Tragischer Tod des amerikanischen Talents Zuri Craig

Der Sänger und Schauspieler Zuri Craig, der die andere Hälfte der Craig Lewis Band war und am besten dafür bekannt ist, im Finale der 10. Staffel von America’s Got Talent aufzutreten, ist gestorben. Er war 44 Jahre alt.

Craig starb am 21. Oktober, wie aus einem Post seiner Freunde und Familie hervorgeht, der sowohl auf seiner Band als auch auf den offiziellen Instagram-Seiten von ZoReMi Entertainment veröffentlicht wurde. Zusammen mit gemischten Kritiken seiner Leistungen während seiner gesamten Karriere teilten sie einige verheerende Neuigkeiten mit. „Mit großer Trauer geben wir den Tod unseres geliebten Sohnes, Bruders und Freundes Zuri Craig bekannt“, schrieben sie, ohne die Todesursache von Craig anzugeben. „Vielen Dank im Voraus für Ihre Gebete. Bitte respektieren Sie unsere Privatsphäre in dieser unvorstellbaren Zeit der Trauer.“

Craig und sein Gesangspartner Jeffrey Lewis gehörten zu den wenigen Glücklichen, die einen goldenen Ring bei America’s Got Talent erhalten haben. Beim Vorsprechen führten sie eine atemberaubende Darbietung von Mary J. Bliges „I’m Goin‘ Down“ auf. Das Duo begeisterte auch das Publikum und die Jury mit ihrem Cover von James Browns This Is A Man’s World. Am Ende wurden sie jedoch Fünfte. Aber AGT war nicht Craigs einziges bemerkenswertes Projekt. Der Sänger arbeitete auch mit dem berühmten Regisseur Tyler Perry zusammen.

Madea-Fans zollen Zuri Craig Tribut

in 2008 Nachdem sie ein Cover des Titelsongs von The Brady Bunch gesehen hatten, luden Zuri Craig und der musikalische Partner Jeffrey Lewis Regisseur Tyler Perry ein, an mehreren Projekten mitzuarbeiten. Per Der Wrap, Perry half der Craig Lewis Band, ein neues Publikum zu erreichen, indem er sie einlud, sich ihm in seinem Bühnenmusical anzuschließen Madea’s Big Happy Family. Entertainment Weekly stellte außerdem fest, dass Craig in A Madea Christmas und Madea Gets a Job aufgetreten ist.

Craigs harte Arbeit ist nicht unbemerkt geblieben. Als die Nachricht von seinem Tod bekannt wurde, gingen die Fans zu Twitter, um dem Star Tribut zu zollen. „Als du mit den Madea-Stücken aufgewachsen bist, fühlt sich Zuri Craigs Tod anders an“, sagte ein Fan. in einem Tweet. „Bruder. Das kann einfach nicht sein. Möge deine kraftvolle Stimme, von deinem Croon bis zu deinem Falsett, IM HIMMEL RUHEN. #zuricraig #foreverzuricraig.“ schrieb das andere „#MadeasBigHappyFamily war ein unglaublich lustiges Stück und einer meiner vielen Favoriten. Dieses Stück zeigte #ZuriCraigs erstaunliche Stimme und sein Talent. Die gesamte Besetzung war fantastisch. Er wird wirklich vermisst werden.“ in einem Tweet ein weiterer am Boden zerstörter Fan.

Creative, Craig war im Laufe der Jahre an vielen Projekten beteiligt, darunter Podcasts und Theaterproduktionen. Laut TVLine sollte er ab November sogar live in Atlanta bei Soul Food Live produzieren.