Sind Will Smith und Martin Lawrence im wirklichen Leben befreundet?

Die Chemie zwischen Will Smith und Martin Lawrence auf der Leinwand war unbestreitbar und wurde in den ersten beiden Filmen von Bad Boys umgesetzt. Nach fast zwei Jahrzehnten Verzögerung schien es, als ob der dritte Teil der Franchise nie stattfinden würde. „Ich glaube nicht, dass wir einen bekommen werden … Will will keinen weiteren Film machen, und ich glaube nicht, dass es passieren wird“, sagte er 2017. Lawrence gegenüber Entertainment Weekly. Eine Fortsetzung wurde um diese Zeit gemacht. aus dem Sony-Kalender gezogen. Im Jahr 2018 hatten die beiden Stars einige gute Nachrichten für die Fans, als der Independence Day-Schauspieler ein Video auf Instagram hochlud, in dem angekündigt wurde, dass der nächste Bad Boys-Film offiziell in Arbeit sei. Smith wurde in dem offenen Clip von seinem Co-Star begleitet, als er aufgeregt die Neuigkeiten überbrachte.

Während der Werbung für den dritten Film, Bad Boys For Life, sagte Smith, die Action-Komödie beruhe auf der Beziehung zwischen den beiden Hauptfiguren. „Weil es wirklich um Freundschaft geht und um die Realität, wie es ist, wenn das Leben eines Menschen eine andere Wendung nimmt“, sagte er 2020. bevor der Film auf Tonight Starring Jimmy Fallon ausgestrahlt wurde. „Es gibt einige wirklich starke Szenen über Freundschaft“, fügte Smith hinzu.

Nach Smiths umstrittenem Oscar-Moment mit Chris Rock schien der Status des nächsten Bad Boys-Films in Gefahr zu sein, aber während eines Interviews mit Ebony im Juli bestätigte Lawrence, dass das Duo wieder zusammenkommen würde. Die Beziehung zwischen Smith und Lawrence schien sich über die große Leinwand hinaus fortzusetzen.

Will Smith und Martin Lawrence teilen eine unausgesprochene Verbindung

Als Will Smith und Martin Lawrence für Bad Boys For Life drückten, wurden sie oft nach ihrer Off-Screen-Beziehung gefragt. “[We have a] viel Respekt und Liebe füreinander“, sagte Lawrence Vibe im Jahr 2020. spricht über seinen Kollegen. Nachdem sie sich jahrelang kannten, entwickelten die beiden eine unausgesprochene Verbindung. „Wir verstehen uns einfach. Wir wissen, wie wir uns gegenseitig unterstützen können“, sagte Smith. „Wenn man sich einfach versteht, ist das wie ein so tiefes Geschenk, dass man nicht erklären muss, was man braucht“, fügte der „Wild Wild West“-Star hinzu und sagte, sie könne es Lawrence sagen. war müde

Obwohl die beiden Schauspieler seit 2003 nicht mehr zusammengearbeitet haben. In Bad Boys II hatte es keinen Einfluss auf ihre Freundschaft. „Ich liebe Will einfach und wir sind im Laufe der Jahre immer als gute Freunde in Kontakt geblieben“, sagte sie im Jahr 2020. Das sagte der Martin-Star dem Las Vegas Review-Journal. Es machte das gemeinsame Filmen noch viel spezieller. „Ich habe in das andere Zimmer geschaut und mein Freund war da. Es fühlte sich gut an“, fügte Lawrence hinzu und bezog sich darauf, wie er und Smith „zwischen den Aufnahmen“ miteinander scherzten.

Diese Chemie zwischen den beiden war offensichtlich, noch bevor sie zusammengearbeitet haben. Lawrence erinnerte sich an das erste Mal, als er Smith traf. „Wir haben ein bisschen geredet und es fühlte sich natürlich an. Wir haben uns gegenseitig zum Lachen gebracht“, sagte er dem LV Review Journal. Tatsächlich war es Lawrence, der Smith für die ersten Bad Boys auswählte.

Wie sich die beiden gegenseitig unterstützen

Mitte der 1990er Jahre, als die Produzenten Bad Boys besetzten, besetzten sie Martin Lawrence als Hauptdarsteller des Komikers, brauchten aber jemanden, der seinen Partner spielte. Die Schwester des Big Momma-Stars schlug ihm vor, Will Smith als seinen Co-Star zu rekrutieren. „Ich habe Will angerufen, wir haben zu Abend gegessen und Will kam zu mir nach Hause“, 2020. Lawrence sagte in der Ellen DeGeneres Show. „Fünf Minuten nachdem er mit Will gesprochen hatte, bekam er den Job.

Nach dem Erfolg von Bad Boys nahm Smiths Filmkarriere Fahrt auf. Dabei blieb der „I Am Legend“-Schauspieler seinem „Bad Boys“-Co-Star immer noch nah. „Will ist einer meiner guten Freunde“, 2020. Lawrence gegenüber der New York Times. Ihre Freundschaft ging über ihre Geschäftsbeziehung hinaus. „Ich konnte Will für alles anrufen und er konnte mich für alles anrufen“, fügte der Komiker hinzu.

Als Smith den Oscar für den besten Schauspieler gewann, wurde seine Nacht von Chris Rocks berüchtigtem Oscar-Bashing überschattet. Zu seiner Ehre konzentrierte sich Lawrence ausschließlich auf die Leistungen seiner Freundin und ging am nächsten Tag zu Instagram, um dem King Richard-Star zu gratulieren, als sie die begehrte Auszeichnung entgegennahm. Unabhängig davon, ob die beiden wieder zusammenarbeiten werden, sind die Bad Boys-Stars Freunde fürs Leben.