Todd Chrisley erfährt von seiner Selbstzerstörung, was zu rechtlichen Problemen führt

Todd Chrisley und seine Frau Julie Chrisley stehen im Mittelpunkt der Reality-Serie Chrisley Knows Best, die 2014 auf IMDb ausgestrahlt wurde. In letzter Zeit ist das berühmte Duo jedoch aufgrund einiger rechtlicher Probleme unter Beschuss geraten. Der Prozess gegen Todd und Julie wegen Steuerhinterziehung hat eine Schlagzeile nach der anderen gemacht.

Laut Geier endete der öffentlichkeitswirksame Prozess gegen das Paar am 7. Juni und leider fiel das Urteil nicht zu ihren Gunsten aus, da die Geschworenen das Paar in allen Anklagepunkten für schuldig befanden. Sie warten derzeit auf ihre Verurteilung, die mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 30 Jahren verbunden ist. Special Agent James E. Dorsey veröffentlichte nach dem Prozess eine Erklärung, in der er sagte: „Diese Verurteilungen sollten eine klare Botschaft aussenden, dass unabhängig von Ihrem Ruhm oder Ihrer Bekanntheit jeder für die Zahlung seines gerechten Anteils an Steuern zur Rechenschaft gezogen wird.“ Er fügte hinzu, dass das Paar die betrügerischen Gelder verwendet habe, um “Luxusautos, Designerkleidung, Immobilien und Reisen” zu kaufen.

Todd und Julie haben sich nach den Anschuldigungen relativ ruhig verhalten, aber ihre Kinder (insbesondere Tochter Savannah Chrisley) haben ihre Gedanken in den sozialen Medien geteilt. 17. Juni In einem von Savannah geposteten Beitrag bat sie die Fans, freundlich zu ihrer Familie zu sein. „Ich werde mich weiterhin für meine Familie einsetzen und für Gerechtigkeit kämpfen. Gerechtigkeit für mich und andere, dass das System versagt hat“, schrieb sie. Todd hingegen übernimmt eine gewisse Verantwortung für sein Handeln.

Todd Chrisley gibt zu, dass er sich in seinem Ruhm verloren hat

Todd Chrisley scheut sich nie, über schwierige Themen zu sprechen, einschließlich der Selbstzerstörung, die all seinem juristischen Drama vorausging. Der Patriarch hat in einer Folge seines Chrisley Confessions-Podcasts viel Tee verschüttet. Erraten Sie, was? Die Folge trug den treffenden Titel „Rache ist eine Droge, Traumland und Comebacks beginnen mit Jesus“. In der Enthüllungsfolge gab Todd zu, dass er sich nach seinem Auftritt in seiner Reality-Show den Ruhm zu Kopf steigen ließ und einige schlechte finanzielle Entscheidungen traf.

Der Star erklärte den Fans: „Ich habe mich verlaufen, als ich meinen Selbstwert und meinen Nettowert nicht trennen konnte. Er fügte hinzu: „Je höher mein Nettowert, desto weniger habe ich mich auf meinen Wert konzentriert, weil alles um diesen Nettowert herum aufgebaut war . Um Dinge herum.“ Er fuhr fort: „Du wirst ein Sklave der Dinge, von denen du denkst, dass sie dir Frieden bringen.“ Er sagte auch, er sei „unwissend“, weil er den Unterschied zwischen Selbstwert nicht verstehe. und Reinvermögen.

Todd fügte hinzu, dass ihn sein Glaube am Laufen hielt, was ein großes Thema in seinem Leben war. In ihrem letzten Instagram-Post nach dem Prozess teilte der Reality-Star ein Zitat mit, das lautete: „Gott gibt uns nicht, was wir tun können. Gott hilft uns, mit dem umzugehen, was uns gegeben wurde.”