So viel ist Arnold Schwarzenegger wert

Arnold Schwarzenegger ist in der Unterhaltungsindustrie tätig, seit er in den 1960er Jahren mit dem Training begann. Es dauerte nicht lange, bis er verschiedene Wettbewerbe dominierte, bei denen er im Alter von 20 Jahren den Mr. Universe-Titel gewann. Dieser Sieg machte den jungen Österreicher weltweit bekannt. Es öffnete auch die Tür zu den Vereinigten Staaten, wo er zu einem der produktivsten und prominentesten Actionstars der Filmgeschichte wurde.

Jahrelange Hauptrollen in großen Hollywood-Blockbustern haben Schwarzeneggers Bankkonto nicht geschadet, da er in den 1990er Jahren regelmäßig 20 Millionen Dollar an mehreren Filmgehältern einbrachte. Neben Auftritten in Filmen wie Terminator 2: Judgement Day und Jingle All The Way wandte sich Schwarzenegger der Politik zu. in 2003 Er wurde als Republikaner in das Gouverneursamt von Kalifornien gewählt und diente bis 2011, als er seine Amtszeitgrenze erreichte.

Kurz nachdem er sein Büro verlassen hatte, kehrte er zur Schauspielerei zurück und macht seitdem weiterhin Filme (und Schlagzeilen). Im Laufe der Jahre war er Immobilienmogul, Geschäftsinhaber, Produzent, Bodybuilder, Schauspieler und mehr. All diese Rollen haben im Laufe der Jahre viel Geld verdient. Laut Promi-Vermögen, 2022 Schwarzenegger hat in seinen sechs Jahrzehnten Arbeit 450 Millionen Dollar angesammelt. Dies ist die Reise, die er unternommen hat, um diese außergewöhnliche Summe zu verdienen.

Er hatte einen bescheidenen Start ins Leben

Arnold Schwarzenegger ist in Österreich in einer einkommensschwachen Familie geboren und aufgewachsen. Er wuchs in einem Zuhause auf, das einige Dinge hatte, die die meisten Menschen für selbstverständlich hielten. In Colleen A. Sextons Biographie des Stars erinnerte sich Schwarzenegger an seine Kindheit: „Wir hatten keine Toilette mit Spülung. Es gab keinen Kühlschrank. Es gab keinen Fernseher. Wir hatten Essensrationen – und wir hatten britische Panzer, die uns manchmal gaben Kinder eine Fahrt zur Grundschule.”

Das Buch erwähnt auch die Zeit, als seine Familie einen Kühlschrank kaufte, und Schwarzenegger erinnerte sich, wie alle vor ihm standen und die Tür öffneten, um die kühle Luft im Inneren zu bestaunen. Da er aus bescheidenen Verhältnissen stammt, ging der Star stets sorgsam mit seinem Geld um. In den frühen Tagen seiner Bodybuilding-Karriere praktizierte er ein Maß an Genügsamkeit, das die meisten Menschen niemals erreichen könnten. Wie Schwarzenegger in seinem Buch 2009 berühmt sagte in einer Antrittsrede an der University of Southern California: „Du kannst die Erfolgsleiter nicht erklimmen, indem du deine Hände hineinsteckst. [your] Tasche”.

Seine Genügsamkeit leistete ihm gute Dienste, da sie ihm half, sich in jungen Jahren finanziell zu etablieren. Als er 18 Jahre alt war, diente Schwarzenegger in der österreichischen Armee, aber es war nicht geeignet. Laut der Vancouver Sun war er fest entschlossen, professioneller Bodybuilder zu werden und nahm sogar an einem Wettbewerb teil. Dieser Stunt brachte ihn für eine Woche in ein Militärgefängnis. Trotzdem wurde er Zweiter und seine Bodybuilding-Karriere hatte einen großartigen Start hingelegt.

Arnolds erste Karriere war Bodybuilding

Heutzutage denken viele Menschen wahrscheinlich an Arnold Schwarzenegger als Filmstar. Das stimmt zwar, aber es war nicht seine erste Karriere. Nachdem er in der Armee gedient hatte, steckte Schwarzenegger die Arbeit ein und wurde recht erfolgreich. Basierend auf der Biographie Arnold Schwarzenegger von Colleen A. Sexton, 1966. Er gewann den Mr. Universe-Wettbewerb und wurde der jüngste Gewinner in der Geschichte des Wettbewerbs. Dies brachte ihm internationale Anerkennung ein und er sammelte weiterhin Siege bei verschiedenen Wettbewerben auf der ganzen Welt.

Schwarzeneggers Tätigkeit als professioneller Bodybuilder dauerte 17 Jahre, beginnend 1963 und endend als Mr. Olympia in den 1980er Jahren. Viele seiner Wettbewerbe fanden in Europa statt, und während seiner Karriere gewann er fünf Mr. Universe-Titel, sieben Mr. Olympia-Titel und viele kleinere Wettbewerbe. Seine Gewinne aus diesen Wettbewerben wurden kombiniert, und weil er weiß, wie man spart, hat er laut Celebrity Net Worth ein kleines Vermögen angehäuft. im Jahr 1968 Schwarzenegger nahm alle seine Gewinne aus den Wettbewerben, die sich auf 27.000 US-Dollar (230.000 US-Dollar im Jahr 2022) beliefen, und zog in die Vereinigten Staaten.

Bald nach seiner Ankunft begann er, in Immobilien zu investieren und verdiente viel Geld. Darüber hinaus gründete er mit seinem Bodybuilder-Kollegen Franco Columbus ein Maurergeschäft. Laut dem Interview hat das massive Erdbeben in Los Angeles die Nachfrage nach ihrem Geschäft erheblich gesteigert. Sie verdienten 1 Million Dollar mit dem Unternehmen, indem sie den Überschuss in Trainingsprodukte für den Versandhandel umwandelten. Es war ein kurzer Zwischenstopp auf dem Weg zum weltberühmten Schauspieler.

Er begann als Arnold Strong

Arnold Schwarzenegger wusste, dass er in die Schauspielerei einsteigen wollte, und er tat dies durch seine Bodybuilding-Karriere. Seine erste Filmrolle spielte er 1970. in Hercules in New York, für die er 12.000 US-Dollar (91.000 US-Dollar im Jahr 2022) erhielt (über Green Backs Magnet). Anstatt seinen richtigen Namen zu verwenden, wurde er als „Arnold Strong ‚Mr. Universe‘“ bezeichnet, was impliziert, dass er ein weltberühmter Bodybuilder war. Der Dialog des Stars wird einem nicht im Abspann aufgeführten Schauspieler zugeschrieben, was ihn für das moderne Publikum seltsam erscheinen lässt. Obwohl zunächst erfolglos, wurde es dank Schwarzeneggers Berühmtheit zum Kultklassiker.

Der Bodybuilding-Champion trat weiterhin in verschiedenen Filmen und Fernsehserien auf, darunter 1973 Auftritt im “Dating Game”. Seine ersten Rollen erregten keine Aufmerksamkeit. Trotz seines Wunsches, ein weltberühmter Schauspieler zu werden, kam sein großer Durchbruch erst 1977, als Schwarzenegger in der Dokumentation Pumping Iron als er selbst auftrat. Der Film lief sehr gut und trug dazu bei, seine Berühmtheit in der Schauspielgemeinschaft zu steigern.

Er verbrachte den Rest der 1970er Jahre damit, in verschiedenen Fernsehserien und Filmen mitzuspielen, aber das dauerte erst 1982 Er brach aus wie ein aufgehender Stern. Er wurde für die Hauptrolle in Conan der Barbar gecastet und erhielt viel Lob für seine Darstellung des klassischen Charakters. Laut CelebrityNetWorth erhielt er 250.000 US-Dollar für den Auftritt. Zwei Jahre später wiederholte er seine Rolle in der Fortsetzung und verdiente 360.000 Dollar. Sein nächster Film veränderte die Welt, als Schwarzenegger ein bekannter Name wurde.

Der Terminator machte ihn zum Star

Arnold Schwarzeneggers Arbeit als Conan hat seine Karriere stark angekurbelt, aber es war nicht die Rolle, die ihn zum Star gemacht hat. Schließlich mag nicht jeder Schwert und Zauberei, also war der Markt eher eine Nische. Das kann auch für Science-Fiction gelten, aber kombinieren Sie es mit Action-Abenteuern und Sie haben einen Film, den die Leute anziehen werden. Als Schwarzenegger für die Titelrolle in James Camerons Terminator besetzt wurde, stieg er schnell zum Superstar auf.

Interessanterweise war Rising Star weder das Studio noch Camerons erste Wahl für die Rolle des T-800. Mehrere bemerkenswerte Schauspieler, darunter Mel Gibson, Richard Gere und OJ Simpson, haben die Rolle weitergegeben. Schwarzenegger widersetzte sich zunächst der Rolle und spottete über den minimalen Dialog, obwohl er nicht den Bösewicht spielen wollte. In einem Interview mit „Entertainment Weekly“ erinnerte er sich: „Ich dachte: ‚Nein, nein, nein – schau, der Typ hat 17 Zeilen.’ Das wollte ich nicht. Ich habe meine Karriere darauf aufgebaut, ein Anführer zu sein, kein Bösewicht.”

Er nahm schließlich den Job an und akzeptierte eine große Gehaltskürzung. Damals verdiente Schwarzenegger über 250.000 Dollar für seine Filmrollen, aber er stimmte nur zu, 75.000 Dollar für „Terminator“ zu nehmen. Es war eine der besten Entscheidungen seiner Karriere, da der Film wahnsinnig gut lief und Schwarzenegger über Nacht in die A-Liste Hollywoods katapultierte. Er verbrachte die nächsten zwei Jahrzehnte damit, riesige Gehälter zu verdienen und allein mit seinen Filmauftritten 400 Millionen Dollar einzustreichen.

Vom Terminator zum Manager

Als er über achtstellige Gehälter verfügte, tat Arnold Schwarzenegger etwas, womit seine Fans wahrscheinlich nicht gerechnet hatten. Während der Rückrufwahl 2003 in Kalifornien. Er setzte seinen Namen auf den Stimmzettel und gewann und ersetzte Grey Davis als Gouverneur von Kalifornien. Er diente den Rest der Amtszeit von Davis und kandidierte ein zweites Mal für das Amt, wobei er 2006 eine weitere Amtszeit erhielt. Bei den Gouverneurswahlen in Kalifornien. Seine Zahl wuchs erheblich und er arbeitete bis 2011 im Büro.

Während er in dieser Zeit keine Hunderte von Millionen an Gehältern verdiente, verdiente Schwarzenegger unsägliche Rückstände. Er wurde auch von den guten Leuten Kaliforniens bezahlt und verdiente ein festes Einkommen für seine Position im öffentlichen Dienst. Laut der California Citizens Compensation Commission verdient diese Position ein anständiges Gehalt. im Jahr 2021 Der Gouverneur von Kalifornien verdiente ein Jahreseinkommen von 209.747 US-Dollar, was zugegebenermaßen nur ein Tropfen auf den heißen Stein von Schwarzenegger ist.

Während seiner Amtszeit lag sein Gehalt zwischen 175.000 und 206.500 US-Dollar, und im Jahr 2011 es fiel auf 173.987 $. Insgesamt zahlte der Bundesstaat Kalifornien Gouverneur Schwarzenegger 1.503.832 Dollar. Er verdiente in dieser Zeit Geld aus anderen Quellen, aber sein Einkommen litt, als er ein öffentliches Amt bekleidete. Nach seinem Ausstieg nahm eine teure Scheidung einen großen Teil seines Nettovermögens in Anspruch, aber er machte nach seinem Ausscheiden aus dem Amt in seinem alten Job weiter.

Schwarzenegger kehrte sofort zur Schauspielerei zurück

in 2011 Der pensionierte Arnold Schwarzenegger verschwendete keine Zeit, um wieder zur Schauspielerei zurückzukehren. Seine erste Rolle nach seiner Rückkehr war Trench in Sylvester Stallones The Unexpendables 2. Obwohl 2010 Er hatte eine Cameo-Rolle im ersten Film und genoss erst in der Fortsetzung eine volle, erweiterte Präsenz im Franchise. Er wiederholte die Figur im dritten Teil und erhielt wichtige Rollen in anderen Filmen.

im Jahr 2013 Er erhielt Lob für Escape Plan und seine Rückkehr in Terminator Genisys wurde von den Fans der Franchise nicht geliebt. Trotzdem arbeitete er weiterhin in verschiedenen Rollen in Film und Fernsehen. Wann im Jahr 2016 Donald Trump wurde zum Präsidenten gewählt, Schwarzenegger übernahm die Moderation von „The Apprentice“. Es lief jedoch gut und endete nach nur sieben Folgen. Der verärgerte Gastgeber schlug Empire später vor, dass Trump fortfahren sollte…