So war Old Brooke Shields wirklich, als sie ihren großen Durchbruch hatte

Brooke Shields wurde in den 1980er Jahren berühmt. Der damalige Teenager war überall in Filmen, Zeitschriftencovern und Anzeigen zu sehen. Ein Megastar zu sein, kann für jeden jeden Alters einschüchternd sein, besonders für Teenager, aber der Wanda-Nevada-Star wurde praktisch ins Rampenlicht hineingeboren. Ihren ersten Fernsehauftritt hatte sie in einem Werbespot, als sie noch ein Baby war. „Ich hatte noch nie den Schock, meine gesamte Privatsphäre zu verlieren. Ich habe im Alter von 11 Monaten angefangen, im Showbusiness zu arbeiten, und das war schon immer meine Realität”, – im Jahr 2014. Sie erzählte The Guardian über Ruhm.

Shields war in den 1980er Jahren sowohl im Film als auch im Fernsehen zu sehen, aber sie war viel mehr als eine Schauspielerin oder sogar ein Model. Der Blue Lagoon-Stern ist zu einer Marke geworden. „Ich bereue es wirklich, Haartrockner mit meinem Namen und eine Brooke-Puppe und all diese gescheiterten Versuche, in den 80ern cool zu sein, zu haben“, sagte sie 2017 in einem separaten Interview. in einem Interview mit The Guardian über ihre frühen Berufswahlen.

Trotz ihres seismischen Ruhms ist es Shields gelungen, ein bescheidenes Maß an Normalität aufrechtzuerhalten und die typischen Fallen von Kinderstars zu vermeiden. “Ich hätte eine Katastrophe sein sollen”, 2009 sagte sie der Zeitschrift Good Housekeeping. Der „Jane the Virgin“-Schauspieler schrieb seiner Mutter Teri Shields, die auch ihre Managerin war, zu, dass sie sie am Boden hielt. Die Mutter von Shields wurde jedoch dafür kritisiert, dass sie ihrer Tochter erlaubte, eine coole Rolle zu spielen, was zu der Leistung des Schauspielers führte.

Brooke Shields spielte im Alter von 12 Jahren eine Kinderprostituierte

1978 Brooke Shields hatte ihre erste große Rolle in einem Film, der ihr half, berühmt zu werden, teilweise aufgrund ihrer Leistung und des kontroversen Themas des Films. In „Pretty Baby“ spielte Shields eine Kinderprostituierte, die mit ihrer Mutter in einem Bordell lebte. Sie war zum Zeitpunkt der Dreharbeiten 11 Jahre alt und war erst 12 Jahre alt, als der Film veröffentlicht wurde. “Brooke Shields, 12, löst Empörung über Kinderpornografie aus”, 1978 schrieb Menschen. Obwohl Pretty Baby eine Gegenreaktion verursachte, verteidigte Shields den Film ein Jahr später. „Es war das beste kreative Projekt, an dem ich je beteiligt war, die beste Gruppe von Menschen, mit denen ich jemals das Glück hatte, zusammenzuarbeiten“, im Jahr 2018. sagte sie Vanity Fair. sagte der Tilt-Star.

Obwohl Shields sich der öffentlichen Kontroverse um „Pretty Baby“ nicht bewusst war, war sie sich der Aufmerksamkeit bewusst, die der Film erhielt. „Ich habe noch nie eine solche Raserei gesehen“, sagte sie Vanity Fair über den Empfang des Films bei den Filmfestspielen von Cannes. “Das Ausmaß der Aufmerksamkeit war wirklich beängstigend.”

Mehr als 40 Jahre nach der Veröffentlichung des Films verteidigte Shields nicht nur standhaft ihre Hauptrolle, sondern beklagte auch die Veränderungen in der Branche. “Vielleicht würden meine Filme jetzt wegen dieser Art von Zensur nicht gemacht, und das ist ein großer Verlust”, 2021. sagte sie der Times (über Yahoo!). Es war nicht die letzte Kontroverse, die Shields in seiner Jugend durchmachen würde.

Brooke Shields scharfe Calvin-Klein-Kampagne

Ein paar Jahre nach dem Erscheinen von Pretty Baby spielte Brooke Shields 1980 in einer Calvin-Klein-Werbekampagne, die Empörung auslöste. „Du willst wissen, was zwischen mir und meinen Calvins passiert? Nichts“, sagte Shields in der Anzeige und posierte in Röhrenjeans. Obwohl sie mittlerweile praktisch ein Urgestein der Unterhaltungsindustrie ist, war das Model zum Zeitpunkt der Werbekampagne erst 15 Jahre alt. „Ich war naiv, ich habe mir nichts dabei gedacht“, sagte sie Vogue im Jahr 2021 und diskutierte über die Calvin-Klein-Kontroverse. „Ich dachte nicht, dass es etwas mit Unterwäsche oder irgendetwas Sexuellem zu tun hat“, fügte Shields hinzu. Tatsächlich dachte die „Christmas Castle“-Schauspielerin, dass sie als Teenagerin von der Gesellschaft überschätzt wurde. „Ich denke, es gibt die Annahme, dass ich viel klüger war als je zuvor“, sagte Shields.

Als sie alt genug war, um das College zu besuchen, beschloss Shields, einen Schritt von Hollywood zurückzutreten und schrieb sich in Princeton ein. Nach dem Schulabschluss beschloss der Star von “Endless Love”, ihr Image zu verändern. „Mein altes Ich fühlte sich schrecklich an, und das wollte ich nicht sein“, sagte er 2009. Shields erzählte Good Housekeeping davon, „sexy“ Rollen zu übernehmen. Dies veranlasste die Schauspielerin, sich am Broadway zu versuchen, als sie die Rolle von Rizzo in Grease bekam, und sich selbst herausforderte, herauszufinden, „ob [she] war talentiert, nicht wahr”, sagte sie halb im Scherz gegenüber dem Magazin Good Housekeeping. Es hat sich letztendlich ausgezahlt, als die Leistung von Shields begeisterte Kritiken erhielt.