Pauley Perrette beschreibt ihre schreckliche Gesundheitsangst

Der ehemalige NCIS-Star Pauley Perrette hatte im Laufe der Jahre eine Reihe von beängstigenden Gesundheitsproblemen, darunter eines, das durch ihre berühmteste Rolle verursacht wurde.

Ihre bei den Fans beliebte NCIS-Figur Abby Sciutto war Detektivin, aber Perrette brachte viel Flair in ihre Arbeit und rockte Punk- und Goth-Outfits unter ihren Laborkitteln. Um Sciutto ein zusätzliches Maß an Gothic-Authentizität zu verleihen, färbte Perrette ihre Haare schwarz. Leider erlitt sie eine schwere allergische Reaktion auf den Haarfarbstoff PPD und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. „Mein rechtes Auge war fast zugeschwollen und die andere Seite meines Gesichts war doppelt so groß wie mein Kopf“, sagte sie ET. “Wenn ich es noch einmal falsch mache, könnte ich sterben.”

Perrette enthüllte, dass sie ein Jahr später einen weiteren Tod erlitt, als sie von einem Obdachlosen vor ihrem Haus angegriffen wurde. Sie erzählte ihre Geschichte von der Tortur TwitterSie enthüllte, dass der Mann sie am Arm packte und ihr ins Gesicht schlug. „Er hat mir dann gezeigt, wie er mich umbringen wollte“, schrieb sie. Aber zum Glück ließ er sie gehen, nachdem er Perrette mehrmals mit dem Leben bedroht hatte. Schauspieler auch in einem Tweet Foto von ihr, wie sie 2019 in einem Krankenhausbett lag, verriet aber nicht, was sie dorthin gebracht hat, und jetzt erzählt sie von einer weiteren schrecklichen Erfahrung, die ihr Leben in Gefahr brachte.

Pauley Perrette erlitt einen lebensbedrohlichen Schlaganfall

2. September Pauley Perrette hat Folgendes mitgeteilt: in einem Tweet es lautete teilweise: “Ich hatte vor einem Jahr einen massiven Schlaganfall.” In einem Interview mit ET erinnerte sie sich daran, wie sie aufgewacht war und festgestellt hatte, dass sie eine Seite ihres Körpers überhaupt nicht mehr spüren konnte. Sie rief den Arzt an und sagte ihm, er solle in die Notaufnahme gehen. „Ich hatte eine Million Dinge in meinen Armen und ein Haufen Mediziner, die mich irgendwohin eilten“, sagte sie über ihren letzten Krankenhausaufenthalt. Glücklicherweise erholte sie sich vollständig.

Das Twitter-Gesundheitsupdate von Perrette enthielt ein Video. “Ja, ich bin immer noch hier. Wie oft habe ich den Tod betrogen?” Sie sagte, bevor sie ihre anderen schrecklichen und potenziell lebensbedrohlichen Erfahrungen auflistete, darunter das Überleben von Vergewaltigung und häuslicher Gewalt. Im vorigen in einem TweetSie enthüllte, dass sie von einem Klassenkameraden in der High School vergewaltigt wurde, und laut Fox News beschuldigte Perrette ihren Ex-Mann, den Musiker Francis „Coyote“ Shivers, der Belästigung und sexuellen Übergriffe.

Der pensionierte Schauspieler erwähnte auch, dass er an Nahrungsmittelallergien leide. „Ich bin tödlich allergisch gegen Kräuter! Es sieht nervig aus, ich fühle mich nervig, aber ich bin lieber nervig, als wieder im Krankenhaus zu sein oder zu sterben.“ in einem Tweet im Jahr 2019 Und auf der Liste ihrer schrecklichen Unglücke stand das tragische ihres Vaters Todesfälle durch Covid-19 im Jahr 2021 „Aber immer noch dieses traumatische Leben zu überleben, das mir bisher gegeben wurde … Und immer noch so dankbar, immer noch so voller Glauben, UND immer noch hier!“ Sie schrieb.