Robbie Coltranes letzter Leinwandauftritt ist jetzt noch herzzerreißender

Robbie Coltrane, weithin bekannt für seine Rolle als Dr. Edward „Fitz“ Fitzgerald in der Fernsehserie Cracker, starb am 14. Oktober. Seine Agentur bestätigte gegenüber The Hollywood Reporter, dass er 72 Jahre alt sei. Der als Anthony Robert McMillan geborene Schauspieler hat laut IMDb in mehreren bemerkenswerten Fernsehserien und Filmen mitgespielt, darunter The Lenny Henry Show, Boswell for the Defense und A Kick Up in the Eighties, um nur einige zu nennen. Der gebürtige Schotte war nicht nur auf der großen Leinwand zu sehen, sondern auch als Komiker und Autor tätig.

„Ich denke einfach, dass ich ein so interessantes Leben hatte“, sagte er 2014. Interview in The Scotsman (über Daily Record). „Ich habe drei Bücher geschrieben, ich habe über 700 Stunden fürs Fernsehen gedreht, ich habe 78 Filme gedreht, ich habe eine Menge von … Ich hatte das Glück, an vielen wirklich wichtigen Dingen beteiligt zu sein Dinge. im Drama des Augenblicks“. Bei allem, was Coltrane erreicht hat, hat er auch ein bleibendes Vermächtnis und einen bleibenden Eindruck hinterlassen, indem er Hagrid in allen acht Harry-Potter-Filmen porträtiert hat.

Und obwohl er schon immer ein Favorit unter den Harry-Potter-Fans war, hatten die Fans keine Ahnung, dass sein letzter Auftritt auf der Leinwand sein letzter sein würde.

Robbie Coltrane hinterließ den Fans Monate vor seinem Tod eine kryptische Nachricht

Robbie Coltrane nahm kürzlich an der Harry Potter: Return to Hogwarts Reunion zum 20-jährigen Jubiläum von HBO Max teil. Der Schauspieler drehte bei der Wiedervereinigung ein emotionales Interview, in dem er darüber sprach, wie er mehr als ein Jahrzehnt mit dem Franchise verbracht hat und wie seine Rolle als Hagrid eine bedeutende Rolle in der Geschichte des Films gespielt hat. „Es ist das Ende einer Ära“, sagte er während des Specials. “10 Jahre meines Lebens. Meine Kinder sind damit aufgewachsen.”

Er sprach nicht nur darüber, wie der Film die Massen beeinflusste, sondern erklärte auch, wie das Harry-Potter-Franchise auch künftige Generationen inspirieren wird. „Das Vermächtnis der Filme ist, dass die Generation meiner Kinder sie ihren Kindern zeigen wird. Sie können sie sich also in 50 Jahren ansehen, es ist einfach“, fügte er hinzu. Coltranes Abschiedsworte bei der Wiedervereinigung bedeuten so viel mehr, jetzt, wo er weg ist. „Leider werde ich nicht hier sein, aber Hagrid wird es sein“, fuhr er fort.

Die Agentin des Schauspielers, Belinda Wright, teilte der BBC mit, wie die Rolle ihres Kunden Hagrid alle beeinflusste, die den Film sahen. “[He] hat Kindern und Erwachsenen auf der ganzen Welt gleichermaßen Freude bereitet.” Laut der Verkaufsstelle wird Coltrane von seiner Schwester, zwei Kindern und der Mutter seiner Kinder überlebt.