Rihanna beschreibt zum ersten Mal ihr Leben als Mutter

Obwohl Rihanna und A$AP Rocky 2022 einen Jungen begrüßten. im Mai sprachen die frischgebackenen Eltern eher düster über ihren Sohn. Wie eine Quelle damals gegenüber „Us Weekly“ mitteilte, gab das Power-Paar seinen Namen nur nahen Familienmitgliedern preis. „Sie halten es geheim, bis sie bereit sind, es mit der Welt zu teilen“, teilte der Insider mit. Bis dahin hat Rihanna Berichten zufolge einige Auszeiten mit ihrem neuen Wonneproppen genossen, wobei eine Quelle sie als „zupackende“ Mutter bezeichnet. „Sie ist eine sehr fürsorgliche Person … sehr fürsorglich“, beschrieb die Quelle.

Die Diamonds-Sängerin soll so verliebt in die Mutterschaft sein, dass ihr innerer Kreis nicht schockiert wäre, wenn Baby Nr. 1 bald ankommen würde. „Sie wollen wirklich eine große Familie“, sagte ein Insider gegenüber „Us Weekly“ über Rihanna und Rocky. „Rihanna liebte es, schwanger zu sein und nahm ihren Schwangerschaftskörper voll und ganz an.“

Obwohl sich die neue dreiköpfige Familie eine Weile bedeckt hielt, konnten sich die beiden Musik-Superstars nicht ewig aus dem Rampenlicht heraushalten. Seit Rihanna im Juli zum ersten Mal nach der Geburt beim Rocky’s Wireless Festival gesehen wurde, kehren sie langsam zu ihren Arbeitsplänen vor der Geburt zurück. Der Name ihres Sohnes bleibt ein Rätsel, aber Rihanna gab kürzlich bei einer Veranstaltung einen intimen Einblick in die neue Mutterschaft.

Rihanna verbringt den Morgen gerne mit ihrem Baby

8. November Savage X Fenty Show Vol. 4, Rihanna wurde offen über ihre Lieblingsmomente der neuen Mutterschaft. “Oh Gott, der Morgen, wie man sein Morgengesicht sieht!” Sie erzählte Entertainment Tonight. „Als sie das Baby mit den kleinen Tütchen sahen und aufwachten, waren sie einfach erstaunt“, fuhr sie fort. „Sie versuchen herauszufinden, wo sie sind. Es ist am süßesten, es ist mein Lieblingsteil des Tages.“ Rihanna fügte hinzu, dass sie ein „glückliches Baby“ seien, und gab zu, dass sie es gewohnt sei, dem neuen Familienmitglied vorzusingen.

Darüber hinaus führte die Mutterschaft die Arbeit der Sängerin und Slash-Designerin in eine unerwartete Richtung. Obwohl sie sich immer als „Klischee“ vorgestellt hatte, eine Kindermodelinie zu kreieren, gab Rihanna zu ET dass das Einkaufen für ihren Sohn ihre Perspektive verändert hat. “Mir wurde klar: ‘Okay, vielleicht muss ich anfangen, Dinge zu machen, die meine Kinder tragen sollen, weil es schwierig ist!’ Ich habe meine eigenen Ideen“, sagte sie.

Rihanna sprach auch gegenüber der Washington Post über den Mangel an Publicity ihres Sohnes. „Wir haben uns einfach noch nicht verstanden“, erklärte die „Love on the Brain“-Schauspielerin, als sie ihn der Welt vorstellte, und fügte hinzu, dass es ihr auch nichts ausmachen würde. „Wir leben nur, aber ich denke, es gibt eine gewisse Freiheit, die damit einhergeht, es einfach rauszulassen.“