Warum Brooke Shields und Liam Neesons kurze Romanze nicht geklappt hat

Model und Schauspielerin Brooke Shields war schon immer für ihr umwerfendes Aussehen und ihre Präsenz auf der Leinwand bekannt. Mit 57 sah sie in Kim Kardashians erster BH-Kampagne für die Modemarke SKIMS so selbstbewusst und schön aus wie eh und je. Shields postete die Fotos auf ihrem Instagram-Account sowie ein Reel-Video, in dem sie über Selbstvertrauen und den weiblichen Körper sprach. Laut Shields: „Ich denke, einer der perfektesten Körper ist die Frau meines Ex-Mannes. Ihre Beine vor dem Spiegel, ich hielt Gott etwa 15, 20 Jahre lang fest, und dann musste er diese Beine führen“, sagte sie. an die ehemalige Tennislegende Andre Agassi und seine Frau Steffi Graf. In Agassis Autobiografie The Open erinnerte er sich daran, dass Shields als Endspiel mit Grafs Beinen üben würde.

Aber natürlich war Agassi nicht ihre einzige Liebe, da Shields mit einer Reihe von führenden Hollywood-Männern verbunden war. Dazu gehörten platonische Beziehungen zu John Travolta kurz nach seinem „Grease“-Ruhm und Scott Baio aus „Happy Days“, obwohl er und Shields sagten, ihre öffentliche Beziehung sei nur für die Presse bestimmt Menschen. Aber eine von Shields Beziehungen war echt, mit dem zukünftigen Actionstar Liam Neeson.

Leider sollte die Beziehung nicht sein und Shields heiratete Agassi vor ihrer zweiten Ehe im Jahr 2001. mit Chris Henchy, dem Schöpfer von Funny or Die (Seite sechs). Deshalb konnten Shields und Neeson es als Paar nicht zum Laufen bringen.

Wie Brooke Shields sich mit Liam Neeson zusammengetan hat

In den 1990er Jahren war Brooke Shields mit Dean Cain zusammen, der in der Superheldenserie „Lois & Clark: The New Adventures of Superman“ mitspielte. Die beiden kennen sich seit ihrer Zeit als Studenten an der Princeton University, die sie auf Instagram teilte. Shields enthüllte auch, dass sie ihre Jungfräulichkeit an Cain verlor, als die beiden zusammen waren. Obwohl sich das Paar trennte, hatte sie nichts als positive Dinge über Cain zu sagen, wie „er ist so ein Gentleman und er hat mich so gut behandelt“, erklärte Shields weiter Die Meredith Vieira Show. Nach Cain lebte Shields in New York und begann mit Liam Neeson auszugehen. „Er war ein großer irischer Schauspieler und betrunken, dreizehn Jahre älter als ich“, schrieb Shields in ihrem Buch There Was a Little Girl: The Real Story of My Mother and Me. Laut Shields wurde sie interessiert, nachdem er „mich mit seinem Brogue, seiner Poesie und seiner schmuddeligen Auswahl an billigem Pinot Grigio verführt hatte“. Die beiden tranken zusammen Cocktails und schlenderten im Rahmen einer Hochgeschwindigkeitsromanze durch den Central Park, bis „er mich bat, ihn zu heiraten, aber ohne Ring“. Bald darauf sagte Neeson, er müsse nach Kalifornien zurückkehren, und Shields habe nie etwas von ihm gehört.

Neeson heiratete Natasha Richardson, nachdem die beiden Anfang der 1990er Jahre Freunde geworden waren. Die beiden Schauspieler waren bis zu ihrem tödlichen Skiunfall in Kanada im Jahr 2009 zusammen, berichtete die New York Times.

Brooke Shields und Liam Neeson, nimm zwei

Obwohl es so aussah, als würden Liam Neeson und Brooke Shields nie wieder zusammenkommen, nachdem er ihr einmal ohne Ring einen Antrag gemacht und sie dann gespenstisch gemacht hatte, bleibt der Taken-Schauspieler von Shields begeistert. „Er hat tatsächlich noch einmal einen Antrag gemacht. Er kam zurück, nachdem er mich das erste Mal verlassen hatte, und bat mich, ihn wieder zu heiraten“, enthüllte Shields Menschen. Das Model und der Schauspieler sagten, er habe es nicht in sein Buch aufgenommen, weil die Geschichte leicht vom Titel „There Was a Little Girl: The True Story of My Mother and Me“ abwich.

Nach diesem zweiten Angebot war Shields viel skeptischer, ob Neeson der richtige Mann sei. “Ich sagte: ‘Nein, nein, nein, denn wie ich dich kenne, wirst du dich wahrscheinlich in deine nächste Hauptdarstellerin verlieben und sie heiraten, also halte ich mich da raus.’ Und ich lag absolut richtig“, fügte Shields hinzu. Ihre Vorhersage war richtig, da Neeson später in einer Wiederbelebung von Anna Christie neben Natasha Richardson auftrat (über die New York Public Library). Richardson kehrte später 1998 zum Broadway zurück. „Cabaret“, das durch Liza Minnelli berühmt gewordene Musical mit Sally Bowles in der Hauptrolle, wurde wiederbelebt, fasste das Magazin Slant zusammen. In einem erstaunlichen Zufall spielte Shields später dieselbe Figur am Broadway, und Richardson war einmal dort, um das Stück zu sehen, von dem sie Neeson erzählte, als sie ihm begegnete. „Sie ist originell und erstaunlich“, sagte Shields zu Neeson.