Lizzos Leben von der Kindheit bis zum Star

Die als Melissa Viviane Jefferson geborene Lizzo ist nicht nur für ihre beeindruckenden Gesangskünste bekannt. Sie setzt sich auch für die Inklusivität des Körpers ein und ist sogar das Gesicht von Yitty, einer integrativen Modelinie. im Jahr 2020 Lizzo sprach mit Vogue darüber, warum sie sich so leidenschaftlich für die Sache einsetzt und warum sie eine andere Einstellung zu Body Positivity hat. „Ich mag es nicht, dass die Menschen, für die der Begriff geschaffen wurde, nicht davon profitieren“, sagte Lizzo über die Body-Positivity-Bewegung. „Mädchen mit dickem Rücken, Mädchen mit schlaffen Bäuchen, Mädchen mit Schenkeln, die nicht getrennt sind, die sich überlappen. Mädchen mit Dehnungsstreifen. Du weißt schon, Mädchen, die im 18-und-über-Club sind.“

Während Lizzo bestrebt ist, ihre Individualität anzunehmen und ihre Fans dazu zu ermutigen, dasselbe zu tun, sollten wir ihre Karriereerfolge nicht vergessen. Die Truth Hurt-Sängerin ist derzeit für drei Grammy Awards nominiert, darunter Best Urban Contemporary Album für ihr Album Cuz I Love You. Sie ist auch eine klassisch ausgebildete Flötistin, ein Talent, das nicht viele Sänger von sich behaupten können.

Als ob diese Errungenschaften nicht beeindruckend genug wären, hat sich Lizzo mit ihrer eigenen Talentsuche-Reality-Show „Beware of the Big Bucks“ in die Fernsehproduktion verzweigt. Die Show kam so gut an, dass sie drei Emmy Awards gewann. Wie wurde Lizzo zu einem der beliebtesten Musiker der Welt? Ihre Lebensgeschichte verrät es.

Lizzo verbrachte ihre frühe Kindheit in Detroit

Lizzo wurde in Detroit, Michigan, geboren, wo sie laut dem Magazin The Cut mit ihrer Mutter, ihrem Vater und zwei Geschwistern lebte. Dort verbrachte sie ihre frühen Kindheitsjahre, zog aber später im Alter von neun Jahren mit ihrer Familie nach Houston, Texas. 2014 erzählte die „Tiesa skauda“-Sängerin dem „Interview“-Magazin, dass sie, als sie in Detroit aufwuchs, davon träumte, Schriftstellerin oder Wissenschaftlerin zu werden. Es scheint, dass Lizzo ihre musikalischen Talente während ihrer frühen Jahre in Michigan noch nicht entdeckt hatte.

Obwohl der Star ihre Musikkarriere erst begann, nachdem sie Detroit verlassen hatte, scheint die Stadt ihr immer noch am Herzen zu liegen. im Jahr 2022 6. Oktober Lizzo besuchte ihre Heimatstadt erneut für ein Konzert auf The Special Tour, und sie hielt eine herzliche Rede (über die Detroit Free Press) mit der Menge über ihre Leidenschaft für die Stadt. „Es ist emotional, an dem Ort zu sein, an dem Sie geboren wurden, an dem Ort, an dem Ihre Wurzeln begannen, an der Stelle einiger meiner Lieben zu sein, dass ich gerne hier sein würde“, sagte sie. Dann sprach sie emotional über ihren Vater Michael Jefferson, der 2009 in Detroit geboren wurde. verstorben “Das Gefühl, das ich fühle, ist unbeschreiblich, [coming] zurück nach Detroit“, teilte Lizzo später während des Konzerts mit. “Sie können das Mädchen aus Detroit herausholen.” Aber man kann kein Mädchen aus Detroit rausholen.”

Nachdem sie nach Houston gezogen war, verliebte sie sich in die Musik

Gemäß Der SchnittLizzos Leben änderte sich, als sie im Alter von neun Jahren von Detroit, Michigan, nach Houston, Texas, zog. Dort begann der Star, ihr Potenzial als Musikerin zu erkunden, nachdem die arbeitsreiche Karriere ihrer Eltern ihr viel Zeit ließ, dieser neuen Leidenschaft auf eigene Faust nachzugehen. Wenn Sie ein Fan von Lizzo sind, wissen Sie wahrscheinlich, dass sie eine hervorragende Flötistin ist. Sie wurde sogar eingeladen, in der Library of Congress auf der historischen Kristallflöte des ehemaligen US-Präsidenten James Madison zu spielen. Die Good as Hell-Sängerin hat sicherlich Jahre damit verbracht, Flöte zu lernen, daher überrascht es Sie vielleicht nicht zu hören, dass sie zum ersten Mal in der High School mit dem Instrument in Kontakt kam.

The Cut enthüllte, dass sich Lizzos ehemaliger Banddirektor erstmals in Houston für das Instrument interessierte. Lizzo erzählte CBS Sunday Morning von ihren Erfahrungen mit dem Flötenspiel, nachdem sie einer Band an der Youngblood Intermediate School in Houston beigetreten war. Wir hatten eine wirklich coole Gruppe bei Youngblood Intermediate“, verriet sie. „Mein Banddirektor ließ uns alle Songs im Radio spielen und wir tanzten. Wenn wir also im Fitnessstudio spielten, kamen die Eltern. Und sie zündeten sich einfach an und tanzten auf der Tribüne . Und es war wie ein Konzert. Also wollten alle in der Band sein.“ Die Musikerin teilte mit, dass sie in der High School weiterhin Flöte spielte, aber zu diesem Zeitpunkt hörten ihre Klassenkameraden auf, es für cool zu halten.

Lizzo war in der High School in einer Rap-Gruppe

Lizzo erforschte die Musik in der High School weiter, als sie über The Cut die Rap-Gruppe Cornrow Clique gründete. Die Teenagergruppe bestand aus Lizzo und zwei weiteren Klassenkameraden. In dieser Zeit erhielt die Rumours-Sängerin ihren ikonischen Künstlernamen, der ihr natürlich während ihrer gesamten Karriere folgte. im Jahr 2016 In einem Interview mit Milwaukee Radio erinnerte sich die Musikerin an die Geschichte hinter ihrem Namen. „Lizzo ist mein Spitzname. Er ist aus Houston in der High School“, teilte sie mit. „Ich war in meiner ersten Rap-Crew, Cornrow Clique. Jeder in meinem Team nahm seinen Namen, kürzte ihn ab und fügte am Ende ein „o“ hinzu. Meins war Lizzo, es blieb irgendwie bei mir hängen und ich brachte es mit. mit mir. Dadurch habe ich mich viel wohler gefühlt. In einem Interview mit The Cut im Jahr 2019 enthüllte Lizzo, dass der Name auch von Jay-Zs Song „Izzo“ inspiriert war.

Lizzos Schulzeit war interessant, weil sie keine Ausgestoßene war, aber sie war auch nicht besonders beliebt. Ihr Stil und ihr musikalischer Geschmack entsprachen nicht den Erwartungen ihrer Klassenkameraden und sie wurde laut The Cut als „zu weiß“ bezeichnet. im Jahr 2022 In einem Oktober-Interview mit Vanity Fair teilte Lizzo mit, dass sie sogar ihre Liebe zu Radiohead verbergen musste, weil sie befürchtete, ihre Kollegen würden sich über sie lustig machen.

Lizzo brach das College ab

im Jahr 2005 Laut The Cut geht Lizzo aufs College. Sie besuchte die University of Houston, wo sie weiterhin Musik studierte und ihre eigenen Klassen unterrichtete. Der Musiker trat auch der Blaskapelle der Schule bei. Während das College für einige eine Zeit der Selbstfindung ist, war es für Lizzo möglicherweise nicht so, weil sie, wie sie CBS Morning sagte, dieses Jahr mit ihrer Identität zu kämpfen hatte. „Ich denke, die Highschool-Identität und wer du in der Welt bist, ist ein bisschen enger“, sagte der Sänger. „Und ich denke, in der High School bist du mehr deinen Mitschülern ausgeliefert und was sie über dich denken. Im Gegensatz dazu, mit all diesen Leuten in eine Universität oder an diesen Ort geworfen zu werden. aus aller Welt wird Ihre Identität ein wenig breiter. Und es wird ein bisschen schwieriger, Fuß zu fassen und sich selbst zu finden.“ Lizzo teilte mit, dass sie sich auch wegen ihrer Rolle in der Blaskapelle der Uni unsicher sei.

The Cut enthüllte, dass all diese Stressoren Lizzo schließlich dazu veranlassten, das College abzubrechen. Die angehende Musikerin konnte nicht mehr in einem Studentenwohnheim leben und ihre Eltern zogen nach Denver, sodass sie in ihrem Auto schlafen musste. im Jahr 2005 Sie schloss sich der Prog-Rock-Band Ellypseas an und schlief auf dem Boden ihres Proberaums. Lizzo spielte Flöte in einer mäßig erfolgreichen Band und trat ihnen bei South by Southwest-Shows bei.

Lizzos Familie wurde 2010 von einer Tragödie heimgesucht

Laut The Cut starb Lizzos Vater 2010. Bald darauf trennten sich ihre und Ellypseas Wege. Natürlich forderte der Verlust seinen Tribut von Lizzos psychischer Gesundheit. „Als mein Vater starb, wollte ich nicht mehr arbeiten“, sagte sie im Podcast „The Hollywood Reporter’s Awards Chatter“. „Ich war so katatonisch und wollte nichts tun. Ich hatte das Leben tatsächlich so durchlebt, wie es war. Ich sagte: „Ich weiß, dass das Leben nicht so sein sollte. Vielleicht sollte das Leben nicht sein. Solche Gedanken. Ich wurde auf das Nötigste reduziert, um zu existieren.

Während dieser Zeit zog Lizzo laut The Cut kurz bei ihrer Mutter in Denver, Colorado, und später mit einem Freund nach Minneapolis, Minnesota. Laut Rollender Stein schloss sich der Star dort zwei Musikgruppen an, darunter Chalice und GRRRL PRTY, die später die Aufmerksamkeit von Prince erregten. Der verstorbene Musiker bat Lizzo, auf seinem Song „Boytrouble“ und dem der Begleitband zu singen. Außerdem lud er die „Cuz I Love You“-Sängerin ein, im Paisley Park in Minnesota aufzutreten.

Lizzo erklärte dem Rolling Stone die Bedeutung der Unterstützung von Prince. „Früher war ich so verärgert, dass ich nie gemeinsame Anzeichen hatte“, verriet sie. “Ich dachte: ‘Ich bin zu komisch für Rapper und zu schwarz für Indies.’ Ich saß einfach in dieser eigenen Liga. Von Prince umarmt und signiert zu werden, ist etwas, wofür ich ewig dankbar bin.

Lizzos Solokarriere war ungeplant

An dieser Stelle fragen Sie sich vielleicht, wie Lizzo als Solokünstlerin gelandet ist. Es stellte sich heraus, dass der Star selbst niemals Musik machen würde, und plötzlich passte alles zusammen. In einem Interview mit Milwaukee Radio enthüllte Lizzo: „Ich habe dem Universum gesagt, dass ich niemals ein Solokünstler sein würde, es sei denn, es wäre einfach, weil ich es versucht habe und gescheitert bin. Wenn ich es tue, dann weil ich es bin, nicht weil ich es erzwungen habe.”

Die „About Damn Time“-Sängerin erzählte, wie Produzent Lazerbeak ihr half, ihr erstes Soloalbum zu veröffentlichen. „Jahre und Jahre später entdeckte ich Lava Bangers, eine Solo-Beat-Bar von Lazerbeak“, sagte sie. „Ich habe angefangen, ihr zu schreiben. Eins führte zum anderen und Lazerbeak ließ mich ein Mixtape mit seinen Beats machen, Ryan Olson half bei der Aufnahme und ausführenden Produktion und veröffentlichte es auf Totally Bruttosozialprodukt – und ich wurde Solokünstler. “

In einem Interview mit The Current sprach Lazerbeak über die herausfordernde Reise, Lizzos erstes Soloalbum „Lizzobangers“ zu erschaffen. Er enthüllte, dass sie kein Geld für das Projekt hätten. Die Lizzobangers waren ein unerwarteter Erfolg. „Die Leute fühlten sich zu ihm hingezogen“, sagte Lazerbeak. Das Album erregte sogar die Aufmerksamkeit des Major-Labels Virgin Records, was dazu beitrug, dass das Projekt ein größeres Publikum erreichte.

Ihr zweites Album erregte die Aufmerksamkeit eines großen Plattenlabels

im Jahr 2015 Lizzo veröffentlichte ihr zweites Soloalbum Big GRRRL Small World. Viele…