Simon Helberg verdiente sich seinen schwarzen Gürtel in einem beeindruckend jungen Alter

Simon Helberg begeisterte Fans auf der ganzen Welt mit seiner Darstellung des schroffen, aber glatt sprechenden Howard Wolowitz in CBSs The Big Bang Theory. Der Luft- und Raumfahrtingenieur von Caltech war berühmt dafür, keinen Doktortitel zu haben, sich die Haare zu schneiden, von den 60ern inspirierte Outfits zu rocken und ein Multitalent zu sein. Dazu gehörte das Sprechen von Klingonisch in Star Trek und Sindarin, einem der Herr-der-Ringe-Dialekte. Wolowitz spielte auch Klavier, eine Fähigkeit, mit der er oft Frauen beeindruckte.

Wolowitz war ein Nerd, aber er war einer Sonnig ein Nerd Obwohl Helberg den Charakter perfekt spielt, erkennt er den Titel nicht an. „Ich mag weder Star Trek noch Physik oder Comics, aber ich weiß, dass ich vielleicht in der Minderheit bin“, sagte er 2011. Die kanadische Presse (über Global News). Der Schauspieler gab zu, dass er, wie Howard, nicht der Mainstream-Definition von cool entspreche. „Ich denke, irgendwann hat jeder diese Eigenschaften, bei denen er sich ein bisschen wie ein Außenseiter fühlt oder eine Leidenschaft für etwas hat“, bemerkte Helberg.

Mit einem Gewicht von etwa 130 Kilogramm und steht 5 Fuß 7 Zoll groß, hat Helberg die perfekte Figur, um einen sozial unbeholfenen Ingenieur zu spielen. „Ich bin zierlich, also kann ich viel von der perfekten Passform tragen, die man in Vintage-Läden findet“, sagte er Playboy (über Celeb Heights). “Das bestätigt meine Theorie, dass kleinere Menschen überlegen sind.” Trotz seiner kleinen Statur und schlanken Statur lernt Helberg tatsächlich Selbstverteidigung, eine Fähigkeit, die er in einem beeindruckend jungen Alter erlernt hat.

Simon Helberg ist ein schwarzer Gürtel im Karate

Simon Helberg verdiente sich im Alter von 10 Jahren seinen schwarzen Gürtel im Karate und bewies damit, dass sein Aussehen nicht unbedingt seine Kampffähigkeit widerspiegelt. „Es sagt nicht viel aus, härter zu sein, als ich aussehe“, scherzte er (über die BBC) im Jahr 2016. Tatsächlich findet er, dass seine Leistungen in der Kampfkunst beeindruckender klingen, als sie tatsächlich sind. „Ich bin ein sehr schneller Läufer und ich weiß, wo alle Polizeistationen sind … Also ja, du legst dich besser nicht mit mir an“, witzelte er.

Helberg scheint nicht viel Anerkennung für seine Selbstverteidigungsfähigkeiten zu haben, aber er hatte große Hoffnungen, als er sich als Kind für Kurse anmeldete. „Ich wollte Jean-Claude Van Damme sein“, sagte er 2016. in der Late Late Show mit James Corden. Aber die Kampfkünste haben ihn etwas gelehrt. „Ich bin flexibel. Ich wollte nur einen Split machen … also muss ich einen Split machen“, sagte er. Trotz seines schwarzen Gürtels nahm Helberg seine Karate-Fähigkeiten nie von der Tatami.

Tatsächlich ließ er sich das einzige Mal, als er in einen Kampf geriet, von einer anderen Sportart inspirieren. “[A guy in my college] habe etwas Schnee auf mein Hemd getan und ich habe einfach instinktiv – Höhlenmenscheninstinkt – die Hand ausgestreckt und ihm einfach ins Gesicht geschlagen“, sagte er im Oktober zu Under the Radar. Aber Helberg hat es sofort bereut. “Anstatt hart zu sein und zu sagen: ‘Das ist es, was du bekommst!’ Ich sagte sofort: “Oh mein Gott, es tut mir so leid!”

Simon Helberg teilt sein Talent mit Howard Wolowitz

Schauspieler, Kampfsportler und Pianist: Simon Helberg ist ein Mann mit vielen Talenten. Während er seine Karate-Leistungen nicht allzu ernst nimmt, sind Helbergs musikalische Fähigkeiten eine andere Geschichte. Der Schauspieler ist eigentlich ein ausgebildeter Pianist mit jahrzehntelanger Erfahrung. „Als kleines Kind mit Zahnspange in Los Angeles habe ich in Rock- und Jazzbands gespielt“, 2021. sagte er dem New Yorker. Eigentlich wollte Helberg ursprünglich Musiker werden. „Bis ich 16 war, habe ich Klavier gelernt“, sagte er der BBC.

Der 41-Jährige begann direkt nach der Beherrschung der Karate-Fähigkeiten Klavier zu lernen. „Ich war 10 Jahre alt und es war spät. Ich war irgendwie fertig“, sagte er in der Today Show. Trotz seines späten Starts eignete sich Helberg die Fähigkeiten ziemlich schnell an. „Schaut mich an, ich musste mich richtig gut machen, damit die Leute den Schönen nicht so viel Aufmerksamkeit schenken“, scherzte er. Obwohl der Kalifornier als Schauspieler berühmt wurde, hat er seine Liebe zur Musik nie aufgegeben. Er begann sogar, seine musikalischen Fähigkeiten in seine Schauspielarbeit einfließen zu lassen.

im Jahr 2016 In dem Biopic Florence Foster Jenkins mit Meryl Streep und Hugh Grant in den Hauptrollen spielte Helberg einen Pianisten, eine Rolle, die ihm viele Gelegenheiten gab, seine Fähigkeiten zu demonstrieren. „Ich habe noch nie Klassik gespielt und schon gar nicht Oper. Begleiten zu spielen ist eine ganz andere Kunstform“, sagte er der BBC. „Und mit Meryl Streep zu spielen war etwas, auf das sich meiner Meinung nach niemand wirklich vorbereiten kann.