Tragischer Tod des Ghostbusters-Schauspielers Kymberly Herrin

Der Ghostbusters-Schauspieler und ehemalige Playboy-Playmate Kymberly „Kym“ Herrin starb 2022. im Oktober, berichtet die New York Post. Herrin spielte Dream Ghost in Ghostbusters, wie The Wrap feststellte, und ihre IMDb-Seite listet auch Rollen in Filmen wie Romancing the Stone und Beverly Hills Cop II sowie Auftritte in mehreren Musikvideos auf, viele davon aus den 1980er Jahren.

Laut The New York Post wurde Herrin 1982 porträtiert. September und 1983 September. auf den Titelseiten von Playboy-Ausgaben und 1981 Marsch. war sein „Playmate des Monats“. Ihre letzte auf ihrer IMDb-Seite aufgeführte Schauspielrolle war in The Wasters. “ im Jahr 1996, wo ihr die Schreibweise ihres Namens zugeschrieben wurde, zusammen mit der Schreibweise von „Kimberly Herrin“.

Herrin ist nicht die einzige Person, die mit Ghostbusters in Verbindung gebracht wird, die im Jahr 2022 stirbt. Ivan Reitman, der Regisseur des Filmklassikers, starb 2022. im Februar

Kymberly Herrin ist möglicherweise an Krebs gestorben

Kymberly Herrins Nachruf, der in der Santa Barbara News-Press aus Santa Barbara, Kalifornien, veröffentlicht wurde, berichtet, dass Herrin im Jahr 2022 starb. am 28. Oktober im Alter von 65 Jahren. Es wird auch angemerkt, dass Herrin von einer großen Familie überlebt wird. , einschließlich ihrer Mutter, ihres Bruders, ihrer Nichten, Neffen und Enkel und Großeltern. Obwohl der Nachruf die Todesursache nicht direkt angab, hieß es, Spenden an die American Cancer Society würden von Herrins Verwandten ermutigt. Insbesondere erwähnt die Notiz Brustkrebs, was darauf hindeutet, dass Herrin möglicherweise an der Erkrankung oder an Komplikationen davon gestorben ist.

Eine von Herrins Nichten, Theresa Ramirez, hat in Erinnerung an ihre verstorbene Tante einen Beitrag auf Facebook geteilt. Ein Facebook-Profil, das Herrin zu gehören schien, wurde zuletzt 2015 veröffentlicht, wobei Ramirez dasselbe Foto wie das Titelbild teilte. Herrin scheint zuletzt 2013 interviewt worden zu sein, laut Stop the Presses! Yahoo! Entertainment.