausgegangen sind, da die eigene Ehe von Kidman und Cruise 2001 unerwartet endete. Aber Cruises Spaß mit der Kirche geht weiter.