Mitternacht: Twitter glaubt, Taylor Swift beim Lügen über Joe Alwyn erwischt zu haben

Swifties sind nicht davon überzeugt, dass Taylor Swifts Freund Joe Alwyn William Bowery ist, ein Autor, den sie manchmal in ihre Songs einbezieht. Alles begann auf ihrem Album Folklore, als Fans bemerkten, dass ein gewisser William Bowery im Abspann von nicht einem, sondern zwei separaten Tracks aufgeführt war. Es gab viele Theorien darüber, wer es war, einige spekulierten, dass es Lorde, Florence Welch, Joni Mitchell, BTS-Mitglied RM oder sogar ihr Bruder Austin Swift sein könnte. Die überwiegende Mehrheit der Fans war jedoch überzeugt, dass es sich nicht um einen dieser Künstler handelte, sondern um Alwyn selbst!

Mit ihrem Disney+ Konzertfilm Folklore: The Long Pond Studio Sessions stellte Swift den Rekord ein für alle Mal richtig. Die Cardigan-Sängerin, die Aliasnamen selbst nicht fremd ist (sie benutzte zuvor Nils Sjöberg), bestätigte, dass William Bowery tatsächlich ihr Liebhaber ist. „Es gab viele Debatten über William Bowery und seine Identität, weil … es keine echte Person ist“, gab sie zu E! Wissen. „William Bowery ist also Joe … wie wir ihn kennen.“ Sie fügte hinzu, dass Alwyn „wundervoll Klavier spielt, er spielt und kreiert immer nur, kreiert etwas“, also zögerte sie nicht, mit ihm an ihrer Platte zusammenzuarbeiten.

Aber jetzt, da Midnight veröffentlicht wurde, wurde die Debatte über William Bowerys Identität neu entfacht, da einige Fans glauben, dass Swift alle darüber belogen hat, wer der anonyme Autor wirklich ist.

Swifties glauben nicht, dass William Bowery Joe Alwyn ist

Obwohl Taylor Swift und Joe Alwyn bereits enthüllt haben, dass William Bowery Alwyns Pseudonym ist, gibt es immer noch Fans, die glauben, dass das Paar nicht zu 100 % wahr ist. Ihr letztes Album, Midnights, schreibt wieder einmal William Bowery zu und lässt die Fans sich am Kopf kratzen, warum Alwyn weiterhin ihren Songwriting-Spitznamen verwenden würde.

„Warum benutzt sie immer noch den Namen William Bowery, wenn sie sagte, es sei Joe“, sagte ein Fan bezweifelt. Ein weiterer Fan lieferte gewichtigere Beweise, unter Hinweis darauf, dass das öffentliche Verzeichnis William Bowery als amerikanischen Staatsbürger auflistet. Wie wir alle wissen, ist Alwyn Brite. Und dann ist da noch der Fan Who wies darauf hin dass Spotify, so sehr Alwyn und Bowery wurden in die Songs aufgenommen. „Der Hauptbeweis für mich, dass Joe nicht William sein kann, ist, dass sie beide im Exil sind und Betty, aber aus unterschiedlichen Gründen.“ schrieb. Es hilft nicht, dass Swift William Bowery a gedankt hat in einem Tweet – nicht Alvin – ihr Freund, älter als fünf Jahre.

Alwyn hat zuvor über den Hauptgrund gesprochen, warum er sich für die Verwendung eines Pseudonyms entschieden hat. „Wir haben uns dafür entschieden, damit die Leute zuerst die Musik hören und dann die Tatsache verbreiten, dass wir es zusammen gemacht haben“, sagte er im Mai in der Kelly Clarkson Show. „Wir haben es im Namen von William Bowery gemacht … Sehr schick. Es klingt wie eine Agatha-Christie-Figur, die ein Monokel mit einem großen Schnurrbart tragen sollte.“