Robbie Coltranes umstrittene Position JK Rowling

Im Alter von 72 Jahren ist der schottische Schauspieler Robbie Coltrane, berühmt für die Rolle des Hagrid in der Serie „Harry Potter“, laut BBC gestorben. Obwohl die Todesursache zum Zeitpunkt der Drucklegung noch nicht bekannt war, sagte seine Agentin Belinda Wright, Coltrane sei in einem schottischen Krankenhaus gestorben. Deadline berichtet, dass er vor seinem Tod zwei Jahre lang unter gesundheitlichen Problemen gelitten hatte.

Der englische Schauspieler Stephen Fry hat bereits eine Hommage an Coltrane veröffentlicht Twitter„Auf Wiedersehen, Opa. Du wirst so schrecklich vermisst werden.” Auch die schottische Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon twitterte. Schreiben“Schottische Unterhaltungslegende – Sie werden schmerzlich vermisst.”

Laut Upworthy bestand die Autorin JK Rowling darauf, dass Coltrane Hagrid spielen würde, weil sie am Casting beteiligt war, und legte sogar ein Veto gegen die Idee ein, dass der legendäre Schauspieler Robin Williams die Rolle übernehmen würde, nachdem er Interesse bekundet hatte. „Amerikanische Schauspieler wurden verboten“, sagte Williams gegenüber The Guardian, der für den Schotten Coltrane recht gut abschnitt. Coltrane scheint nie die umstrittene Rowling vergessen zu haben, die sich für ihn einsetzte, als ein Jahr später, nachdem die Autorin wegen von vielen als transphobische Kommentare ernster Gegenreaktionen ausgesetzt war, Coltrane zu ihrer Verteidigung sprach.

Robbie Coltrane hat gesagt, die Kritiker von JK Rowling warten darauf, beleidigt zu werden

Ab 2020 Die Harry-Potter-Autorin JK Rowling äußerte sich sowohl in den sozialen Medien als auch in ihrem persönlichen Blog lautstark über ihre Ansichten zu Sex und Gender, einschließlich der Unterstützung eines umstrittenen britischen Steuerspezialisten, der gefeuert wurde, nachdem er gesagt hatte, Männer könnten keine Frauen werden. für Glamour. Rowling wurde als TERF oder Trans-Exclusive Radical Feministin bezeichnet, nachdem sie erklärte, dass Transgender-Frauen keine echten Frauen sind, weil sie sich von der gleichen Biologie unterscheiden wie diejenigen, die mit weiblichen Genitalien geboren wurden, und die LGBTQ+-Community eine Gegenreaktion auslöste.

Unterdessen sagte der verstorbene Schauspieler Robbie Coltrane, der Hagrid spielte, dass ihre Kritiker „darauf warteten, beleidigt zu werden“. Im Gespräch mit der Radio Times (über Insider) sagte er: „Ich denke nicht, dass das, was sie sagte, wirklich beleidigend war. Ich weiß nicht warum, aber es gibt eine ganze Twitter-Generation, die darauf wartet, beleidigt zu werden. Hätten sie den Krieg nicht gewonnen?

Aber die anderen Harry-Potter-Schauspieler Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint, Bonnie Wright, Evanna Lynch und Noma Dumezweni verurteilten laut Entertainment Weekly ihre Kommentare. „Fantastic Beats“-Star Eddie Redmayne sagte gegenüber „Variety“ auch: „Als jemand, der sowohl mit JK Rowling als auch mit der Trans-Community gearbeitet hat, wollte ich ganz klar sagen, wo ich stehe. Ich bin mit Jos Kommentaren nicht einverstanden.