Reality-Stars, die ihre Karriere in den sozialen Medien ruiniert haben

Diese Artikel enthalten Verweise auf Rassismus, Homophobie, Transphobie und Sexismus

Im Zeitalter der sogenannten „Stornierungskultur“ gibt es viele Möglichkeiten, wie Prominente ihre Karriere ruinieren können. Wie die anhaltenden Kontroversen von JK Rowling gezeigt haben, wird das Äußern problematischer Ansichten zu einer großen öffentlichen Gegenreaktion führen, oder wie Chrissy Teigen erfahren hat, kann die Beschwerde, dass Kultur Karrieren ruiniert, wiederum Karrieren zerstören. Aber ein todsicherer Weg für einen Prominenten, seinen Ruf zu zerstören, besteht darin, auf einer öffentlichen Plattform beleidigt zu werden. Seit dem Aufkommen der sozialen Medien haben einige Personen zu schnell anstößige Inhalte gepostet, ohne über die schlimmen Konsequenzen nachzudenken, die daraus resultieren könnten.

Für Reality-TV-Persönlichkeiten, die ein ruhiges Leben führen, würden viele denken, dass sie verstehen würden, dass es nicht gut aussieht, wenn sie ihre Indiskretionen der ganzen Welt zeigen. Aber diese Stars haben das Memo nicht bekommen. Dementsprechend wurden sie angehalten, weil sie problematische Inhalte in sozialen Medien gepostet oder in einigen Fällen offen die Straftat gestanden hatten.

In den sozialen Medien wird viel über die Vorzüge und Fallstricke des Gerichtsverfahrens diskutiert. Einige bestreiten den Begriff „Rückgängigmachungskultur“ und argumentieren, dass es sich laut Forbes tatsächlich um eine längst überfällige Rechenschaftspflicht handelt. Wie der Gleichstellungskämpfer Farzin Farzad sagt: „Cancel Culture ist ein relativ neuer Begriff, der geschaffen wurde, um die Mächtigen vor der Verantwortung für Hassreden zu schützen. Es ist nur ein Propagandainstrument, das in unserem Mainstream-Diskurs verbreitet ist.“

Diesen Prominenten gingen die Ausreden schneller aus als den Twitter-Charakteren. Hier ist ein Blick auf die Reality-Stars, die ihre Karriere in den sozialen Medien ruiniert haben.

Taylor Selfridge drückte in ihrem Tweet ihr Bedauern aus

Taylor Selfridge, die in zahlreichen Reality-Shows aufgetreten ist, darunter Ex on the Beach, erschien auf Teen Mom OG, als sie ihre Tochter mit Showstar Cory Wharton bei Us Weekly begrüßte. Ihre Zeit in der beliebten Reality-Serie wurde jedoch verkürzt, als ihre früheren Indiskretionen ans Licht kamen.

in 2012 Selfridge veröffentlichte unter dem Begriff eine Reihe rassistischer Tweets, die sich an Schwarze und Asiaten richteten. Trotz der aufrührerischen Natur der Tweets, in denen der Reality-Star sagte, sie habe Angst vor Schwarzen und verunglimpfte ihre asiatischen Verwandten wegen rassistischer Stereotypen, dachte Selfridge nicht daran, sie zu löschen, bis Screenshots veröffentlicht werden könnten. Dementsprechend wurden die anstößigen Posts ausgegraben und Selfridge wurde sofort von MTV gefeuert, wobei das Netzwerk sagte, es „verurteilt nachdrücklich systemischen Rassismus und stellt sich gegen Ungerechtigkeit“. Selfridge sollte im Teen Mom-Special erscheinen, aber das wurde ebenfalls abgesagt, berichtet People.

In Staffel 8 von „Teen Mom“ ging Selfridge auf ihre vergangenen rassistischen Tweets ein, als sie Cheyenne Floyd, den ehemaligen Freund und die Baby-Mama, konfrontierte. „Zu der Zeit, weil ich jünger war, dachte ich nicht, dass es etwas Negatives war. Ich dachte, ‚Oh, das ist lustig‘ oder so ähnlich, aber das ist es nicht“, sagte sie laut People und fügte hinzu: „ Das ist mein größter Fehler, ich musste einfach erwachsen werden, um ehrlich zu sein.Selfridge ist seit der Absage nicht mehr im Fernsehen aufgetreten, obwohl sie auf Instagram aktiv ist.

Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, Opfer eines Hassverbrechens geworden sind, wenden Sie sich an die Hotline von VictimConnect unter 1-855-4-VICTIM oder während des Gesprächs Für weitere Informationen oder Hilfe bei der Suche nach Supportdiensten. Wenn Sie oder ein Angehöriger in unmittelbarer Gefahr sind, rufen Sie 911 an.

David Eason gab Tierquälerei zu

Nach einem Auftritt in Teen Mom 2 mit seiner Frau Janelle Evans, David Eason im Jahr 2019. zog den Zorn der Fans auf sich. In einem Land zertifizierter Hundeliebhaber ist Tierquälerei ein todsicherer Weg, um es rückgängig zu machen. Und offen mit dieser Grausamkeit zu prahlen, ist übertrieben. In einem seitdem gelöschten Instagram-Post (via Seite Sechs) gab Eason zu, den Hund der Familie, Nugget, getötet zu haben, als er versuchte, sein Kleinkind ins Gesicht zu beißen. „Egal welches Tier mein Baby ins Gesicht beißt … ob es dein Hund oder mein Hund ist, ein Hund ist ein Hund und ich stehe nicht für den Teufel“, schrieb er. Eason zeigte keine Reue für seine Taten und fuhr fort: „Einige Menschen sind es wert, getötet oder für sie zu sterben, und meine Familie bedeutet mir so viel. Sie können mich so viel hassen, wie Sie wollen.“

Evans ging dann zu Instagram, um ihre Trauer über Nuggets Tod zu teilen, und schrieb, dass sie unter Schock stehe und „jeden Tag weine“. Mit einer Anspielung auf das Beißen sagte sie, Nugget brauche nur ein weiteres Gehorsamstraining. Laut Us Magazine erschoss Eason den Hund und wurde später von Teen Mom 2 gefeuert. Aber MTV hat die Verbindung zu ihm vor einem Jahr abgebrochen, nachdem laut BBC seine homophoben und transphoben Tweets enthüllt worden waren.

Laut The Sun versuchte Eason nach seiner Absage, Geld zu verdienen, indem er Durstfallen auf Only Fans postete. Der Umzug kam bei seinen Kritikern nicht gut an, von denen einige ihn als „ekelhaftes Stück Müll“ bezeichneten.

Dee Nguyens unsensible Bemerkung

Dee Nguyen trat in Staffel 17 der britischen Reality-Serie Geordie Shore auf, bevor sie in The Challenge mitspielte. Ihre Zeit in der neuesten Serie ging jedoch nach einigen unappetitlichen Bemerkungen zu Ende. Als Derek Chauvin 2020 George Floyd tötete, drückte ein Instagramer seine Solidarität mit der Black-Lives-Matter-Bewegung aus, indem er schwarze Kästchen mit dem Verständnis teilte, dass sie nichts anderes posten würden, so die New York Times.

Trotz der Teilnahme am Blackout Tuesday veröffentlichte Nguyen weiterhin ihre üblichen Inhalte auf dem Gramm, was für Today als großes No-No angesehen wurde. Aber das ist nicht der einzige Fehler, den der Reality-Star gemacht hat. Als ihr ‘Challenge’-Co-Star Bayleigh Dayton kommentierte: ‘Du hast gerade ein schwarzes Quadrat gepostet und bist deinem Tag nachgegangen und hast deine lahme Durstfalle gepostet. Menschen sterben“, antwortete Nguyen, dass das keine große Sache sei. Deal, weil “jeden verdammten Tag Menschen sterben”. Große Huch. Außerdem zielte sie in einem seitdem gelöschten Tweet auf die BLM-Bewegung und verband sie unerklärlicherweise mit ihrer eigenen Sexualität. Sie wurde sofort von MTV gefeuert wertend ihre Notizen.

Vier Monate nach ihrer Entlassung kehrte sie zu Instagram zurück, um zu sagen, dass sie Zeit hatte, über ihre Taten für die Menschen nachzudenken. Aber sie schien nicht viel gelernt zu haben, als sie laut Daily Mail den Vierer Kyle Montgomery auf TikTok verspottete, weil er sie gefragt hatte. Nachdem Montgomery sagte, er sei durch ihre „verletzende, zufällige Fähigkeit“ verletzt worden, behauptete Nguyen, DM habe ihn gebeten, sich zu entschuldigen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, Opfer eines Hassverbrechens geworden sind, wenden Sie sich an die Hotline von VictimConnect unter 1-855-4-VICTIM oder während des Gesprächs Für weitere Informationen oder Hilfe bei der Suche nach Supportdiensten. Wenn Sie oder ein Angehöriger in unmittelbarer Gefahr sind, rufen Sie 911 an.

Derick Dillards Transphobie beendete seine Karriere vorzeitig

Es gibt sicherlich keinen Mangel an Kontroversen, wenn es um die Familie Duggar geht, und Derick Dillard ist da keine Ausnahme. Dillard trat mit seiner Frau Jill Duggar bei Counting On auf, sah sich jedoch einer Gegenreaktion gegenüber, nachdem er eine Reihe böser Bemerkungen gemacht hatte. Wie USA Today berichtet, im Jahr 2017 Er richtete seine Belästigung gegen den Transgender-Reality-Star Jazz Jennings, der damals erst 17 Jahre alt war. In Eins in einem Tweet, stellte er Jennings fälschlicherweise falsch dar und zog heftige Kritik auf sich. Als Reaktion auf Dillards ständige Angriffe, Jennings in einem Tweet, „Ich werde jeden Tag im Internet gemobbt, aber ich erzähle weiter meine Geschichte. Heute ist das nicht anders.“ Pro Menschen, TLC entließ Dillard nach den Kommentaren.

Dillard veröffentlichte nicht nur eine Reihe transphobischer Kommentare im Internet, sondern verteidigte sein Verhalten, indem er darauf bestand, dass seine „Ansichten nicht anders sind als die der Mehrheit der Amerikaner“. Ein Jahr nach seiner Geldstrafe setzte er seine Anti-LGBTQ+-Rhetorik fort, als er zu Nate & Jeremiah von Designstar Nate Berkus kam und twitterte (via Menschen): „Was für eine Travestie einer Familie. Es ist traurig, wie offensichtlich die liberale Agenda ist. , so dass es einen kinderentwürdigenden Lebensstil im öffentlichen Fernsehen hervorhebt und feiert, als ob es normal sein sollte.

Twitter-Nutzer riefen Dillard wegen seiner Ansichten auf, wobei viele bemerkten, dass die Berkus-Kinder mit zwei liebevollen Eltern äußerst glücklich zu sein scheinen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass TLC Dillard nicht so schnell anrufen wird – er ist seit seinen kontroversen Ausbrüchen nicht mehr in der Reality-Show aufgetreten.

Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, Opfer eines Hassverbrechens geworden sind, wenden Sie sich an die Hotline von VictimConnect unter 1-855-4-VICTIM oder während des Gesprächs Für weitere Informationen oder Hilfe bei der Suche nach Supportdiensten. Wenn Sie oder ein Angehöriger in unmittelbarer Gefahr sind, rufen Sie 911 an.

Danny Bibby wurde von Love Island eliminiert

Die britische Reality-Show Love Island ist berühmt für ihre wirklich farbenfrohen Charaktere, von denen jeder um 500.000 Pfund (600.000 US-Dollar) wetteifert, um Liebe und Leben in einer mediterranen Villa zu gewinnen. im Jahr 2021 Danny Bibby trat der siebten Staffel bei und prahlte laut Radio Times damit, das dringend benötigte „Alpha-Männchen“ zu sein. Aber Bibbys Hoffnungen, den Wettbewerb zu gewinnen, wurden zunichte gemacht, als sich herausstellte, dass er laut Daily Mail vor ein paar Jahren einen rassenunempfindlichen Beitrag in den sozialen Medien gepostet hatte.

Dibby rief einen ihrer Freunde, der weiß ist, in einem Kommentar auf Instagram an. Dibbys Auftritt in der erfolgreichen Reality-Show zog 1.081 Beschwerden von Zuschauern nach sich, als sein Einsatz von Verleumdungen aufgedeckt wurde. Nachdem er die Show verlassen hatte, veröffentlichte er eine lange Entschuldigung auf Instagram, in der er behauptete, er wisse nicht, was zu diesem Zeitpunkt ein anstößiges N-Wort sei. „Mir ist eher bewusst, dass die Verwendung dieses Wortes, selbst so wie es geschrieben und beabsichtigt war, die Menschen zutiefst beleidigt, und ich entschuldige mich aufrichtig für die Verwendung des Wortes“, schrieb er. „Ich habe immer gewusst, dass „anders geschrieben“ ein schmutziger Begriff ist und ich ihn niemals verwenden würde.

Dibby wurde nicht nur von der Titelinsel geworfen, sondern sagte auch, er habe nach der Kontroverse das Sponsoring verloren und müsse laut Closer zu seinem alten Job als Klempner zurückkehren.

Caitlyn Jenner wurde nicht gebeten, bei The Kardashians aufzutreten.

Als sie sich als Transgender outete, wurde Caitlyn Jenner als Vorbild anerkannt, zusammen mit ihrem…