Madonnas Fans sind verwirrter denn je über ihr neuestes TikTok.

Madonna-Fans sind ziemlich verwirrt, nachdem TikTok ein möglicherweise sehr wichtiges Video gepostet hat. Es ist kein Geheimnis, dass Madonna seit Jahrzehnten eine Ikone in der LGBTQ+-Community ist. Madonnas Einfluss war so groß, dass Anderson Cooper es 2019 sogar vor ihr bereut hat. bei den GLAAD Media Awards für Advocate for Change: „Kein Verbündeter war ein besserer Freund oder hatte einen größeren Einfluss auf die LGBTQ-Community als Madonna. “. Wirklich großes Lob! Madonna berührte dann, wie viel es ihr bedeutet, die Gemeinschaft zu unterstützen, und sagte, als sie die Ehre annahm: „Der Kampf für alle marginalisierten Menschen ist eine Pflicht und eine Ehre, der ich nicht den Rücken kehren könnte und niemals werde.“

Dies geschah etwa sechs Jahre nach Madonna, die im Jahr 2022 Bei der New York Pride Show machte Rapper Tokischa viele seiner ikonischen Statements. Nachdem ein Fan die gewagte Frage gestellt hatte: „Wenn du schwul wärst, wärst du ein Top oder ein Bottom?“ Während einer Fragerunde auf Reddit antwortete Madonna: „Ich bin schwul.“ Ikonisch.

Aber die Fans fragen sich jetzt, ob ihre Worte vielleicht etwas mehr bedeutet haben, als sie damals schienen, nachdem ihr etwas kryptischer TikTok-Upload alle spekuliert hat.

Ist Madonna auf TikTok erschienen?

Madonna ging am 9. Oktober zu TikTok und schaukelte hellrosa Haare, während sie sich an passender rosa Unterwäsche festhielt, die sie versuchte, in den Müll zu werfen. Zusammen mit der Überschrift „Wenn ich vermisse, bin ich schwul“ unternahm Madonna einen halbherzigen Versuch, ihre Unterwäsche um ein paar Zentimeter zu senken. Dann legte sie ihre Hand auf ihre Hüfte, hob ihre andere Hand in Richtung der Kamera und wandte sich ab. Aber was bedeutet Video wirklich?

Der Upload löste einen Medienfeuersturm aus, der darauf hindeutete, dass sie sich einfach als schwul geoutet hatte, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass die Fans von der Stimmung rund um den Upload etwas verwirrt waren. „Ist Madonna gerade gegangen? Und ich sehe es in Echtzeit?“ Eine Person hat das Video kommentiert. Andere schienen nicht zu glauben, dass Madonna ihre Sexualität in dem Video beschriftet, obwohl eine Person auf Twitter Schreiben zusammen mit dem Clip: „Madonna springt auf den versauten Trend, das ist nicht der Trend, auf den ich erwartet hatte, dass sie aufspringt.“

Es sei darauf hingewiesen, dass Madonna schon früher über ihre Sexualität gesprochen hat. Zurück im Jahr 1994 Sie sprach über Spekulationen über Beziehungen zu Frauen und sagte der Chicago Tribune: „Das sind sehr gute Freundinnen, die Lesben sind, und die Gesellschaft geht automatisch davon aus, dass ich mit ihnen schlafe, weil ich so ein sexuelles Image habe. Ich habe mir nie die Mühe gemacht zu sagen, dass ich es nicht bin, denn meine Einstellung ist: „Was ist, wenn ich es bin? Es ist egal”.