Valerie Bertinelli ist nicht stolz auf Matthew Perrys Geständnis über seine Vergangenheit

Matthew Perry hält in seinen neuen Memoiren nichts zurück … und jetzt spricht er über die Zeit, als er seinem Comedy-Co-Star wirklich nahe kam.

In Friends, Lovers and the Big Awful Thing untersucht Perry ihre Erfahrungen an den Sets verschiedener Sitcoms der 90er Jahre. Bevor er als Chandler Bing in „Friends“ berühmt wurde, trat er an der Seite von Valerie Bertinelli in „Sydney“ auf. In einem Auszug aus dem Buch (via Wöchentliche Unterhaltung) beschreibt Perry seine große Schwärmerei für seinen Co-Star, den er als „problematische Ehe“ mit Rockstar Eddie Van Halen bezeichnete.

Ohne jedes Detail zu verschonen, teilte der Schauspieler seine unerbittliche Verfolgung von Bertinelli, die schließlich in einer betrunkenen „aufwändigen Knutscherei“ mit dem Mann gipfelte, der nur wenige Schritte von ihr entfernt ohnmächtig wurde. Die Fans waren geschockt, sie haben es gespürt Twitter schreiben: “Glaubt er, dass er lustig ist? Er tut weh.” Nachdem das Internet begann, die Aktionen beider Stars zu beschimpfen, reagierte Bertinelli selbst mit einer saftigen Passage.

Valerie Bertinelli sprach auf TikTok.

Nachdem die Gegenreaktion begonnen hatte, ging Valerie Bertinelli zu TikTok, um die Kontroverse auf die stilvollste und witzigste Weise beizulegen. Mit einem viralen Sound aus Taylor Swifts kürzlich veröffentlichtem „Anti-Hero“ winkte Bertinelli über die Hintergrundgeräusche hinweg: „Ich bin es!“ Hallo! Ich bin das Problem, das bin ich.” Im Text über dem Video schrieb sie: „Jemand, der sich in seinen 20ern und frühen 30ern schlecht benimmt? Bist du verärgert?“ Ihre Verwirrung schien auf Matthew Perrys Geständnis hinzudeuten, aber die Fans unterstützten sie in den Kommentaren. „Ich habe heute Morgen Matthews Geschichte gesehen“, schrieb einer der Top-Kommentatoren. „Du hast Eindruck gemacht, Mädchen! Viel Glück für dich!“ Andere teilten mit, dass sie dankbar seien, dass es keine Digitalkameras gab, die ihr Fehlverhalten in dieser Zeit ihres Lebens festhielten.

Leider schien Perrys Gedächtnis sorgfältig gehütet zu werden. Laut People waren Bertinelli und Eddie Van Halen mehr als zwei Jahrzehnte verheiratet, bevor sie sich 2001 scheiden ließen. Als Perry bekannt gab, dass die Ehe des Paares eindeutig „schwierig“ sei, waren sie Jahre von einer Scheidung entfernt.

Perrys Enthüllung schien angesichts des kürzlichen Todes von Eddie Van Halen auch besonders unangemessen. Einer Twitter Fans des „geliebten Gitarristen“ zu verprellen, merkte ein User an, sei keine sehr gute Buchverkaufsstrategie: „Könnte er schlechtere Freunde bekommen?“

Eddie Van Halen starb 2020

Trotz ihrer Trennung in den 2000er Jahren blieben Valerie Bertinelli und Eddie Van Halen eng verbunden – und ihre Liebesgeschichte dauerte ewig. Es stellt sich heraus, dass Matthew Perry nicht der einzige Star ist, der Promi-Memoiren über ein Paar schreiben kann. In ihrem Buch Genug schon: Lernen, so zu lieben, wie ich heute bin, reflektierte sie ihr letztes Gespräch mit Van Halen, als er an Krebs starb. „Vielleicht das nächste Mal. Vielleicht machen wir es das nächste Mal richtig“, sagte Bertinelli (via Menschen).

Der Rockstar starb schließlich im Jahr 2020. im Oktober, aber Bertinellis Liebe zu ihm bleibt. „Ich habe Ed mehr geliebt, als ich erklären kann“, sagte sie. – Ich liebte seine Seele. Und das Gefühl beruhte auf Gegenseitigkeit. „‚Ich liebe dich‘ waren die letzten Worte, die Ed zu Wolfie und mir gesagt hat“, erinnert sie sich. “Und das sind die letzten Worte, die wir ihm sagen, bevor er aufhört zu atmen.”

In einem Auszug, der Billboard vorliegt, liefert Bertinelli noch mehr Details. „Es war nichts Sexuelles daran. Es war mehr als das. Und Ed und ich haben das verstanden“, sagte sie. Jetzt glauben einige, dass Perrys Aussage die legendäre Liebesgeschichte des Paares getrübt haben könnte … und Bertinelli ist nicht der einzige Star, den er gerufen hat.

Auch Matthew Perry zielte auf Keanu Reeves

Schockierenderweise ist das Gerede über seine Einmischung in eine hochkarätige Ehe nicht das Schrecklichste in Matthew Perrys Memoiren. In dem von Variety berichteten Auszug diskutiert Perry die vielen Verluste, die die Schauspielwelt erlitten hat, wie den Tod von River Phoenix. Er bemerkte, dass der Schauspieler, der einst Perrys Co-Star und guter Freund war, ein „schöner Mann von innen und außen“ war, beklagte sich aber auch seltsamerweise darüber, dass anscheinend die falschen Leute sterben.

„Warum sterben frühe Denker wie River Phoenix und Heath Ledger, aber Keanu Reeves wandelt immer noch unter uns?“ er schrieb. Er machte einen ähnlichen Hinweis, als er über den Verlust von Chris Farley sprach. „Keanu Reeves geht unter uns“, wiederholte er.

Das Internet übernahm schnell die Seite von Reeves. “In einer Welt voller Matthew Perry …” – ein Benutzer in einem Tweet. Sei Keanu Reeves. Nächste wies auf die Sinnlosigkeit der Kleinlichkeit hin: “Ich zeichne Matthew Perry als Unforced Mistake of the Year aus.” Perry entschuldigte sich schließlich über Menschen, aber es ließ zu wünschen übrig. „Eigentlich bin ich ein großer Fan von Keanu. Ich habe nur einen zufälligen Namen gewählt, mein Fehler“, sagte er. “Ich hätte stattdessen meinen Namen verwenden sollen.”