Tragische Details über Mariah Carey

Dieser Artikel enthält Verweise auf Rassismus, psychische Probleme, sexuelles Fehlverhalten und Vorwürfe häuslicher Gewalt.

Seit Mariah Carey mit ihrer Vision der Liebe in den Äther ging, ist die Liebe ihrer Fans zu ihr unerschütterlich. Angesichts ihrer scheinbaren Zeitlosigkeit ist es kaum zu glauben, dass Carey vor mehr als 30 Jahren zum ersten Mal mit ihrem radiofreundlichen, R&B-infundierten Pop ins Rampenlicht gerückt ist. Ihre Hits, einschließlich des festlichen, haben immer einen atemberaubenden Stern mit der Welt zu ihren Füßen gemalt. Aber es ist nicht alles fair, wenn es um Liebe und Sekt geht: Carey hat große Hindernisse und erschütternde persönliche Turbulenzen überwunden, um die selbstbewusste, temperamentvolle Frau zu werden, die sie heute ist.

Vielleicht ist es aussagekräftiger, dass Careys größtes Idol schon immer Marilyn Monroe war. Mit dem umstrittenen Biopic „Blonde“ auf unseren Bildschirmen gab es eine erneute Analyse des unerbittlichen Missbrauchs und der Erniedrigung des Hollywoodstars. Und es ist klar, dass es viele Parallelen zwischen den Leben der beiden Legenden gibt. Wie Monroe fühlte sich Carey als Kind ungeliebt; Carey und Monroe standen im Rampenlicht als junge Frauen, die die Fortschritte räuberischer Männer erlebten, und beide Frauen machten Fortschritte, um die falsche Darstellung ihrer selbst in den Medien zu überwinden (in Careys Fall wurde sie normalerweise zu einer lästigen Diva reduziert).

Obwohl sich die Schönheit durch Mobbing wie das hässliche Entlein anfühlte, wurde Carey Sängerin. Und während sie sich über die vielen Tragödien erhob, die ihr Leben beeinträchtigten, war es ein steiniger Weg zu ihrem Frieden. Halten Sie Ihre Taschentücher bereit für einige tragische Informationen über Mariah Carey.

Mariah Carey wurde rassistisch beleidigt

Als Kind einer weißen Mutter, Patricia Carey, und eines schwarzen Vaters, Alfred Carey, sah sich Mariah Carey traurig dem Zorn von Rassisten gegenüber, als sie aufwuchs. In einem Interview mit Oprah Winfrey enthüllte Patricia, dass ihre Mutter enttäuscht war, als sie ihre Verlobung mit einem schwarzen Mann ankündigte und ihn schließlich verleugnete, als sie ihn heiratete. Die Careys sahen sich auch rassistischen Vorurteilen ihrer Nachbarn ausgesetzt, von denen einige angeblich den Familienhund vergiftet und sogar durch ihre Fenster geschossen haben.

Aber erst als die 6-jährige Mariah eine Freundin zu ihrem Vater mitbrachte, wurde ihr klar, dass sie anders aussah als die anderen Kinder in ihrer weißen Nachbarschaft. Mariah erklärte, dass sie nicht glaube, dass ihre Freundin jemals zuvor einen schwarzen Mann gesehen habe, und erzählte The Guardian, dass ihre Freundin zu weinen anfing, als sie ihren Vater sah. Obwohl ihr Vater versuchte, sie zu trösten, wurde der Teenagerin die Realität des Rassismus deutlich. Als hellhäutiges schwarzes Mädchen, das oft fälschlicherweise als weiß identifiziert wurde, erzählte Mariah Vulture, dass sie „gezwungen wurde, in weißen Vierteln zu leben, und sich schämte, dass es niemanden gab, der sichtbar schwarz war“.

Es waren diese Erfahrungen, die Mariah ein Gefühl der Einsamkeit und Zugehörigkeit vermittelten. Dementsprechend ließ sie das Aufwachsen in einer fantastischen Umgebung ihre Identität in Frage stellen. „Ich bin sehr unsicher in Bezug auf mein Aussehen“, sagte sie Der Wächter, „und ich war schon immer eine gemischte Rasse … Als Kind fühlte ich mich sehr … unzulänglich und ich fühlte mich nicht schön.“

Wenn Sie oder jemand, den Sie lieben, Opfer eines Hassverbrechens geworden sind, wenden Sie sich an die Hotline von VictimConnect unter 1-855-4-VICTIM oder während des Gesprächs Für weitere Informationen oder Hilfe bei der Suche nach Supportdiensten. Wenn Sie oder ein Angehöriger in unmittelbarer Gefahr sind, rufen Sie 911 an.

Ihre Eltern ließen sich scheiden, als sie 3 Jahre alt war

Als Mariah Carey gerade drei Jahre alt war, ließen sich ihre Eltern laut The Guardian scheiden. Danach lebte die Familie in Armut. Wie viele Alleinerziehende hatte Patricia Carey Mühe, für ihre Kinder zu sorgen (wie ihre Tochter arbeitete sie als Sängerin, obwohl es weitaus weniger wohlhabend war). In einem Interview mit Oprah Winfrey erklärte Mariah, dass sie als Kind das Gefühl hatte, dass niemand ihren Schmerz verstand. Dies lag vor allem daran, dass ihre Eltern noch verheiratet waren, als ihre ältere Schwester aufwuchs, und sie als Kind anscheinend mehr selbst stricken musste, da sie so jung war, als sich ihre Eltern scheiden ließen.

In diesen dunklen Tagen wurde Mariah von ihrer Liebe zur Musik getröstet. „Musik hat mir als Kind geholfen … Meine Mutter hat an mich geglaubt“, sagte sie dem Independent. „Nicht zuletzt hat sie mir gesagt, ich solle an mich glauben, weil es mir sonst niemand gesagt hat.“ Später, als sie eine Musikkarriere begann, war sie entschlossen, der Armut, in der sie aufgewachsen war, zu entkommen. „Ich glaube, ich habe etwas gesehen, von dem ich nicht wollte, dass es mir passiert; ich habe es als kleines Mädchen auf vielen Ebenen gesehen und wollte mich über meine Herkunft erheben. Also … ich habe mich doppelt so hart arbeiten lassen, “, sagte sie 2002 zu The Guardian. Mariah.

Als Kind fühlte sich Mariah Carey ungeliebt

Als Mariah Carey aufwuchs, lernte sie schnell, dass sie sich nicht immer auf Erwachsene verlassen konnte. Mit nur sieben Jahren war sie mit ihrer Mutter Patricia Carey am Strand und wäre fast ertrunken; Obwohl sie um Hilfe schrie, blieb ihre Mutter laut einem Bericht aus dem Jahr 2020 angeblich ahnungslos. in den Memoiren der Sängerin, Die Bedeutung von Mariah Carey (über Menschen). Sie gab später zu, dass sie das Gefühl hatte, noch nie jemanden gehabt zu haben, der sie bedingungslos liebte (als Mariah berühmt wurde, drückte ihre Mutter angeblich ihre Liebe aus, um ihrer Tochter Geld abzujagen). Aufgrund dieser ungeliebten Gefühle begann sie zu zweifeln, ob Patricia wirklich Mutter werden wollte. „Um ehrlich zu sein, ich weiß nicht, ob meine Mutter jemals heiraten und so junge Kinder haben wollte“, gab sie zu.

Die Sängerin sagte, sie ärgerte sich über die Annahmen der Leute, dass sie ein privilegiertes Leben führte. „Es gibt Dinge, auf die ich zurückgreifen kann, um mit der Idee, eine Art Ausgestoßener zu sein, mitfühlen und mich einfühlen zu können … Auch wenn die meisten Leute denken, dass ich in dieser magischen Blase geboren wurde“, sagte Mariah dem Independent.

In einem Interview mit The Guardian sprach sie über die Geschichte hinter ihrem größten Hit „All I Want for Christmas Is You“, zu dem sie inspiriert wurde, nachdem sie als Kind zu viele unglückliche Feiertage erlebt hatte, und schrieb das Lied „Make Me Feel Like a sorgloses Mädchen zu Weihnachten“. Beeindruckend (und bezeichnenderweise) behauptete Mariah, für immer 12 zu sein Geier.

Die schwierige Beziehung der Sängerin zu ihrer Mutter

In ihren Memoiren The Meaning of Mariah Carey erklärte die Sängerin, dass sie ihre Mutter Patricia Carey vergötterte und genau wie sie sein wollte. Aber die Beziehung des Paares schien zu den besten Zeiten trostlos. „Ich wurde ein paar Mal aus der Sklaverei befreit“, gab Mariah Carey zu (via Menschen), „aber es gibt eine Wolke der Traurigkeit, von der ich vermute, dass sie immer über mir hängen wird, nicht nur wegen meiner Mutter, sondern auch wegen unserer schwierigen Reise zusammen. “.

Mariah beschrieb ihre giftige Beziehung zu Patricia und erklärte, dass sie, obwohl sie ihre Mutter liebte und glaubte, ihr Bestes gegeben zu haben, immer noch das Gefühl hatte, dass ihre Mutter ihr viel emotionalen Schaden zugefügt hatte. Patricia soll Mariah beschimpft und beleidigende Dinge gesagt haben, von denen der Star glaubt, dass sie wahrscheinlich auf ihren Groll gegen das Gesangstalent ihrer Tochter zurückzuführen sind, während ihre eigenen Träume, eine berühmte Opernsängerin zu werden, verblassten. Im Gespräch mit CBS This Morning enthüllte Mariah, dass diese Schwierigkeiten mit ihrer Mutter durch ihren Ruhm noch verschärft wurden, da Patricia anscheinend eifersüchtig auf den Erfolg ihrer eigenen Tochter wurde. Gastgeberin Gayle King nahm Mariahs Behauptung zur Kenntnis, dass ihre Mutter ihr einmal sagte: „Du solltest nur hoffen, die Hälfte der Sängerin zu sein, die ich bin.“ Der Star reflektierte, dass es einen großen Einfluss auf sie hatte, gab aber auch zu, dass ihre Mutter sich wahrscheinlich nicht daran erinnern konnte, jemals solche beleidigenden Bemerkungen gemacht zu haben.

Trotz ihrer schwierigen Beziehung unterstützt Mariah ihre Mutter immer noch finanziell, was sie Vulture gegenüber für den Rest ihres Lebens tun wird.

Mariah Carey behauptet, ihre Geschwister seien missbräuchlich gewesen

Mariah Carey hat einige schockierende Anschuldigungen gegen ihre Schwester Alison Carey erhoben. in 2002 Sie sagte The Guardian, sie könne ihre ältere Schwester nicht legal besprechen, fügte aber hinzu: „Sagen wir einfach, es gab viele Dinge, die mich verantwortlich machten, und ich blieb in dieser Rolle.“

Allerdings in seinem Jahr 2020 In ihren Memoiren behauptete Mariah, Alison habe sie missbraucht und unter Drogen gesetzt (via The Independent). „Als ich 12 war“, schrieb die Sängerin, „setzte mich meine Schwester mit Valium unter Drogen, bot mir einen rosa Nagel voller Kokain an, gab mir dritt- Grad verbrannt und versuchte, mich an einen Zuhälter zu verkaufen. Sie behauptete, Alison habe sie absichtlich in unsichere Situationen gebracht, indem sie den Jungen ihrem Freund John ausgesetzt hatte, der angeblich versucht hatte, sie anzugreifen zurückverfolgt werden können“, meinte Mariah. Sie behauptete auch, dass ihr Bruder Morgan Carey laut The Sun ihre Mutter missbraucht und beinahe getötet hätte, und dass die beiden sich angeblich auch verschworen hätten, um 5.000 Dollar von dem Star zu erpressen.

Im Gespräch mit The Sun bestritt Alison vehement die Anschuldigungen ihrer Schwester; Sie bestritt Mariahs Erinnerung, sie mit heißem Tee beworfen zu haben, und behauptete, sie habe das Getränk versehentlich fallen lassen. Nach den Vorwürfen reichte Alison 2021 eine Klage in Höhe von 1,25 Millionen US-Dollar gegen Mariah ein. USD-Klage, wie von Rolling Stone berichtet. Ihr Bruder zog im folgenden Jahr nach, obwohl ein Richter laut Forbes die meisten seiner Ansprüche abwies.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, häusliche Gewalt erlebt, können Sie die National Domestic Violence Hotline unter 1−800−799−7233 anrufen. Weitere Informationen, Ressourcen und Unterstützung finden Sie auch unter ihre Webseite.

Der tragische Tod von Mariah Careys Vater

Leider starb Mariah Careys Vater, Alfred Carey, 2002 im Alter von 72 Jahren. In ihren Memoiren malte sie ein ganz anderes Bild von ihrem Vater, im Gegensatz zu ihrem mürrischen…