Richard Madden: Ein Blick auf das Leben und die Karriere des schottischen Stars

Richard Madden ist das komplette Paket – er ist wunderschön, talentiert und überraschend bodenständig für einen aufstrebenden Star. Der Schauspieler begann seine Karriere als Kinderschauspieler im britischen Fernsehen, machte dann eine Pause, bevor er auf der Bühne in London landete. Anschließend wurde er in Großbritannien mit Rollen in Fernsehserien wie „Hope Springs“ und „Sirens“ ein bekannter Name, bevor er als Robb Stark in „Game of Thrones“ von HBO internationale Berühmtheit erlangte.

Nachdem seine Zeit bei Game of Thrones zu Ende ging, fand Madden weiterhin regelmäßige Arbeiten im Fernsehen, wie The Klondike, The Medici und The Bodyguard, mit viel Beifall (und einem Golden Globe). ). Er war auch in Filmen aktiv und spielte Hauptrollen in großen Filmen wie Cinderella, Rocketman und The Eternals. Als nächstes kommt die Amazon Prime-Serie Citadel neben Priyanka Chopra mit einem Premierentermin im Jahr 2022. im November nicht veröffentlicht. Wenn seine Filmografie eines beweist, dann dass er nicht im Stich gelassen wird. Wie er einmal zu The Herald sagte: „Arbeiten zu machen, die sich völlig von dem unterscheiden, was ich zuvor getan habe, zwingt mich, mich als Schauspieler so weit wie möglich zu ändern.“

Mit seiner Karriere in vollem Gange wäre es für Madden ein Leichtes, sich die Dinge zu Kopf steigen zu lassen, aber das tat er nicht. Hier sind einige Fakten, die Ihnen beweisen werden, dass der schottische Schauspieler genauso authentisch, vielschichtig und kreativ ist wie er.

Richard Madden wuchs in einem kleinen Dorf in Schottland auf

Wenn Sie gesehen haben, wie Richard Madden ein Interview gab, dann wissen Sie bereits, dass er ein Schotte ist, dessen starker Akzent kaum zu überhören ist. Er wurde in Elderslie, Schottland, einem kleinen Dorf in der Nähe von Glasgow, geboren. Laut The Guardian ist Maddens Vater ein Feuerwehrmann und seine Mutter war eine Mutter, die zu Hause blieb, bis er zweistellig wurde, woraufhin sie Lehrerin wurde. Seine Erziehung beeinflusst noch heute einen Großteil seines Lebens, wie der Multimillionär der britischen Vogue sagte, dass er an das Mantra „einmal Arbeiterklasse, immer Arbeiterklasse“ glaubt.

Im selben Jahr 2019 In einem Interview mit The Guardian sagte Madden, er sei auch in einem etwas freigeistigen Zuhause aufgewachsen und sagte der Veröffentlichung, dass seine Eltern „Hippies“ seien. Und obwohl Sie es aus einigen seiner berühmtesten Rollen, wie Sergeant David Budd in The Bodyguard, nicht kennen würden, war es keine Schande, Gefühle zu entwickeln. „Es war ein sehr emotionales Haus, sehr ausdrucksstark“, sagte er der britischen Vogue. „Mein Vater hat mir nie diese ‘Mann-Mentalität von der Westküste Schottlands’ beigebracht.

Er begann mit der Schauspielerei, um seine Schüchternheit zu bekämpfen

Richard Madden war ein unglaublich schüchternes Kind, und Schauspielunterricht war eine Strategie, mit der seine Familie ihn aus seinem Schneckenhaus holte. Laut The Guardian war Madden 11 Jahre alt, als er mit der Schauspielerei anfing, und er bekam seine erste Rolle, kurz nachdem er mit der Schauspielerei in dem Fernsehfilm Double begonnen hatte. Er wurde bald in der Fernsehserie Barmy Aunt Boomerang besetzt, die zwei Staffeln lang auf BBC1 lief. „Ich ging auf eine wirklich raue High School an der Westküste Schottlands, also ging ich zum Jugendtheater, um ein bisschen Selbstvertrauen zu bekommen“, sagte er Elton John im Interview. „Es wurde mein Ein und Alles. Als Kind berühmt zu sein, war wie eine verdammte Show, aber es war genau das, was ich tun musste.“

Leider folgte dem jungen Madden kein Glück, da sein früher Ruhm dazu führte, dass er in der Schule geächtet und gemobbt wurde. „Ich war schon immer großartig mit Erwachsenen“, sagte er Der Wächter. „Aber in der Schule war es anders, und ich hatte keinen Spaß daran, im Fernsehen zu sein. Ich habe ein bisschen die Freude verloren. Die Schauspielerei war damals nicht gut für mein Leben. Es ist eher das Gegenteil. Es ist eine Sache, die Sie sicher macht habe sie nicht.” Wie Madden sich in einem Interview erinnerte, half es sicherlich nicht, dass er während der Dreharbeiten zwei Jahre lang nicht zur Schule ging und während dieser Zeit an Gewicht zunahm, was zu einem zusätzlichen Ziel wurde.

Er betrachtet Romeo und Julia als seinen größten Durchbruch

Trotz des geringen Bekanntheitsgrades entschied sich Richard Madden nach der High School für eine höhere Ausbildung und ein Schauspielstudium. Wie The Hollywood Reporter feststellte, trat er in die Royal Scottish Academy of Music and Drama ein, verließ sie jedoch nach nur einem Jahr, um Bühnenschauspieler zu werden. Schließlich schloss er sein Studium mit Berufserfahrung ab, die seine erste große Rolle als Romeo in Romeo und Julia am berühmten Londoner Globe Theatre beinhaltete. Im Interview nannte Madden diese Erfahrung im Alter von 20 Jahren als seinen „großen Durchbruch“.

Madden trat nicht nur im Alter von 20 Jahren in Romeos berühmte Fußstapfen, er tat es ein Jahrzehnt später noch einmal. „Für mich war der Prozess viel weniger angenehm“, sagte Madden über seine zweite Runde in The Interview. „Ich denke, bis dahin wusste ich als Person zu viel, um in der Nähe zu sein. Während er Vogue UK sagte, dass er die Rolle liebt, scheint es ihm mehr als recht zu sein, wenn andere sie in Zukunft übernehmen. Zu Maddens weiteren Bühnenauftritten gehören Thomas the Fool im Bush Theatre, Noughts &. Kreuze für die Produktion von Stand By Me der Royal Shakespeare Company und des National Theatre of Scotland.

Er hat es satt, den Guten zu spielen

Richard Madden hat es satt, Romeo zu spielen, und das nicht nur wörtlich. Abgesehen von zwei Bühnenversionen von Romeo und Julia ist Madden seit langem damit beschäftigt, den Guten in seinen eigenen Projekten zu spielen. Dazu gehörten die fleißige Sanitäterin Ashley Greenwick in „Sirens“, der geliebte Robb Stark in „Game of Thrones“ und der Prinz im Jahr 2015. In der Verfilmung von „Cinderella“ neben vielen anderen großen Männern. „Ich habe viele dieser Guten gespielt, denen schlimme Dinge passieren, und ‚The Bodyguard‘ war meine erste echte Erfahrung in diesem moralischen Raum, der nicht so sauber ist wie die Guten und Bösen“, sagte Madden zu Amy Adams. Schauspieler über Schauspieler in einem Variety-Interview. – Ich möchte es vertiefen.

Seine düsterere Darstellung in „The Bodyguard“ wurde weithin gefeiert und brachte Madden einen Golden Globe ein. Seine nächste Rolle war in Rocketman, wo er es auch schaffte, seine dunkle Seite zu erschließen, aber mit einem Hauch von Camp. Madden spielte in dem Film Elton Johns Ex-Liebhaber und Manager John Reid. Reid wurde als böserer Charakter dargestellt, der Antiheld des Films, den Madden mochte. „Als Schauspieler ist es Ihr Instinkt, immer zu versuchen, etwas Nettes und Sympathisches zu machen. Es gibt vieles an John Reid, das nicht sehr Sympathisch ist“, sagte er Elton John in einem Interview. “Es hat wirklich Spaß gemacht, damit zu spielen und manchmal zu spielen.”

Richard Maddens berühmte Freunde

Während der Arbeit an Rocketman konnte Richard Madden eine Freundschaft mit Elton John aufbauen, auf der der Film basiert. Die beiden Männer feierten ihre Kameradschaft in einem Interview, in dem sie über den Film und Maddens Leben und Karriere im Allgemeinen sprachen. „Ich denke, Ihre Zukunft wird so rosig sein. Und es ist eine wunderbare Freundschaft, die wir und ich mit 71 Jahren begonnen haben. Ich denke, es ist wunderbar“, sagte John in der Schlusszeile des Artikels. . Ein weiteres Madden-Profil in Elle zeigte das Paar auf dem Weg zu einem gemeinsamen Konzert in Sacramento, Kalifornien.

Aber John ist bei weitem nicht Maddens einziger berühmter Freund. Laut The Sun UK steht er beispielsweise dem Schauspieler Matt Smith nahe, und Sie werden bei Google-Suchanfragen viele Bilder von ihnen zusammen sehen, die darauf hindeuten. Er ist auch mit Gemma Chan befreundet, mit der er in The Eternals mitspielte. Laut Entertainment Weekly kannten sich Madden und Chan seit mehr als einem Jahrzehnt, bevor sie 2021 gecastet wurden. im Film. Und wo wir gerade von Co-Stars sprechen, Madden ist immer noch sehr eng mit vielen seiner Kollegen aus der Besetzung von Game of Thrones verwandt. „Ich kenne keinen anderen Job, bei dem ich noch mit so vielen Menschen befreundet bin“, sagte er in einem Interview. Diese Liste enthält seine GoT-Schwestern Maisie Williams und Sophie Turner sowie Kit Harington, Rose Leslie und Alfie Allen.

Richard Madden liebt Düfte

So gutaussehend Richard Madden auch ist, wenn wir ihn sehen, neigen wir dazu, uns auf Dinge wie sein gemeißeltes Kinn, seine herrliche Mähne und seine durchdringenden blauen Augen zu konzentrieren. Und wenn er auf dem Bildschirm zu sehen ist, fügen Sie seine unheimliche Fähigkeit hinzu, sich wirklich in die Rolle hineinzuversetzen, und es bleibt nicht viel Platz für das Gehirn, um an etwas anderes zu denken. Wie es zum Beispiel riecht. Aber nur weil wir nicht darüber nachdenken, heißt das nicht, dass Madden nicht existiert. Der Schauspieler ist ein großer Duftmensch und wählt sogar verschiedene Eau de Colognes für verschiedene Charaktere aus. “Ich stelle mir vor, John Reid ist zu duftend, [with] wirklich heftige Noten”, sagte Madden in einem Interview mit GQ UK. – Und Robb Stark wäre eher ein erdiger, geerdeter Duft. Ich denke, es würde wahrscheinlich nur nach Schweiß und Schmutz riechen … oder vielleicht nach Bier?

Madden neigt auch dazu, je nach Standort unterschiedliche Düfte zu wählen. „Ich mag tiefere, holzigere Düfte im Winter. Wenn ich in Schottland bin, wenn ich sein kann, gibt es viel von diesem Geruch nach dem Regen, diesem grasigen Geruch“, erklärte er Locken. „Wenn ich in Los Angeles bin, mag ich diesen warmen Meeresgeruch viel mehr. Es überrascht nicht, dass Madden mit Calvin Klein an ihrem Defy Cologne zusammengearbeitet hat, das 2021 debütierte. Durch Wonderland lernten sich Madden und Klein auf einer Party in New York kennen, bevor sie fünf Jahre lang den Duft kreierten. dann beschlossen sie, dass sie zusammenarbeiten wollten.

Seit er 21 ist, ist er grau geworden

Richard Madden hat viele bemerkenswerte Merkmale, aber das wichtigste davon ist sein glänzendes und volles Haar, egal ob es in längeren Locken gestylt oder für einen schlankeren Rücken kürzer geschnitten ist. Wenn sein Haar eines von Maddens auffälligsten Merkmalen ist, wird es von einem grauen Band gekrönt, das am Ansatz seines Haaransatzes beginnt. Es erinnert uns irgendwie an Rogue von X-Men oder sogar Stacy London, wenn sie…