TJ Millers Stoß gegen Ryan Reynolds blieb auf Twitter nicht unbemerkt

TJ Miller und Ryan Reynolds sind uneins. Es scheint fast so, als sollten Comedians mit allen auskommen, besonders untereinander. Doch das ist bei diesem Comic-Duo nicht der Fall. Miller, der in Ready Player One und Cloverfield mitspielte, hatte eine vielversprechende Karriere. Vor seinem großen Erfolg wurde er mit seiner Leistung in HBOs Silicon Valley berühmt, was ihn auf die Landkarte brachte. Laut The Hollywood Reporter war Miller von 2014 bis 2017 in der Show und verließ sie 2017. beendete Staffel 4 im Juni.

„Es wurde irgendwie klar, dass er nicht mehr in der Show sein wollte, aber wir wollten ihn zurücklassen, damit er irgendwann zurückkommen könnte“, verriet Showrunner Mike Judge THR. Der Schiedsrichter erwähnte später, dass die Leistung Miller die Chance gab, für einen ordnungsgemäßen Abschied zurückzukommen, und fügte hinzu, dass „er nur weitermachen wollte“. Aber Miller erzählte THR später seine Seite der Geschichte und bemerkte, dass sich sein Abgang „wie eine Trennung von HBO anfühlte“.

Leider wird sein Abgang für den einst so geliebten Witzbold nur eine Abwärtsspirale in Gang setzen. Miller scheint eine dunkle Vergangenheit zu haben und steckt in Schwierigkeiten. Er liegt jetzt mit Reynolds im Streit, und sein früheres Verhalten taucht wieder auf.

TJ Miller hat kein Interesse daran, wieder mit Ryan Reynolds zusammenzuarbeiten

TJ Miller schoss auf Ryan Reynolds und Twitter-Fans kann nicht umhin, die Hitze zu bemerken. Miller machte oft negative Schlagzeilen. im Jahr 2018 Im Dezember berichtete TMZ, dass der „Office Christmas Party“-Schauspieler einen Uber-Fahrer angegriffen habe. Dann, im Jahr 2021 Im September wurde Miller sexueller Übergriffe beschuldigt, wie das Daily Beast berichtete. Und jetzt, da Deadpool 3 zurück ist, beschloss Miller, die Luft (und möglicherweise seinen Namen) zu reinigen, als er Gast im Podcast The Adam Corolla Show war. Miller spielte in dem Marvel-Film mit und sprach mit Corolla über seine Gedanken zu Reynolds.

„Im ersten Deadpool bin ich viel besser mit ihm ausgekommen, weil er kein riesiger Filmstar war. Miller erklärte, dass er Reynolds „als Komiker“ liebe, aber das Gefühl habe, dass der Erfolg ihn verändert habe und er nicht länger mit dem „Free Guy“-Schauspieler zusammenarbeiten wolle, und bemerkte, dass ihre Interaktion keine „großartige Erfahrung“ sei.

Trotz seiner Theorien suchen Twitter-Fans hier keine Ausreden. Ein Lüfter schrieb„Ja, ja, er hat sich ‚verändert, nachdem er berühmt geworden war‘, nicht ‚verändert, nachdem er herausgefunden hatte, dass ich Frauen gegenüber auf verschiedene Weise gewalttätig war‘. habe gescherzt Reynolds nicht in Phase zu bringen: “Ich bin sicher, Ryan Reynolds ist schockiert.” Am Ende machte Miller klar, dass er nicht an einer Zusammenarbeit mit Reynolds interessiert sei und nicht zum Film zurückkehren würde, selbst wenn sie sein Gehalt verdoppeln würden.