Warum geben Mary-Kate und Ashley Olsen selten Interviews?

Obwohl sie als Babys in ihrer gemeinsamen Rolle als Michelle Tanner in der TV-Sitcom Full House berühmt wurden, sind die Zwillingsschwestern Mary-Kate und Ashley Olsen als Erwachsene langsam aus dem Rampenlicht verschwunden. Wie von bemerkt Die ListeDie Zwillinge beendeten schließlich Anfang der 2010er Jahre ihre Schauspielkarriere und begannen in der Modebranche zu arbeiten.

Keiner der Olsen-Zwillinge steht so oft in der Öffentlichkeit wie früher, wie E! Nachrichten, und sie geben noch seltener Medieninterviews. Ihre jüngere Schwester, die Schauspielerin Elizabeth Olsen, fungierte gelegentlich als öffentliches Sprachrohr von Mary-Kate und Ashley und ist trotz ihrer eigenen Karriere oft die Antwort auf Fragen über das Leben ihrer Schwestern. In einem Interview mit Modern Luxury (via W) erklärte Elizabeth sogar, warum Mary-Kate und Ashley keine Interviews mehr selbst führen wollen. Und das macht sehr viel Sinn.

Mary-Kate und Ashley Olsen sind vorsichtig mit dem, was sie sagen

Angesichts der Tatsache, dass Mary-Kate und Ashley Olsen in der Öffentlichkeit stehen, seit sie nicht sprechen konnten, ist es sinnvoll, dass die Zwillinge sich dafür entscheiden, als Erwachsene mehr Kontrolle über ihre Karriere zu übernehmen. Tatsächlich geben sie deshalb nicht sehr oft Interviews, sagte ihre Schwester Elizabeth Olsen gegenüber Modern Luxury. “[Mary-Kate and Ashley] würde sagen: “Weißt du, selbst wenn du denkst, dass niemand diesen Artikel lesen wird, könnte jemand später das Zitat aufgreifen [something else,]Elizabeth erklärte (via W Magazine). “Es kommt alles darauf an, wie Sie von jemandem erwarten, dass er Sie interpretiert und wie er Sie und Ihre Arbeit einrahmt.” Sie sind sehr verschlossen – natürlich sind sie das.”

im Jahr 2021 In einem Interview mit iD sagte Ashley über ihr Modelabel mit Mary-Kate, The Row: „Wir wollten ihr wirklich nicht voraus sein. Wir wollten die Leute nicht unbedingt wissen lassen, dass wir es waren. In einem Sinn. Ich meine, es war eines dieser Dinge, bei denen es wirklich um das Produkt ging, bis zu dem Punkt, an dem wir uns fragten: „Wem können wir helfen, das wir nicht müssen?“ Ich denke, bis heute, Sie werden sehen dass wir das Produkt wirklich an erste Stelle setzen. .

Die Reihe spiegelt die Persönlichkeiten der Olsen-Zwillinge wider

In einem seltenen Interview mit iD sprachen Mary-Kate und Ashley Olsen auch darüber, wie die Kleidung, die sie für The Row entworfen haben, widerspiegelt, wer sie als Menschen sind: „Wir wurden zu diskreten Menschen erzogen“, sagte Mary-Kate.

Ashley erzählte Allure zuvor von ihrer Entscheidung, ihre Schauspielkarriere vor Mary-Kate zu beenden: „Ich habe die Drehbücher gelesen und schließlich den Leuten, die mich vertreten, gesagt: ‚Ich muss alles zu 100 Prozent machen.‘ Ich habe das Gefühl, dass ich Ihnen 100 % meiner Zeit widmen kann.“ Mary-Kate fügte hinzu: „Ich habe keine Kontrolle über das Endprodukt.“

Mit The Row und ihrem anderen Label, Elizabeth & James (via Refinery29), scheinen Mary-Kate und Ashley in der Lage zu sein, ihre Kreationen zu kontrollieren, und sie tun es, ohne im Mittelpunkt zu stehen. die Kräfte dahinter. Es scheint so, wie sie es mögen.