Ricky Martins Ehemann Jwan Yosef bricht sein Schweigen zu den beunruhigenden Anschuldigungen

Laut USA Today hat Ricky Martins Neffe Dennis Yadiel Sanchez die Anklage wegen Inzest und häuslicher Gewalt fallen gelassen, nachdem er eine große Kontroverse ausgelöst hatte. Sanchez behauptete, er und sein Onkel seien seit sieben Monaten in einer romantischen Beziehung gewesen, bevor er sich offenbar entschied, die Dinge mit Martin zu beenden, der mit der Trennung unzufrieden war. Martin hat die Behauptungen jedoch vehement bestritten, und sein Anwaltsteam hat enthüllt, dass Sanchez sich mit einigen psychischen Problemen befasst hat, die eindeutig außer Kontrolle geraten sind.

Martins Anwalt Marty Singer sagte der New York Post: „Leider hat die Person, die diese Behauptung aufgestellt hat, mit erheblichen psychischen Problemen zu kämpfen. Ricky Martin war und wird natürlich nie in irgendein Sexualleben verwickelt sein. oder eine romantische Beziehung mit einem Neffen“.

Der Sänger von Livin’ la Vida Loca sollte am 21. Juli vor Gericht gegen seinen Neffen aussagen, als Sanchez beschloss, die Anklage abzulehnen und seine Anklage freiwillig zurückzog, so TMZ. Der Fall wurde abgewiesen und auf Antrag von Sanchez abgewiesen. Jetzt brechen Martin und ihr Ehemann Jwan Yosef endlich ihr Schweigen zu den beunruhigenden Anschuldigungen.

Jwan Yosef unterstützt ihren Ehemann Ricky Martin

Jwan Yosef und Ricky Martin haben vier Kinder und sind seit 2018 verheiratet, wie E! Nachrichten, daher waren die Fans schockiert zu hören, dass der Sänger sich angeblich mit seinem Partner verstanden hat, insbesondere mit einem seiner Neffen. Als Martins Neffe Dennis Yadiel Sanchez darum bat, den Fall abzuweisen und die Anklage fallen zu lassen, brach Yosef sein Schweigen zu den beunruhigenden Anschuldigungen gegen seinen Ehemann. Auf seinem offiziellen Instagram-Account postete er ein Selfie mit Martin mit der Überschrift „Wahrheit siegt“ mit einem roten Herz-Emoji.

In einer Videobotschaft sprach Martin über die Behauptungen, nachdem die Anklage fallen gelassen worden war, und äußerte sich tatsächlich zu seinen Gefühlen in dieser Angelegenheit. Er gab bekannt, dass er die Behauptungen nicht öffentlich bestritten habe, weil er das Verfahren befolgt habe und darauf warte, mit dem Richter vor Gericht zu sprechen. Martin sagte laut Seite Sechs: „Gott sei Dank haben sich diese Behauptungen als falsch erwiesen, aber ich sage Ihnen die Wahrheit, es war sehr schmerzhaft … für mich, für meine Familie, für meine Freunde. Ich würde das nicht wünschen auf irgendjemanden.”

Martin veröffentlichte eine Erklärung seiner Anwälte auf Instagram, nachdem sein Neffe die Anklagen gegen ihn zurückgewiesen hatte. Für die Sängerin scheinen die Dinge wieder normal zu sein, wie am 22. Juli Er steht kurz davor, die Bühne im Hollywood Bowl für eine besondere Aufführung mit dem Los Angeles Philharmonic Orchestra zu betreten.