Unangemessener On-Air-Kommentar Matt Lauer richtete sich einmal an Sandra Bullock

im Jahr 2017 Der langjährige Nachrichtensprecher Matt Lauer wurde im November von Today gefeuert. Laut CNBC heißt es in einem Memo von NBC News: „Wir haben am Montagabend eine ausführliche Beschwerde von einem Kollegen über Matt Lauers sexuelles Fehlverhalten am Arbeitsplatz erhalten. Nach ernsthafter Prüfung verstößt es eindeutig gegen unsere Unternehmensstandards. „Obwohl das Memo besagte, dass dies das erste Mal war, dass sich jemand über Lauer beschwert hatte, hatte das Netzwerk Grund zu der Annahme, dass es andere Fälle von Fehlverhalten gab. Nach seiner Entlassung enthüllte Variety, wie viele Frauen sich mit Vorwürfen sexueller Belästigung durch Lauer gemeldet hatten.

Nach mehr als 20 Jahren auf Sendung schnappten die Zuschauer gemeinsam nach Luft über Lauers skizzenhaftes Doppelleben. Es war jedoch bekannt, dass er vor seiner Entlassung anzügliche Kommentare machte, unter anderem gegenüber seiner ehemaligen Mitarbeiterin Merideth Vieira. In einem von TMZ geteilten Off-Air-Video sagte er zu ihr: „Netter Pullover. Polnisch ja. Es sieht toll aus.“ Obwohl Lauer und Vieira anfangs enge Freunde waren, erzählte sie später Menschen dass es „wie ein Mist“ war, von Lauers Entlassung zu erfahren. Nach seinem umstrittenen Ausstieg ist früheres Filmmaterial wieder aufgetaucht, das Lauers Vulgarität auf Sendung zeigt. Eines dieser Videos zeigte die Schauspielerin Sandra Bullock, die einmal unangemessene Kommentare von Lauer erhalten hatte.

Matt Lauer kommentierte die Nacktheit von Sandra Bullock auf dem Bildschirm

in 2009 Sandra Bullock war in der Today Show, um für ihren Film The Proposal zu werben. Matt Lauer begrüßte den Schauspieler jedoch nicht gerade. Er bemerkte unangemessen: „Die Hauptsache, die sich geändert hat, seit du das letzte Mal hier warst, ist, dass ich dich jetzt nackt gesehen habe.“ Bullock antwortete: „Und das tut mir sehr leid. Konntest du danach schlafen?“ Lauer schien zu scherzen, dass es jetzt sein Bildschirmschoner sei, und hielt seine Kommentare zu Bullocks Nacktheit für den Rest des Interviews in Schach. Schließlich sagte er: „Kommen Sie öfter wieder“, worauf Bullock halb im Scherz antwortete: „Nein. Nicht nach diesem Interview.”

Dann, im Jahr 2017, äußerte sich Bullock zu Lauers Vorwürfen wegen sexuellen Fehlverhaltens. Ein Insider sagte gegenüber HollywoodLife: „Sandra fühlt sich schrecklich für die Frauen, die Matt möglicherweise schikaniert haben. Sie kennt Matt seit vielen Jahren und ist schockiert über diese Anschuldigungen.” Der Insider beschrieb auch Bullocks Gefühle gegenüber Lauer und seinen Opfern und sagte: „Obwohl sie auf persönlicher Ebene keinen Groll gegen Matt hegt, geht ihr Herz an die Frauen, die er im Laufe der Jahre möglicherweise belästigt hat.“ Die Quelle enthüllte auch, wie Bullock mit diesen Problemen in größerem Umfang umgeht, und sagte: „Sie engagiert sich nicht nur für die Frauen, die von Matt verletzt wurden, sondern für alle Frauen, die in Hollywood ausgenutzt wurden. und überall auf der Welt”.

Sandra Bullock war nicht die einzige Schauspielerin, die von Matt Lauer ins Visier genommen wurde

Während er in der Today Show war, machte Matt Lauer während der Interviews unangemessene Kommentare. Zum Beispiel 2012 Im Dezember wurde Anne Hathaway im falschen Moment fotografiert. Als sie bei der New Yorker Premiere ihres Films Les Misérables aus einer Limousine stieg, ließ sie laut Refinery29 versehentlich einen Blitz von unten aufblitzen. Nach der unglücklichen Situation erschien Hathaway in der Today Show, wo Lauer den Missbrauchsvorfall zur Sprache brachte.

Lauer fragte: “Was ist die Lehre aus so etwas?” Hathaway, der so selbstbewusst wie immer agierte, wies auf seinen Mangel an Bewusstsein hin und antwortete: „Es hat mich aus zwei Gründen verärgert. Einer war, dass ich sehr traurig war, dass wir in einer Zeit leben, in der jemand ein Foto von einer anderen Person macht. ein Moment wird verletzt und anstatt ihn zu löschen und das Anständige zu tun, verkauft ihn jemand.” Hathaway erklärte auch, wie der Vorfall in einen größeren Kontext passt, und sagte: „Und ich bedauere, dass wir in einer Kultur leben, die die Sexualität unfreiwilliger Teilnehmer vermittelt.“ Zwischen Lauers unaufhörlichen Kommentaren über Sandra Bullocks Nacktheit auf dem Bildschirm und seiner ignoranten Frage über den Hathaway-Fotovorfall schlich er sich definitiv in die Luft.