Warum Garth Brooks die Rolle des Saving Private Ryan abgelehnt hat

Es stellt sich heraus, dass es nicht wenige Country-Stars gibt, die den Sprung von ihrer Gesangskarriere zur Kamera geschafft haben. Einige der erfolgreichsten sind natürlich Tim McGraw (der mit Schauspielern wie Tommorowland, The Blind Side und 1883 aufwarten kann) und Dolly Parton (die in Rollen wie Steal Magnolias und Joyful Noise aufgetreten ist). Aber auch viele andere haben den Sprung gewagt, wie Carrie Underwood in Soul Surfer, Reba McEntire in Titanic und sogar Willie Nelson, der in vielen Kinofilmen aufgetreten ist. darunter Dukes of Hazzard aus dem Jahr 2005 an der Seite von Jessica Simpson und spielte auch in Honey Rose und Wag The Dog.

Aber wussten Sie, dass Garth Brooks diesen Country-Stars mit großen Filmen sehr nahe gekommen wäre? Ja, es stellt sich heraus, dass der „If Tomorrow Never Comes“-Sänger (der sich in mehreren Produktionen wie „Mad About You“ selbst spielte) auch fast ein Schauspieler war und vielleicht sogar eine Rolle in „Salvation“ ergattert hat. Gefreiter Ryan’. Allerdings hatte er offenbar einen ziemlich interessanten Grund, 1998 abzulehnen. Eine Produktion unter der Regie von Steven Spielberg, die Sie vielleicht überraschen wird.

Garth Brooks wollte offenbar in Saving Private Ryan mitspielen.

Laut Lisa Sanderson, die einst CEO von Brooks Film- und Fernsehproduktionsfirma Red Strokes Entertainment Inc. war, hatte Garth Brooks anscheinend einen nicht ganz so bescheidenen Grund, eine Rolle in Saving Private Ryan abzulehnen. Sanderson reichte Klage gegen Country-Musik ein. Stern im Jahr 2013 und hielt sich nicht zurück, als es darum ging, Brooks anzurufen, und behauptete in ihrer Klageschrift bei TMZ, dass er in ihren Worten eine „paranoide, wütende, hinterlistige und rachsüchtige Person ist, die sich gegen diese wenden wird. am nächsten dran für einen Cent’. Ah.

Sanderson bestätigte diese Behauptung, indem er sagte, dass Brooks angeblich die Rolle eines Scharfschützen in dem erfolgreichen Film angeboten wurde, er jedoch sein Veto einlegte, weil er ein Star werden und nicht von den Hauptstars des Films, einschließlich Tom Hanks und Matt, überschattet werden wollte . Damon. Insbesondere wurde die Klage eingereicht, nachdem Sanderson behauptet hatte, Brooks habe ihr Hunderttausende von Dollar geschenkt, obwohl er behauptete, es sei eine Last. Laut The Tennessean gewann Brooks im folgenden Jahr vor Gericht und Sanderson wurde aufgefordert, das Geld zurückzuzahlen.

Apropos, was sagte Brooks zu Sandersons Äußerungen zu ihm vor dem Urteil? Sein Sprecher sagte gegenüber TMZ: „Mr. Brooks bestreitet natürlich alles, was Lisa Sanderson heute geliefert hat.“

Garth Brooks hat Berichten zufolge mehrere große Projekte abgelehnt

Es scheint, dass Saving Private Ryan nicht der einzige große Film war, bei dem Garth Brooks offenbar auf die Bremse trat. Laut Lisa Sanderson lehnte Brooks angeblich mehrere große Film- und Fernsehprojekte ab, die ihm angeboten wurden, darunter eine Rolle in Twister von 1996, aus ähnlichen Gründen, angeblich weil er nicht wollte, dass ihn das Wetter beeindruckt. Andere große Projekte, die den Country-Star auf der großen und kleinen Leinwand hätten zeigen können? Laut der Klage wandte sich ABC offenbar an „The Lamb“, eine Show über das Leben eines Rockstars, behauptete jedoch, Brooks habe angeblich einen Rückzieher gemacht, weil er die Musikveröffentlichungsrechte nicht teilen und auch nicht an Alice In arbeiten würde. Wonderland“, weil sie gemeinsam das Drehbuch schreiben wollten.

Brooks schien nicht spezifisch über die großen Projekte zu sein, die er anscheinend abgelehnt hat, und bestritt Sandersons allgemeine Behauptungen, obwohl er zugab, dass er mit dem schieren Grad an Ruhm, den er erlebt hatte, zu kämpfen hatte und wahrscheinlich nicht immer die besten Entscheidungen traf. in seiner Karriere. „Ich muss nicht so gut damit umgegangen sein. Die Nation sieht dir beim Erwachsenwerden zu, richtig?“ Brooks gab Gayle King auf CBS This Morning im Jahr 2021 zu. im Juni “Also wirst du Entscheidungen treffen wie: ‘Mann, ich wünschte, ich könnte es zurücknehmen.’