Tom Brady erklärt, wo seine Loyalitäten inmitten des Ehedramas von Gisele Bündchen liegen

Die meisten Fans würden zustimmen, dass Tom Brady viel Gewicht auf seinen Schultern trägt. Es ist nicht einfach, als der Größte aller Zeiten zu gelten, weshalb Brady wahrscheinlich immer wieder seine Meinung darüber ändert, wie er seine Karriere beenden möchte. Er ist auch ein Familienmensch, verheiratet mit einer der wohl schönsten Frauen der Welt: Supermodel Gisele Bündchen. Berichten zufolge stand Brady unter Druck, etwas zu tun, um seine Ehe zu retten, bevor es zu spät war. „Gisele wartet darauf, dass Tom ihr eine große Geste der Unterstützung zeigt“, sagte eine Quelle, die der Situation nahe steht, gegenüber Us Weekly, nachdem berichtet wurde, dass die brasilianische Schönheit bereits einen Scheidungsanwalt engagiert hat.

Und während Brady immer wieder bewiesen hat, dass seine Liebe zu Bündchen über die Jahre hinweg stark geblieben ist, reicht mir das langfristige Engagement des Models für ihre Karriere. im Jahr 2017 Brady sagte sogar: „Wenn es nach meiner Frau ginge, würde sie wollen, dass ich mich heute zurückziehe“, so Inside Edition.

Außerdem sieht es so aus, als hätte Brady erneut deutlich gemacht, wo seine Loyalität liegt, da Berichte weiterhin andeuten, dass er und Bündchen ganz nach Splitsville unterwegs sind.

Tom Brady will sich selbst treu bleiben

In seinem SiriusXM-Podcast „Let’s Go! With Tom Brady, Larry Fitzgerald and Jim Gray“ macht Brady deutlich, dass er sich heutzutage auf eine Sache konzentriert, und das ist er selbst. Der dreifache Vater deutete an, dass er seine eigenen Prioritäten über andere stellt, und sagte: “Du kannst nur zu dir selbst wirklich authentisch sein.” Brady beschrieb dann, wie sich eine reguläre NFL-Saison fast wie ein Militäreinsatz anfühlt. „Sobald Sie sagen: ‚Oh Mann, ich wünschte, ich könnte das ein bisschen länger machen‘, übernimmt Ihre Wettbewerbsfähigkeit“, erklärte er. „Und so sehr man auch diese spielerische Balance mit der Arbeitsbalance haben möchte, am Ende macht man genau das, was man immer gemacht hat.

Gisele Bündchen macht derweil ihr eigenes Ding. TMZ sah, wie sie mit Tochter Vivian abhing und zwischen all den Fahrten zum Büro des Scheidungsanwalts einige dringend benötigte Therapiesitzungen bekam. Interessanterweise deutete Bündchen in einem Interview mit Elle im September an, dass sie sich wieder auf sich selbst konzentrieren wolle, nachdem sie die letzten Jahre ihrer Familie gewidmet habe. Sie sagte: „Ich fühle mich als Mutter und als Ehefrau sehr erfüllt. Und jetzt bin ich an der Reihe.” Man kann sich nur fragen, was Brady dazu zu sagen hat.