Mitternacht: Taylor Swift hat möglicherweise einen großen Hinweis auf eine ihrer engsten Freundinnen fallen lassen

Wie wir alle wissen, sind es die Texte von Taylor Swift nie einfach Songtexte von Taylor Swift. Und mit der Veröffentlichung ihres neuesten Albums „Midnights“ müssen die Swifties 13 Titel des Standardalbums und sieben zusätzliche Songs analysieren. Das Album ist seit weniger als einem Tag auf dem Markt, und Swift-Fans haben online bereits die Theorie, dass Swift in einem ihrer Songs eine wichtige Nachricht über einen ihrer Prominenten versteckt hat.

Es ist bekannt, dass Swift ihre Freunde (und Feinde) in Ostereiern erwähnt, die in ihren Texten versteckt sind, und jedes Mal, wenn sie ein neues Album veröffentlicht, werden Swifties zu CIA-Codebrechern. Wer hätte gedacht, dass ihre Pfadfinderarmee richtig liegen würde, weil die Figuren in ihrem Song „Betty“ aus dem Album „Folklore“ nach den Töchtern von Blake Lively und Ryan Reynolds benannt sind: James, Inez und Betty?

Jetzt glauben die Fans, dass Swift es vielleicht wieder getan hat.

Ist Daisy May das neue Baby von Blake Lively und Ryan Reynolds?

In “You’re On Your Own, Kid” aus “Midnights” bezieht sich Taylor Swift namentlich auf eine andere Person. Blake Lively ist derzeit schwanger – hätte Swift gerade den Namen des Babys preisgeben können? Swift singt: „Ich sehe die große Flucht, so lange, Daisy May / I pflückte die Blütenblätter, er liebt mich nicht“, was einige zu der Theorie veranlasst, dass Lively und Ryan Reynolds laut Us Weekly ihr viertes Kind Daisy May nennen .

„Ich komme gerne auf Twitter, um Dinge zu bestätigen wie – ja, andere Leute denken, dass Daisy May/Mae auch Blake Livelys Babyname ist“, sagte eine Person. in einem Tweet. “Ist Daisy May der Name des vierten Kindes von Blake Lively und Ryan Reynolds?” dachte nach das andere

Aber vergessen wir nicht, dass Lively und Reynolds nicht Swifts einzige Promis mit Kindern sind. im Jahr 2020 Sie schickte People eine von Katy Perry handbestickte Babydecke für ihre neue Tochter namens … Sie haben es erraten … Daisy. Swifties, mach schlampig.