Shailene Woodley hatte als Teenager eine seltsame Lebenssituation

Shailene Woodley ist dank ihrer Leinwandauftritte in Erfolgsfilmen wie dem von 2014 eine berühmte Figur in der Unterhaltungsindustrie The Fault in Our Stars und Divergent, die im selben Jahr herauskamen, sowie Shows wie The Secret Life. American Teen” und “Big Little Lies”. Aber sie ist auch die Berühmtheit, die Schlagzeilen für ihr Privatleben gemacht hat, was ihre Verlobung mit NFL-Star Aaron Rodgers (und ihre anschließende Trennung) beinhaltete. Natürlich ist Rodgers nicht die einzige Person in Woodleys Leben. Sie verehrt ihre Familie. , und im Jahr 2016 sagte Net-a-Porter’s The Edit (via Us Weekly) im September: „Sie würden alles für mich tun und ich würde alles für sie tun. Das ist viel mehr, als die meisten Menschen über ihre Familien sagen können. Ich bin dankbar für das, was passiert ist.”

Gleichzeitig sagte Woodley zu The Edit: „Meine Familie macht in vielerlei Hinsicht viel Spaß, aber sie sind auch mein Ein und Alles.“

Während Woodley aus einer Familie stammt, die ihre Macken hat, sind ihr Hintergrund und die Art und Weise, wie sie aufgewachsen ist, möglicherweise ein Grund dafür, dass sie bereit ist, Dinge anzunehmen, die andere möglicherweise nicht annehmen. Zum Beispiel isst Woodley Ton, von dem Sie vielleicht nicht einmal wussten, dass er essbar ist. Während einige Stars in äußerst luxuriösen Häusern und andere Prominente in überraschend bescheidenen Häusern leben, hatte Woodley eine Lebenssituation, die viele als geradezu seltsam empfinden würden.

Shailene Woodley lebte früher allein im Wald

Heutzutage mag Shailene Woodley als erfahrener Hollywoodstar mit einem beeindruckenden Vermögen bekannt sein, aber sie verbrachte ihre Tage auch woanders. im Jahr 2020 Sie sagte der New York Times im April: „Als ich 18 war, zog ich in eine Hütte mitten im Wald ohne Handy, ohne WLAN. Ich bin einsam…”

Auch wenn Sie dieser Leckerbissen überraschen mag und Sie vielleicht denken, dass Woodley jetzt, wo sie berühmt ist, kein Interesse mehr daran hat, an einem so bescheidenen und abgeschiedenen Ort zu leben, sollten Sie vielleicht noch einmal darüber nachdenken. Tatsächlich führte der Schauspieler im selben Monat ein Interview mit Bustle aus – ja – der Kabine. Wieder einmal war Woodley allein und irgendwo an der Westküste in den Wäldern lebend und befand sich zu diesem Zeitpunkt aufgrund der COVID-19-Pandemie in Quarantäne. Sie sprach offen über ihre Lebenssituation und sagte: „Es ist verrückt, aber es ist wirklich tief. Die großen Momente im Leben passieren normalerweise während der Saturn-Rückkehr. Die Leute heiraten, lassen sich scheiden, bekommen ein Baby. Aber für mich stecke ich zu Hause fest meine Gedanken während der globalen Pandemie und ich muss mich mit all den Dingen auseinandersetzen, denen ich noch nie begegnet bin.

Es kann eine Menge zu bewältigen sein, aber es ist definitiv besser, eine gemütliche Hütte zu haben, in der man sich niederlassen kann, als überhaupt kein Zuhause zu haben, eine Situation, in der Woodley schon einmal war.

Shailene Woodley hat nicht immer ein Zuhause

Wenn Shailene Woodley es eine Hütte im Wald nennt, verzichtet sie auf den modernen Luxus und die Annehmlichkeiten, die Sie in einer Stadtresidenz genießen könnten. Zugegeben, für Woodley ist das vielleicht kein Problem, weil sie ohne gewisse Dinge nichts ausmacht. Tatsächlich akzeptiert sie es. im Jahr 2014 Sie sagte Vanity Fair im Juni: „Ich war in meinem Leben an diesem Punkt, an dem ich nichts besitzen möchte. Ich habe fast alles entsorgt, außer das, was in mein Handgepäck passte.”

Dazu gehörte der Besitz eines Hauses, also lebte sie zu dieser Zeit mit verschiedenen Freunden zusammen. Obwohl sich ihre Wohnsituation im Laufe der Jahre möglicherweise geändert hat, im Jahr 2019 Sie war wieder obdachlos.

“Ich bin immer noch unterwegs … Ich habe nirgendwo einen festen Platz. Ich habe überall Stapel. Meine Freunde nennen sie Shai-Stapel. Ich habe sehr großzügige Freunde, die mich auf der ganzen Welt unterbringen. So viel von Mein Leben dreht sich um Hotels. Wenn ich in der Stadt bin, wo ich Freunde habe, frage ich, ob ich bei ihnen übernachten kann“, sagte Woodley dem C Magazine und fügte hinzu, dass es ihr gut gehe, solange sie Zugang zu einer Küche habe. „Ich nur muss kochen können. Meine Konstitution ist nicht dafür gemacht, dreimal am Tag lecker zu essen… Manchmal braucht dein Körper nur ein Schneidebrett und ein Messer – nur um einen guten Salat zu zerkleinern.”