Matthew Perry beschreibt die schreckliche Gesundheitskrise, die sein Leben auf den Kopf gestellt hat

Dieser Artikel befasst sich mit Vorwürfen des Drogenmissbrauchs und der Sucht.

Viele Menschen kennen Matthew Perry aus seiner Rolle als Chandler Bong (manchmal Miss Chanandelor Bong) in der Erfolgsserie Friends, die von 1994 bis 2004 lief. Die Rolle hat ihn zweifellos auf die Landkarte gebracht und ihn und andere Schauspieler vorangetrieben, z. Jennifer Aniston zum Superstar. Aber nur weil du einer der größten Namen im Fernsehen bist, heißt das noch lange nicht, dass das Leben tot ist.

Im Laufe der Jahre hat sich Perry mit Drogen- und Drogenmissbrauchsproblemen befasst, von denen viele veröffentlicht wurden. Stern wurde 2002 eröffnet. Die New York Times und teilte mit, dass er dringend Geld brauchte, als er die Rolle bei Friends bekam. Schließlich war er zwischen Geld und Ruhm beruflich an der Spitze seines Spiels, aber persönlich war eine andere Geschichte. „Aus der Perspektive eines Außenstehenden scheint es, als hätte ich alles“, sagte er. „Es war eigentlich eine sehr einsame Zeit für mich, weil ich unter Alkoholismus litt. Perry gab zu, dass er sich nicht an ein paar Staffeln von Friends erinnert, weil er „damals nicht dabei war“. in 1997 ein Jet-Ski-Unfall machte ihn süchtig nach Vicodin, und ungefähr zu dieser Zeit fing er auch an, andere Drogen zu nehmen.

Gemäß MenschenPerry war mehrere Male in der Reha, darunter 1997 und 2001, und hat seitdem weiterhin mit Sucht zu kämpfen. Aber ein bestimmtes Ereignis in seinem Leben brachte ihn dazu, sich zum Besseren zu wenden.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei einem Suchtproblem benötigen, ist Hilfe verfügbar. Besuch Website der Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder kontaktieren Sie die nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).

Matthew Perry hat offen über seinen Weckruf gesprochen

Matthew Perry wird offen über seine Gesundheit, wie wir es noch nie zuvor gesehen haben. Der „Friends“-Star sprach 2022 mit People. im Oktober und tauschte Informationen über eine lebensverändernde Gesundheitskrise aus. In seinen Memoiren „Friends, Lovers and the Big Bad Thing“ enthüllte er noch mehr Details. Wie Perry sagte, beschloss er, sich über seine Kämpfe zu öffnen, „als ich sicher war, nicht auf die dunkle Seite von allem zurückzukehren“. Er sagte, er wolle sicherstellen, dass er „ziemlich sicher nüchtern“ sei, bevor er seine Worte auf die Seiten schreibe.

Insbesondere beschrieb Perry eine drogenbezogene Erfahrung, die ihn nach einer Dickdarmexplosion ins Krankenhaus brachte. „Die Ärzte sagten meiner Familie, dass ich eine 2-prozentige Überlebenschance habe“, verriet er und fügte hinzu, dass er dem Tod sehr nahe sei. „Sie haben mich an ein ECMO-Gerät angeschlossen, das zu Herz und Lunge atmet. Jeder Arzt sagt, es sei ein Ave Mary“, erinnerte sich Perry. “Niemand überlebt das.” Aber er tat es. Nach zwei Wochen im Koma musste der Star einen Kolostomiebeutel haben, obwohl er ihn schließlich ersetzen und den Beutel entfernen lassen konnte, als er sich erholte. Perrys Therapeut erinnerte ihn daran, dass er nicht für den Rest seines Lebens mit einem Kolostomiebeutel leben wollte, also beschloss er, sein Leben zu ändern und sich von Medikamenten wie OxyContin fernzuhalten.

Der Star ging auch zu Instagram, um den Fans mitzuteilen, dass sie auf Tour gehen wird, um über ihr Buch und die ziemlich magische Reise zu sprechen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit Suchtproblemen zu kämpfen hat, können Sie helfen. Besuch Website der Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder kontaktieren Sie die nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).