Lisa Rinnas kontroverse Kommentare zu RHOBH haben sie links und rechts zugeschlagen

Es musste schließlich passieren. Hat Lisa Rinna, die Titanin von Real Housewives of Beverly Hills, endlich ihren Arm erschossen? Nachdem Rinna wiederholt das Aspen-Debakel von Costar Kathy Hilton in der Show zur Sprache gebracht und sogar beschuldigt wurde, die Geschichte an die Boulevardpresse weitergegeben zu haben, wird Rinna von allen Seiten unter Druck gesetzt. Sie verliert nicht nur die Unterstützung der anderen Frauen in der Show – insbesondere von Kyle Richards, die ihre Freundin gebeten hat, sich mit dem Hilton-Drama zurückzuziehen – sogar das American Institute for Cancer Research ist jetzt in Aufruhr.

In der letzten Folge von RHOBH verteidigte Rinna ihre Entscheidung, über ihre Konfrontation mit Hilton zu sprechen, und sagte, dass sie einfach krank werden würde, wenn sie die Geschichte für sich behalten müsste. „Ich werde es nicht mit ins Grab nehmen, weil ich krank werden und Krebs bekommen würde, wenn ich es nicht täte“, sagte Rinna zu den anderen Frauen. “So schlimm ist es, wenn solche Dinge weitergehen und nicht herauskommen.”

Nun, die Leute haben etwas dazu zu sagen.

AICR kritisiert Lisa Rinna wegen fehlgeleiteter Krebskommentare

Es kommt nicht oft vor, dass Krebsforschungsorganisationen auf eine Geschichte in The Real Housewives reagieren (obwohl es passiert). Aber anscheinend hielt das American Institute for Cancer Research Lisa Rinnas Kommentare zu The Real Housewives of Beverly Hills für falsch genug, um etwas zu sagen. Ein Sprecher der Organisation sagte gegenüber TMZ, dass Rinna „einfach das Gespenst von Krebs als emotionale Erpressung benutzt, um ihren Schmerz zu rechtfertigen“. Abgesehen von der Tatsache, dass jemand bei AICR eindeutig Bravo TV sieht, fügte der Sprecher hinzu, dass Rinnas Idee, dass schlechte Schwingungen Krebs verursachen können, völlig falsch ist oder auf keinerlei Fakten basiert.

Dies ist kaum das erste Mal, dass Rinna beschuldigt wird, eine leichtfertige Bemerkung über eine ernsthafte Erkrankung gemacht zu haben. In Staffel 6 spekulierte sie, dass die Schauspielerin Yolanda Hadid an einer Art Münchhausen-Syndrom leide. Und ein Jahr später sagte Rinna zu People, dass sie nicht glaubt, dass Kim Richards völlig nüchtern ist.

Die Frage bleibt also. Ist Rinna endgültig zu weit gegangen?