Rosie O’Donnell spricht darüber, dass Ellen DeGeneres ihre Gefühle verletzt hat

Rosie O’Donnell war einer der größten Namen im Fernsehen, als sie von 1996 bis 2002 in der Show war. wurde als Moderatorin ihrer eigenen Talkshow berühmt. Ellen DeGeneres war zu dieser Zeit eine ähnlich beliebte Persönlichkeit, die in der ABC-Sitcom Ellen mitspielte. von 1994 bis 1998, dann von 2003 bis 2022. Ihre selbstbetitelte Talkshow folgte. Zu dieser Zeit stellten viele Ähnlichkeiten zwischen den beiden fest, sowohl offen und stolz lesbische Komiker und Talkshow-Moderatoren als auch prominente Aktivisten für die Rechte von Homosexuellen zu einer Zeit, als die Rechte und Akzeptanz von Homosexuellen gerade erst anfingen, in den Mainstream einzutreten.

Und sie teilten eine Freundschaft, die außerhalb des Bildschirms fortgesetzt wurde, wobei O’Donnell DeGeneres sogar wegen des ziemlich kontroversen Endes ihrer Show im Jahr 2022 verteidigte. „Es war kompliziert“, sagte O’Donnell zu Jess Cagle von SiriusXM von DeGeneres. um aus dem Fernsehen auszusteigen, “und ich bin froh, dass sie, weißt du, fertig wird und etwas Zeit für sich hat.”

Deshalb war O’Donnell so überrascht von einigen Kommentaren von DeGeneres über ihre Beziehung. Und O’Donnell hat kürzlich offen darüber gesprochen, wie die umstrittene Talkshow-Moderatorin ihre Gefühle wirklich verletzt hat.

Fragte Ellen Rosie im Fernsehen

Trotz ihrer offensichtlichen Ähnlichkeiten und ihrer Freundschaft hinter den Kulissen ist Rosie O’Donnell nie in der langjährigen Talkshow von Ellen DeGeneres aufgetreten. Tatsächlich wurde O’Donnell anscheinend nie eingeladen.

Interview mit Andy Cohen am 15. September. O’Donnell erzählte von dem Moment, als DeGeneres‘ eigene Talkshow begann, als sie sich zu einem Interview mit Larry King setzte, der sie fragte, „was jemals passiert ist“. O’Donnell. O’Donnell, die sich das Interview ansah, war verblüfft von DeGeneres’ Antwort, an die sie sich wörtlich erinnert: “Ich kenne Rosie nicht”, sagt O’Donnell. DeGeneres sagte: „Wir sind keine Freunde.“ O’Donnell sagte, sie habe gedacht: “Habe ich das gerade gehört? War es wie eine Halluzination, eine Stimme?” … Es hat meine Gefühle als Baby verletzt und ich bin nie darüber hinweggekommen.

  Victoria Beckhams angebliche Fehde mit Nicola Peltz könnte größer sein, als wir dachten

Aber dies ist nicht das erste Mal, dass O’Donnell darüber spricht, warum sie nie in der Show von DeGeneres aufgetreten ist. im Jahr 2020 Sie gab einen weiteren Grund an: Sie war besorgt, dass DeGeneres einen ihrer charakteristischen Schleichangriffe auf sie starten würde. “Weißt du, wie Ellen alle überrascht?” sagte O’Donnell im Podcast Busy Philipps. „Ich habe diese Show noch nie gemacht, weil ich Angst habe, dass sie mich ausflippen und mir einen Herzinfarkt verpassen wird.“ Schließlich brauchte O’Donnell vielleicht nur etwas Zeit, um ehrlicher über DeGeneres zu sein, obwohl sie in Cohens Interview sagte, dass sie „gerne hätte[es] sie ist in Ordnung”.