Warum Kate Winslet Leonardo DiCaprio nicht gerne küsste

Kate Winslet und Leonardo DiCaprio wurden 1997 berühmt, als sie in dem Klassiker Titanic mitspielten. Winslet und DiCaprio spielten Rose und Jack und schufen eine der denkwürdigsten Liebesgeschichten aller Zeiten. Sie spielten jedoch kaum ikonische Rollen. Ein paar Jahre vor der Show machte Winslet 2017 Truthahnsandwiches in einem Feinkostgeschäft in einer kleinen Stadt in England. Sie erzählte The Late Show mit Stephen Colbert.

Verständlicherweise wollte Cameron jemanden mit mehr Erfahrung für seine Mega-Produktion. Aber Winslet hatte keinen Zweifel daran, dass sie perfekt für Rose war. Sie bekam die Autonummer des Direktors und rief ihn an. “Ich glaube, er hat sich zurückgezogen und ich sagte: ‘Ich muss es einfach tun, und du bist wirklich sauer, wenn du mich nicht fallen lässt'”, 1998. Winslet sagte dem Rolling Stone. DiCaprio hingegen war derjenige, der zögerte. „Meine erste Reaktion, als ich zum ersten Mal von dem Film hörte, war … „Es wird sich ausschließlich um Spezialeffekte handeln. Ich bin nicht interessiert“, sagte er E! News.

Glücklicherweise hat alles geklappt und wir müssen nicht in einer Welt leben, in der Leo und Kate nicht Jack und Rose spielen. Winslet und DiCaprio kamen ein Jahrzehnt später auf der großen Leinwand wieder zusammen und spielten in Revolution Road erneut Liebesinteressen. Die Chemie zwischen Winslet und DiCaprio auf dem Bildschirm ist fast greifbar. Aber wie sie sich fühlen, wenn sie sich im wirklichen Leben küssen müssen, ist eine andere Geschichte.

Kate Winslet küsste Leonardo DiCaprio vor ihrem Ehemann

Kate Winslet war gerade mal 20 Jahre alt, als sie zum ersten Mal an der Seite von Leonardo DiCaprio in „Titanic“ auftrat. Winslet war unerfahrener als DiCaprio, der in Hollywood für seine Rolle in den 1993er Jahren bereits ein bekanntes Gesicht war in dem Coming-of-Age-Drama What’s Eating Gilbert Grape und 1996 Shakespeare-inspirierte Romeo + Julia. Winslet war ein Nervenbündel. „Ich dachte, wie wahrscheinlich alle Frauen in diesem Publikum, an Leonardo DiCaprio“, sagte sie 1998. Winslet erzählte Oprah Winfrey (über Harper’s Bazaar). “Zuerst dachte ich: ‘Ugh, wie soll ich mit diesem gutaussehenden Mann zusammenarbeiten, der so ein großartiger Schauspieler ist?’

Aber am Ende machte es die Erfahrung einfacher. Als sie 11 Jahre später zusammen als Ehemann und Ehefrau in Revolution Road auftraten, fühlte sich Winslet in Bezug auf romantische Szenen mit DiCaprio viel selbstbewusster, nicht nur, weil sie DiCaprio seit Jahren kannte, sondern auch, weil der Regisseur des Films ein Niemand war. außer Sam Mendes, Winslets damaligem Ehemann. “Ich dachte: ‘Bin ich der Einzige, der sich dabei ein bisschen komisch fühlt?’ Du weisst. Mein Freund. Mein Mann“, 2008 Winslet erzählte The Mirror.

Winslets Gefühle unterschieden sich von denen von DiCaprio und sogar von denen von Mendes. „Weder Sam noch Leo haben sich überhaupt Sorgen gemacht“, witzelte sie. Tatsächlich hat ihr Mann es nicht einmal registriert. „Man konnte diesen Ausdruck absoluter Intensität auf seinem Gesicht sehen und ich wusste, dass alles, woran er in diesem Moment dachte, der Schuss war.“

Kate Winslet ist die Lieblingskusspartnerin von Leonardo DiCaprio

Als im Jahr 2004 Als ein Zuschauer der Oprah-Winfrey-Show den Star fragte, wer sein liebster Kussfreund sei, zögerte Leonardo DiCaprio nicht. „Es wird einige verrückte Schauspieler geben … Ich werde einfach mit Kate Winslet, dem guten alten Klassiker, gehen“, antwortete er (via MTV). Aber Winslet war nicht so bereit, DiCaprios Worten zu glauben. Als das Paar Titanic drehte, bekam der britische Schauspieler während der Kussszenen gemischte Gefühle von seinem Co-Star. „Ich kann Ihnen jetzt sagen, er hat es gehasst“, sagte sie 2004 in einem gemeinsamen Interview mit Extra. – Und er würde sich bitter beklagen.

DiCaprio hat alle Vorwürfe zurückgewiesen. Er machte sich Sorgen um etwas anderes. „Ich hätte eine andere Grundierung als sie und dann würde sich unser Make-up ändern“, erklärte er. Da Jack ein Abenteurer und Rose eine Prominente ist, erschien jedes Mal, wenn sie die Lippen berührten, DiCaprios dunklere Foundation auf Winslets blassem Teint. „Ich kann dieses wirklich unattraktive Braun, Orange bekommen“, lachte sie.

Aber nichts von ihrem Küssen, Liebesspiel auf dem Rücksitz und Kohlezeichnung auf dem Bildschirm wurde hinter den Kulissen zu romantischen Gefühlen. Stattdessen schlossen Winslet und DiCaprio am Set von Titanic eine Freundschaft, die bis heute andauert. „Wenn sie diesen Film nicht gemacht hätte, wären wir jetzt in Stücke gegangen“, sagte DiCaprio 1998 zu Oprah Winfrey (über Harper’s Bazaar). „Es war der schwierigste Film, den wir je machen mussten, und wir waren Partner.“