Piers Morgan hält seine Abneigung gegen Kim Kardashian nicht zurück

Kim Kardashian macht das Internet wieder kaputt und Piers Morgan ist nicht dafür da. Der britische Sender hatte einige Worte für den Reality-Star, nachdem sie für das neueste Cover des Interview Magazine ihren Hintern vor einer amerikanischen Flagge entblößt hatte. Die Nachricht sollte für diejenigen, die mit der Fernsehpersönlichkeit vertraut sind, keine Überraschung sein. Morgan ist bekannt für seine frechen, oft gnadenlosen Kommentare zu aktuellen Ereignissen, und seine sachliche Haltung hat ihn mehr als einmal in heißes Wasser gebracht. Während sich seine aufgestaute Wut normalerweise gegen die Herzogin von Sussex richtet, zielte er diesmal auf das amerikanische Königshaus.

Kim ging Anfang September zu Instagram, um über die American Dream-Ausgabe des Magazins zu berichten, und sagen wir einfach, ihre Vorzüge waren zu sehen. Der Reality-Star ist kaum wiederzuerkennen, als sie in Jeans über ihre Schulter schaut. Sie ist so blond wie immer und es sieht so aus, als hätte sie sich den gebleichten Augenbrauen-Look geliehen, den Kendall Jenner bei der Met Gala debütierte. Der Star der Show ist natürlich der Kardashian-Freak. Auf dem Cover sitzt ihr perfekt sitzender Hintern auf einer tiefen Taille, die alle sehen können – und Morgan beklagt dies als das Ende des amerikanischen Traums.

Der Sender war von dem Cover angewidert

Piers Morgan ist ein Mann von schmieriger Ehrlichkeit, und seine Interpretation von Kim Kardashians Cover ist nichts weniger als eine vernichtende Rüge an allem, was den Keeping up with the Kardashians-Star berühmt gemacht hat. Wie die New York Post schrieb, nutzte der Sender das Ende der Reality-Königsfamilie, um das Ende des amerikanischen Traums einzuläuten. Die 57-Jährige verspottete Kardashian als „kaum erkennbar an einem brutalen und sehr unangenehmen Gesichtspeeling“, weil „ihre Hosen heruntergelassen waren und ihr riesiger und von der Schwerkraft genährter nackter Rücken heraussprang“.

„Mein erster Gedanke, als ich das sah, war zu lachen, was meine übliche Reaktion auf alles ist, was die Kardashians jemals tun“, schrieb er in der schwelenden Tirade und fügte hinzu, dass sein zweiter Gedanke „echter Ekel“ war. Morgan fuhr fort, dass er nach dem Anblick des Covers, das er als „schrecklich anstößig und unangemessen“ empfand, das Gefühl hatte, „kotzen“ zu müssen.

Ein britischer Sender hat seine Schmutzkampagne gegen Kardashian fortgesetzt, der mehr als eine Milliarde Dollar wert ist. einer der größten und wirklich talentiertesten Musikstars der Welt.”