Tua Tagovailoa, Linebacker der Miami Dolphins, erhielt nach seiner Verletzung eine strenge Warnung von einem ehemaligen NFL-Star

Laut ESPN erlitt Tua Tagovailoa, Quarterback der Miami Dolphins, während eines Spiels gegen die Buffalo Bills am 25. September eine beängstigende Verletzung, was online und in der NFL viel Geschwätz auslöste. Tagovailoa schlug mit dem Kopf auf den Boden und bemühte sich, aufzustehen und zum Team zurückzukehren, was einige Besorgnis auslöste. Infolgedessen wurde er zur Untersuchung einer Gehirnerschütterung in die Umkleidekabine geschickt. Er sagte den Medizinern jedoch, dass seine Probleme auf eine kürzlich gemeldete Rücken- und Knöchelverletzung zurückzuführen seien. Tagovailoa bestand seine Gehirnerschütterungsbewertung und kehrte schließlich zum Spielen zurück.

Aber ein paar Tage später wurde Tagovailoa während eines Spiels am 29. September mit einer weiteren Kopfverletzung ins Krankenhaus eingeliefert. Daraufhin wurde eine Untersuchung eingeleitet und die NFL stimmte laut Yahoo zu, dass seine Kopfverletzung von vornherein nicht richtig behandelt wurde. Infolgedessen wurde bekannt gegeben, dass das Gehirnerschütterungsprotokoll der NFL aktualisiert wird, um die Spieler der Liga besser zu schützen.

In einer gemeinsamen Erklärung der NFL-NFLPA heißt es: „Das Protokoll wird geändert, um die Spielersicherheit zu erhöhen.“ Die Erklärung beschrieb „obligatorische No-Go-Symptome“ und erklärte: „Wenn bei einem Spieler von einem Verein oder einem neutralen Arzt, der am Gehirnerschütterungsprotokoll teilnimmt, ‚Ataxie‘ diagnostiziert wird, wird ihm die Rückkehr zum Spiel untersagt und er wird weiter versorgt vom Protokoll gefordert.” Nach der schweren Verletzung von Tagovailoa spricht sich die Sportwelt für seine Sicherheit aus.

Der frühere NFL-Star Tua Tagovailoa teilt eine ernsthafte Warnung

Tua Tagovailoa war ein großes Problem, als er nach einer Kopfverletzung auf das Feld stolperte und trotzdem zurückkehrte, um gegen die Buffalo Bills zu spielen. Ungefähr eine Woche nach dem Vorfall berichtete People, dass der Arzt, der den Arzt, der als unabhängiger Neurotrauma-Berater beschrieben wurde, entfernt hatte, entlassen worden war. Es hieß, es seien „mehrere Fehler“ in der Einschätzung der Ärzte über die Gehirnerschütterung aufgetreten, was ernsthafte Bedenken aufwerfe. Nur fünf Tage später begann er ein Spiel gegen die Cincinnati Bengals, aber die Dinge nahmen eine weitere beängstigende Wendung, als Tagovailoa entlassen wurde und sich vorübergehend nicht bewegen konnte. Er wurde ins Krankenhaus gebracht und später entlassen, nachdem er seine Körperbewegungen wiedererlangt hatte. Tagovailoa hat ein Update mit seinen Fans geteilt Twitter kurz darauf bedankte er sich bei der Unterstützung und gab bekannt, dass er sich auf seine Genesung konzentriert, bevor er wieder auf das Feld zurückkehren kann. Aber der ehemalige NFL-Spieler Jamal Lewis hält das nicht für die beste Idee.

Lewis sagte gegenüber TMZ Sports, dass der Linebacker der Miami Dolphins mit seiner Fußballkarriere sehr vorsichtig sein muss, da ihn ähnliche Kopfverletzungen „seit Jahren“ betreffen. Im Gespräch mit TMZ über seine Symptome nach der Gehirnerschütterung erklärte er: „Es ist ein stiller Kriecher, der Sie langsam für den Rest Ihres Lebens verfolgen kann.“

Lewis warnte Tagovailoa weiter: “Du musst schlauer sein und verstehen, dass du eine Familie haben kannst … dass du andere Leute hast, die wichtiger sind als dieses Spiel.”

Medizinische Experten glauben nicht, dass Tua Tagovailoa in dieser Saison noch einmal spielen sollte

Natürlich ist Jamal Lewis nicht die einzige Person, die sich Sorgen um Tua Tagovailoa macht. Medizinische Experten sind auch besorgt darüber, dass der Star-Quarterback auf das Feld zurückkehrt. Der renommierte Neuropathologe Bennet Omalu sagte gegenüber TMZ, er glaube, Tagovailoa habe während des Bengals-Spiels „schwere, langfristige und dauerhafte Hirnschäden erlitten“. Trotz Tagovailoas Versprechen an die Fans, dass er besser werden und zum Fußball zurückkehren wird, glaubt Omalu, dass er ganz aufhören sollte, Fußball zu spielen und sich „galant zurückziehen“ sollte. Er warnte: “Manchmal ist Geld nicht wertvoller als ein Menschenleben. 20 Milliarden Dollar sind nicht wertvoller als Ihr Gehirn.”

Ein weiterer Gehirnerschütterungsexperte, Dr. Chris Nowinski, stimmt Omalu anscheinend zu, da er glaubt, dass Tagovailoa einem hohen Risiko für schwere Hirnschäden ausgesetzt ist und den Rest der Saison aussetzen sollte. Er sagte gegenüber People: „Wenn er in vier Tagen zwei Gehirnerschütterungen hat, Gott segne ihn, aber drei Gehirnerschütterungen in einer Saison, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass er lebensverändernde Symptome hat.“

Derzeit ist unklar, was Tagovailoa mit seiner Fußballkarriere vorhat. Der Verteidiger schweigt seitdem in den sozialen Medien Twitter Laut ESPN zog er sich in ihrem letzten Spiel am 9. Oktober von den Miami Dolphins zurück. gegen die New York Jets, und sein Team erlitt einen großen Verlust. Jetzt wird nur die Zeit zeigen, wie Tagovailoa vorgehen wird und ob die Ratschläge, die er gegeben hat, befolgt werden.