Schönheitschirurg äußert sich zu Jennifer Lopez’ Botox-Denial-Kontroverse – Exklusiv

Das umwerfend schöne Aussehen von Jennifer Lopez scheint die Fans schon seit einiger Zeit zu faszinieren. Lopez geriet jedoch kürzlich unter Beschuss, nachdem sie auf ihrem Instagram-Account einen Clip gepostet hatte, in dem für ihre Hautpflegelinie JLO Beauty geworben wurde. Als Antwort auf das Video schlug ein Fan vor, dass Lopez „Tonnen“ Botox im Gesicht hatte (via BuzzFeed). Unzufrieden mit den Anspielungen des Fans reagierte Lopez ausführlich auf die Anschuldigung.

„Für die 500 Millionen Mal, die ich hatte, hatte ich noch nie Botox oder irgendwelche Injektionen oder Operationen“, antwortete Lopez. Sie sagte dann, dass „positiver“ und „besser“ zu sein der Schlüssel sei, um ihr jugendliches Aussehen zu bewahren. Dies ist jedoch nicht das erste Mal, dass Lopez ihre Schönheitsgeheimnisse preisgibt. im Jahr 2016 In einem Interview mit dem People-Magazin verriet die Marry Me-Schauspielerin, dass sie zusätzlich zu ihrer Hautpflege auch Wasser trinkt und regelmäßig Sport treibt.

Jetzt wiegt der Schönheitschirurg die Verschwörung hinter Lopez ‘zeitlosem Aussehen ab – und seine Kommentare könnten einige schockieren.

Es ist unmöglich zu sagen, ob Jennifer Lopez Botox hat

DR. Carl Truesdale von Truesdale Facial Plastic Surgery in Beverly Hills sah sich kürzlich einen Clip von Jennifer Lopez auf ABCs Nightline an und entschied, dass es „unmöglich“ sei zu sagen, ob Lopez Botox hatte oder nur gute Gene hatte. „Es ist schwer zu sagen, ob sie Botox hatte oder sich einfach nicht viel bewegt“, sagte Dr. Truesdale. „Das Ziel einer guten Botox-Behandlung ist es, die Muskeln nicht vollständig zu lähmen. Wie auch immer, sie altert gut und es ist unmöglich zu sagen, ob sie eine gute Botox-Behandlung bekommt oder nur eine natürlich eingeschränkte Gesichtsexkursion/-bewegung.“ DR. Truesdale fuhr fort zu erklären, dass Lopez sich zwar im Stirn- und Augenbrauenbereich nur eingeschränkt bewegen zu können scheint, dies jedoch nicht beweist, dass sie sich kosmetischen Eingriffen unterzogen hat.

Der in Los Angeles ansässige Chirurg stellte jedoch auch fest, dass die Zahl jüngerer Patienten, die nach vorbeugenden Behandlungsplänen suchen, weiter zunimmt. „Wir nennen das Verjüngung, das Konzept, den Zeichen der Hautalterung durch bestimmte Methoden, Behandlungen und Verfahren vorzubeugen.“ DR. Truesdales Gefühle folgen einer kürzlichen Ankündigung von Joe Jonas, der enthüllte, dass er vor kurzem mit dem Konsum injizierbarer Drogen begonnen hatte. Der DNCE-Frontmann spielt derzeit in einer Kampagne für die injizierbare Marke Xeomin und hat kein Geheimnis aus seiner Hautpflegeroutine gemacht. „Mir hat gefallen, dass es die Gegend ein wenig aufgehellt hat, und ich dachte: ‚Okay, das ist großartig‘, aber es war nicht zu sehr nach meinem Geschmack“, sagte Jon People.