Todd und Julie Chrisley haben gerade einige rechtliche Neuigkeiten erhalten, mit denen sie vielleicht nicht gerechnet haben

Der andauernde Steuerhinterziehungsskandal von Todd und Julie Chrisley nahm mit einem Schuldspruch im Juni endlich eine Wendung zum Schlechteren. Angeklagt wegen Steuerhinterziehung, Bank- und Überweisungsbetrug und Verschwörung, wehrten sich die Stars von Chrisley Knows Best von Us Weekly sofort gegen die gerichtliche Feststellung. Von der Hinzufügung neuer Verteidiger über die Verlängerung ihres Zeitplans bis hin zur Einreichung von Freisprüchen weigerte sich das umkämpfte Paar, leise zu gehen. Wie uns eine Quelle im Juni mitteilte, bedeutete das beunruhigende Urteil, das bis zu 30 Jahre Gefängnis nach sich zieht, dass alle Pläne von Todd und Julie vorerst „ziemlich auf Eis gelegt“ wurden.

Todd und Julie nannten ihren Prozess laut Law360 „grundsätzlich unfair“ und beantragten Ende August einen Freispruch und einen neuen Prozess. Obwohl ein Freispruch noch aussteht, haben die Reality-Stars einen weiteren rechtlichen Segen erhalten, als sich das Urteilsdatum ihres Ex nähert.

Todd und Julie Chrisley erhalten positive juristische Nachrichten

Todd und Julie Chrisley sollten am 6. Oktober bekannt gegeben werden. sie durften einen künftigen Gerichtstermin im Steuerbetrugsfall verschieben. Laut neuen rechtlichen Dokumenten, die ET erhalten hat, werden die Chrisley Knows Best-Stars nun am 21. November in einem Gerichtssaal in Atlanta, Georgia, erscheinen. In jedem Fall ist diese gute Nachricht positiv für das umkämpfte Paar. Die Anklagen wegen Steuerbetrugs und Verschwörung führen zu bis zu 30 Jahren Gefängnis, nachdem die Chrisleys im August ein Plädoyer auf nicht schuldig gemacht hatten. Todd und Julie behaupteten, die IRS-Steuerhinterziehungsbeamte Betty Carter habe geschworen, Steuern hinterzogen zu haben, und argumentierten in einer Erklärung, dass dies zu dem falschen Eindruck geführt habe, dass sie „unwahr und zu anderen Formen des Betrugs und der Steuerhinterziehung wie behauptet“ fähig seien. Anklage”.

Die Chrisleys waren während ihrer Tortur seit Todds Instagram-Post kurz vor Beginn des Junis offen. für den Gerichtsprozess. 24.8 In einer Folge des Chrisley Confessions Podcast (über Uns wöchentlich) wurde der Immobilienmogul überraschend offen über die „Unvollkommenheiten“ von ihr und ihrer Familie. Todd bestand darauf, dass er sich nicht für seine Kämpfe schäme, und sagte den Zuhörern: „Es ist meine Entscheidung, ob es gut, schlecht oder gleichgültig ist.“ Also im Grunde … was ist das?