Tootsie wird 40 – wo ist die Besetzung jetzt?

Wir erhalten möglicherweise eine Provision für Einkäufe, die durch Empfehlungen getätigt werden.

Sydney Pollacks Tootsie im Jahr 2022 wird im Dezember 40. Der Comedy-Klassiker wurde vom American Film Institute zum zweitwitzigsten amerikanischen Film aller Zeiten gekürt. Unter der Regie von Dustin Hoffman zeigt der Film so unterschiedliche Talente wie Jessica Lange, die für die Rolle ihren ersten Oscar gewann, Teri Garr, Dabney Coleman, Charles Durning, Bill Murray, Geena Davis (in ihrem Filmdebüt) und den Co-Star des Films . – Produzent und Regisseur Sydney Pollack als von Hoffman gefangener Agent.

Die Geschichte handelt von einem arroganten New Yorker Schauspieler, Michael Dorsey (Hoffman), dessen schwieriger Ruf ihn warten lässt. Sein Agent (Direktor Polack) lehnte ab und behauptete, niemand würde ihn einstellen. Als seine neurotische Freundin Sandy (Teri Garr) sich weigert, an der beliebten Seifenoper teilzunehmen, beschließt Michael, sich eine Perücke aufzusetzen, sich zu verkleiden und sich selbst für die Rolle auszuprobieren, wobei er sich Dorothy Michaels nennt. Er bekommt die Rolle tatsächlich, lässt seinen Agenten und Mitbewohner (Murray) fassungslos zurück und hält seinen neuen Job vor Sandy geheim. Eigensinnig, hart und anfällig für wilde Improvisationen am Set, wird Dorothy schnell zum heißesten Ding im Tagesfernsehen, eine feministische Ikone für Millionen von alleinstehenden amerikanischen Frauen.

Tootsie war eines der besten Ensemblebilder der letzten 50 Jahre. Wir schauen uns an, wo die Schauspieler jetzt sind, und erinnern uns an diejenigen, die leider nicht mehr unter uns sind.

Dustin Hoffmann

Nach dem Putsch die Rolle von Benjamin Braddock im Jahr 1967. In The Graduate wurde Dustin Hoffman zu einem der angesehensten Schauspieler Amerikas und trat in Klassikern wie Midnight Cowboy, Kramer vs. Kramer und Rain Man auf.

Als übermütiger Schauspieler Michael Dorsey in Tootsie tauchte Hoffman wieder in die Rolle ein. Während Dorsey Hoffman in vielerlei Hinsicht ähneln mag, erforderte die Verwandlung in Dorothy Michaels, dass Hoffman unbekanntes Terrain betrat, und er bestand darauf, dass Dorothy mit Würde dargestellt wird. „Ich war schockiert, dass ich nicht attraktiver war“, gab er 2012 zu. in einem Interview mit AFI, später abschließend:[‘Tootsie’] Für mich war es nie eine Komödie.“ Die Rolle brachte ihm seine vierte Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller und einen Golden Globe ein. Nach einer fünfjährigen Filmpause spielte Hoffman zusammen mit seinem guten Freund Warren Beatty in dem berüchtigten Flop Ishtar 1987, aber im folgenden Jahr kaufte er neben Tom Cruise mit dem von der Kritik gefeierten Kassenschlager Rain Man ein. Der Film brachte Hoffman seinen zweiten Oscar als bester Hauptdarsteller ein (der erste war für „Kramer vs. Kramer“).

im Jahr 2017 Mehrere Frauen haben Hoffman sexuelles Fehlverhalten oder Körperverletzung vorgeworfen (via Der Hollywood-Reporter). Tootsie-Co-Star Bill Murray kam zu Hoffmans Verteidigung. „Dustin Hoffman ist ein großartiger Mann“, sagte Murray während eines Interviews im Y in der 92. Straße in New York (via USA Today). „Er ist ein verrückter ‚Borschtsch-Gürtel‘-Flirt, das war sein ganzes Leben lang. (Aber) er ist eine wirklich süße Person.“ Dies kommt Monate nach einer hitzigen Debatte (am selben Ort) zwischen Hoffman und John Oliver über die Anschuldigungen (via Die Washington Post).

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Opfer von sexuellem Missbrauch geworden ist, steht Ihnen Hilfe zur Verfügung. Besuch Vergewaltigung, Missbrauch und Inzest Nationale Netzwerk-Website oder kontaktieren Sie die nationale Hotline von RAINN unter 1-800-656-HOPE (4673).

Terry Garr

Teri Garr hat die Auszeichnung, in nicht einem, sondern in zwei der lustigsten Filme aller Zeiten mitzuspielen, indem sie die sexy schwedische Laborassistentin Inga in den 1974er Jahren spielt In Mel Brooks’ Filmklassiker Young Frankenstein. Garr sammelte eine beeindruckende Anzahl von Credits, darunter Steven Spielbergs Close Encounters of the Third Kind, Carl Reiners Oh My God und Carroll Ballards Black Stallion, bevor er eine Oscar-nominierte Rolle in Tootsie bekam.

Die Filmkritikerin Pauline Kael bezeichnete Garr als „die lustigste neurotische betrunkene Frau auf der Leinwand“, notierte die Washington Post in den 1980er Jahren. Ihr ungewöhnliches Auftreten machte sie zur idealen Besetzung für die Rolle der Sandy Lester, einer Schauspielerfreundin von Michael Dorsey, deren Unsicherheiten viel über die Persönlichkeit vieler Schauspieler verrieten. In vielerlei Hinsicht ist dies die Quintessenz der Leistung von Teri Garr.

in 2002 Garr enthüllte auf CNNs Larry King Live, dass bei ihr Multiple Sklerose diagnostiziert worden war. Aufgrund einer schwächenden Krankheit benutzt Garr einen Rollstuhl. Sie ist seit 2007 inaktiv, ist aber eine ausgesprochene Fürsprecherin der National Multiple Sclerosis Society. 2005 veröffentlichte sie ihre Memoiren Speedbumps: Flooring It Through Hollywood, in denen sie auf witzige Weise über ihre Karriere, Beziehungen und gesundheitlichen Probleme spricht.

Dabney Coleman

Dabney Coleman war einer der meistbeschäftigten Schauspieler der frühen 1980er Jahre und spielte in so ikonischen Filmen wie „9 to 5“, „On Golden Pond“, „Tootsie“ und „WarGames“. Er spielte oft den harten Kerl, so wie er es mit komischer Perfektion als frauenfeindlicher, sexistischer Seifenopernregisseur Ron Carlyle in Tootsie tat. (Tatsächlich wurde Coleman zuerst für die Rolle von Michael Dorseys Agenten in Betracht gezogen, die von Regisseur Sydney Pollack gespielt wurde.)

Von dem Moment an, als Colemans Figur auf Hoffmans Dorothy Michaels trifft, ist es Hass auf den ersten Blick. Coleman wirft einen Blick auf Dorothy und lenkt sie davon ab, überhaupt für eine Rolle in der Show vorzusprechen. „Du bist ein bisschen zu weich und sanft. Du bist nicht bedrohlich genug“, erklärt er, worauf Dorothy antwortet, indem sie in einem ziemlich empfindlichen Teil der menschlichen Anatomie fast das Knie vor ihm beugt. Damit bleibt ihr sowohl das Casting als auch die Rolle, woraufhin Coleman und Hoffman sich weiterhin verbal über den Rest des Bildes streiten.

Coleman, 90, spielte in der NBC-Sitcom Buffalo Bill mit, die ein großer Erfolg war und elf Emmy-Nominierungen erhielt, aber nach nur einer Staffel abgesetzt wurde. Später spielte er in der NBC-Sitcom The Slap Maxwell Story mit, die ebenfalls eine Staffel dauerte. 2014 erhielt der Schauspieler einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame und trat 2016 in Warren Beattys Comedy-Drama „The Rules Don’t Apply“ über die späteren Jahre von Howard Hughes auf.

Estelle Getty

Warten Sie – Estelle Getty war in Tootsie? Ja, aber drei Jahre, bevor sie als Sophia Petrillo in The Golden Girls berühmt wurde, ging (oder tanzte sie tatsächlich). Getty arbeitete als Bühnenschauspielerin, als sie in Tootsie gecastet wurde. Sie gewann begeisterte Kritiken für ihre Rolle als Harvey Fiersteins Mutter in den spektakulären Off-Broadway- und Broadway-Produktionen von Fiersteins Torch Song Trilogy. Die New York Times schrieb: „…die winzige Miss Getty ist perfekt als Mammut einer Mutter.“ Für ihre Leistung erhielt sie eine Nominierung für den Drama Desk Award.

Getty ist in der Szene zu sehen, in der Les (Charles Durning) Dorothy zum Abendessen in ein schickes Restaurant mit Musik und Tanz einlädt. Während sie sich drehen, kommt ein älteres Paar vorbei und Gettys Charakter sagt zu Dorothy: „Du bist unglaublich! Wir lieben dich einfach!“ – Du bist persönlich noch schöner! – fügt der Mann hinzu. Ah, der Preis des Ruhms.

Getty hatte natürlich ihren großen Durchbruch mit The Golden Girls, das sieben Staffeln lang auf NBC lief und ihr einen Emmy als herausragende Nebendarstellerin in einer Comedyserie einbrachte. Getty trat in der Show Golden Palace auf, die nur eine Staffel dauerte, sowie in mehr als 50 Folgen der Fortsetzung der Show, The Empty Nest. Sie kämpfte in ihren letzten Lebensjahren gegen die fortschreitende Gehirnerkrankung Lewy-Körper-Demenz und starb 2008. am 22. Juli im Alter von 84 Jahren, so die New York Times.

Karl Durning

Wie Dabney Coleman war Charles Durning in den frühen 1980er Jahren eine ständige Präsenz. Durning wurde 1982 für einen Oscar als bester Nebendarsteller nominiert. der Film “Die beste kleine Hure in Texas” und 1983 Remake von To Be or Not to Be mit Mel Brooks und Anne Bancroft.

Durning brachte Tootsie als Les, dem verwitweten Vater von Soap-Star Julie Nichols (Jessica Lange), viel Herz. Les findet sofort Gefallen an Dorothy Michaels, und er mag sie sogar noch mehr, als Julie Dorothy übers Wochenende einlädt. Les hat keine Ahnung, dass Dorothy eigentlich Michael ist und geht so weit, Dorothy einen Heiratsantrag zu machen, mit Verlobungsring und allem. Als das Konzert am Ende des Films endlich endet, haben Les und Michael eine herzerwärmende Szene in einer Bar, wo sie sich bei ein paar Bier und einer Partie Billard versöhnen.

Durning war ein Veteran des Zweiten Weltkriegs mit einem Silver and Bronze Star und einem Purple Heart. Er verfügte über umfangreiche Theatererfahrung und 1990 gewann einen Tony Award für seine Wiederbelebung von Cat on a Hot Tin Roof. Als enger Freund von Burt Reynolds war er in den 1990er Jahren vier Staffeln lang regelmäßig in Reynolds’ CBS-Sitcom Evening Shade zu sehen. Er starb 2012 in Manhattan eines natürlichen Todes. am 24. Dezember im Alter von 89 Jahren und wurde auf dem Arlington National Cemetery beigesetzt.

Gina Davis

Geena Davis gab ihr Tootsie-Filmdebüt als April Page, die attraktive junge Mitbewohnerin von Dorothy Michaels. Ihr erster Auftritt auf dem Bild ist denkwürdig, da sie knapp einen BH und ein Höschen trägt und Dorothys inneren Michael stört. Obwohl Davis’ Rolle klein ist, hat sie ihre großen Momente, zum Beispiel als sie Dorothy darüber informiert, dass ihr Schauspielkollege John Van Horn (George Gaynes) alle Frauen in der Show küsst. “Wir nennen es die Zunge”, sagt sie. Ihre Reaktion, als Dorothy schließlich offenbart, dass sie ein Mann ist, ist sehr lustig.

Natürlich wurde Davis eine sehr erfolgreiche Schauspielerin, gewann 1988 einen Oscar als Nebendarstellerin für The Accidental Tourist und spielte in Thelma & Louise und A League of Your Own. Sie arbeitete auch regelmäßig für das Fernsehen. Davis wurde bei den 92. Academy Awards 2020 mit dem Jean Hersholt Humanitarian Award ausgezeichnet. für die Gründung des Geena Davis Institute on Gender in Media. im Jahr 2022 Bei den Emmys nahmen Davis und Präsidentin und CEO Madeline Di Nonno den Governors Award des Instituts entgegen. Davis sagte: „Das Fernsehen kann oft direkt beeinflussen, wie Menschen sich selbst sehen und sich in der Welt schätzen. Wir haben in der Zeit, seit ich das Institut gegründet habe, große Fortschritte gemacht, aber es gibt immer noch …