Meghan Markles Abwesenheit aus Schottland nach dem Tod der Queen sorgt für wilde Spekulationen

Nachdem der Buckingham Palace bekannt gegeben hatte, dass Queen Elizabeth vor ihrem Tod am 8. Laut BBC News „umsorgt“ wurde, reisten mehrere Mitglieder der königlichen Familie zum schottischen Balmoral Castle, um bei ihr zu sein. Alle bis auf einen oder zwei der restlichen königlichen Familie, einschließlich Meghan Markle, laut Page Six. Warum hat die Herzogin von Sussex ihren Ehemann Prinz Harry nicht zum Sterbebett seiner Großmutter begleitet?

Trotz Berichten über anhaltende Spannungen zwischen den Sussexes, Meghan und Harry, und den Cambridges, William und Kate, deuten alle Berichte darauf hin, dass Meghan und die Queen auch nach diesem hervorragenden Interview mit Oprah Winfrey (via Menschen) immer gute Beziehungen hatten. In einem Interview sprach Meghan herzlich über ihre Großmutter und sagte: “Die Queen war zum Beispiel immer großartig für mich.” Weit davon entfernt, einen Groll gegen ihren Enkel und seine amerikanische Frau zu hegen, soll Queen Elizabeth „überglücklich“ gewesen sein, als sie von der Geburt ihrer Namensvetterin Meghan und Harrys Tochter Lilibet erfuhr. Diese Enthüllung kam zusammen mit anderen Berichten über Sussex Ich habe es nicht getanBitten Sie laut BBC News nicht um die Zustimmung der Königin, bevor Sie ihrer Tochter einen Namen geben. Meghans häufiger Kritiker Piers Morgan kritisierte die Sussexes dafür, dass sie ihr Kind nach der Queen benannt hatten. „Es ist ziemlich ironisch, nicht wahr“, sagte er Today in Australien. „Sie haben dieses Paar, das die königliche Familie und die Monarchie in den letzten Wochen zerstört und das Baby nach der Königin benannt hat, die natürlich das Oberhaupt der königlichen Familie und der Monarchie ist.

Aber wenn zwischen der Queen und den Sussexes alles großartig war, warum entschied sich Meghan zu bleiben?

Warum ist Meghan Markle geblieben?

Schon vor Queen Elizabeths Tod stand Meghan Markle der königlichen Familie so nah wie lange nicht mehr. Nachdem Meghan Großbritannien verlassen und nach Kalifornien gezogen war, reiste sie kürzlich mit Ehemann Prinz Harry nach Deutschland. Laut USA Today sollte die Reise für die bevorstehenden Invictus Games von Prinz Harry werben, die 2023 in Deutschland stattfinden sollen. Vor dem Tod der Königin zogen der Herzog und die Herzogin von Sussex in ihr ehemaliges Zuhause, Frogmore Cottage. Sobald sich die Nachricht von den Gesundheitsproblemen der Königin verbreitete, Markles Vertreter sagten, sie werde definitiv nach Balmoral Castle reisen – mit Sitz in Schottland – mit Prinz Harry. Aber etwas änderte sich zwischen den Plänen.

Der Grund, warum Markle Prinz Harry nicht nach Schottland begleitet hat, ist noch unbekannt. Wie oben erwähnt, verpasste auch Prinz Williams Frau Kate Middleton die Reise. Königlicher Experte Omid Scobie in einem Tweet dass Middleton bei ihren Kindern blieb. Dies würde darauf hindeuten, dass Meghan vielleicht zurückblieb, um dasselbe zu tun. Das kann aber nicht sein, wie USA Today berichtete, dass die Kinder die Sussexes auf der Reise nach Großbritannien nicht begleiteten. Scobie bemerkte, dass Meghan, obwohl sie sich entschieden hat, in England zu bleiben, heute Abend nicht wie geplant an den WellChild Awards teilnehmen wird.

Leider berichtete die New York Post, dass Prinz Harry nicht rechtzeitig in Schottland ankam, um sich endgültig von seiner Großmutter zu verabschieden.

Meghan Markles Beziehung zur Queen im Laufe der Jahre

Angesichts des Dramas um Meghan Markles Beziehung zur königlichen Familie, über das sie in den letzten Jahren über ihre Behandlung von ihr und ihrem ungeborenen Kind Archie gesprochen hat, war ihre Entscheidung, Prinz Harry nicht zu folgen und Königin Elizabeth aufgrund ihres schlechten Gesundheitszustands nicht zu treffen, gefallen ein Schub. Gespräche und Spekulationen. Aber der ehemalige Suits-Schauspieler hat über Harper’s Bazaar immer gut über die Queen gesprochen, sogar vor anderen hochrangigen Royals wie Kate Middleton.

Meghan hat im Laufe der Jahre eine enge Beziehung zur Queen aufgebaut. Auch während seines explosiven Jahres 2021 In einem Interview mit Oprah Winfrey (über Menschen) sang sie das Lob von Queen Elizabeth. Die Herzogin teilte das erste Mal, als sie und die Königin während ihrer ersten „gemeinsamen Verlobung“ ein üppiges Frühstück genossen. Meghan sprach über ihr Essen mit der Monarchin, die ihr ein „schönes Geschenk“ machte. Meghan fügte hinzu: „Ich habe es einfach wirklich genossen, in ihrer Gesellschaft zu sein.“ Sie teilte auch mit, dass die Königin ihr „schöne Perlenohrringe und eine passende Halskette“ schenkte und ihre Decke mit ihr teilte. „Ich musste an meine Großmutter denken, wo sie immer warm und einladend und wirklich einladend war“, sagte Meghan.

Was die Königin betrifft, so hat sie Markles Beziehung zu Enkel Prinz Harry immer öffentlich unterstützt und sie sogar nach einem Interview mit Oprah unterstützt. „Die ganze Familie ist traurig zu erfahren, wie schwierig die letzten Jahre für Harry und Meghan waren“, sagte die Queen in einer Erklärung gegenüber CNBC. „Die angesprochenen Probleme, insbesondere in Bezug auf die Rasse, sind beunruhigend. Obwohl einige Erinnerungen unterschiedlich sein können, werden sie sehr ernst genommen und von der Familie privat behandelt.