Matthew Perry kehrt in seinen Memoiren zurück, um Keanu Reeves zu beschatten

Matthew Perry spricht in seinen kommenden Memoiren Friends, Lovers and the Big Bad Thing, die am 1. November in den Buchläden erscheinen, offen über seine Kämpfe mit der Drogen- und Alkoholabhängigkeit. Vor der Veröffentlichung sprach Perry mit mehreren Verkaufsstellen über ihre Kämpfe. Perry sagte der New York Times: „Ich habe wahrscheinlich 9 Millionen Dollar ausgegeben, um nüchtern zu werden“, und er sprach mit Diane Sawyer auf ABC News über seine Genesung. Er sagte: „Deine Krankheit ist einfach da draußen, machst nur einarmige Liegestütze, warte nur, warte auf dich, warte darauf, dass du allein bist, denn allein verlierst du gegen die Krankheit. Und jetzt fühle ich mich endlich gut und habe das Gefühl, etwas Kraft zu haben.”

Sein Buch enthält viele andere Enthüllungen, wie Perrys Schwärmerei für einen seiner Freunde-Co-Stars und seine Gefühle für die Schauspielerin Valerie Bertinelli. Es gibt jedoch einen Schauspieler, den Perry ins Visier genommen hat, und der hat einige Kontroversen ausgelöst. Aber Perry gab zu, dass er eine Grenze überschritten hatte.

Matthew Perry sagt, er sei ein „riesiger Keanu-Fan“

Matthew Perry nennt Keanu Reeves in “Friends, Lovers and the Big Bad Thing” und vergleicht ihn mit verschiedenen Schauspielern der letzten Zeit. Laut Variety schreibt Perry: „Es sieht immer so aus, als ob wirklich talentierte Typen scheitern. Warum sterben frühe Denker wie River Phoenix und Heath Ledger, aber Keanu Reeves wandelt immer noch unter uns? Perry bringt Reeves erneut zur Sprache, als er über den Tod des Komikers Chris Farley spricht. „Seine Krankheit schritt schneller voran als meine. (Außerdem hatte ich eine gesunde Angst vor dem Wort Heroin, eine Angst, die wir nicht teilten)“, bemerkt Perry. „Als ich davon erfuhr, habe ich ein Loch durch die Wand von Jennifer Anistons Umkleidekabine gestanzt. Keanu Reeves geht unter uns.“ Warum also besetzt Perry Reeves? Laut The Hollywood Reporter hat Perry noch nicht einmal in Filmen oder Fernsehsendungen mit Reeves mitgespielt.

Perry entschuldigte sich später und teilte Deadline eine Erklärung bezüglich seiner Kommentare zu Reeves mit. In der Erklärung heißt es: „Ich bin eigentlich ein großer Fan von Keanu. Ich habe nur einen zufälligen Namen gewählt, mein Fehler. Es tut mir leid. Ich hätte meinen Namen verwenden sollen.“ Reeves hat zu diesem Zeitpunkt nicht öffentlich auf Perrys Kommentare geantwortet.