Warum Lil Kim kein Fan von Jennifer Lopez und Diddys Beziehung war

Jennifer Lopez ist heutzutage vielleicht am bekanntesten für ihre Beziehung und mögliche Ehe mit dem Schauspieler Ben Affleck, aber der Pop-Superstar wurde zuerst berühmt, weil er mit Sean Combs, alias Rapper Diddy, zusammen war. Via Glamour, J Lo und Diddy – oder Puff Daddy, wie er damals genannt wurde – wurden nach den 1999er Jahren zu einem Thema arbeiteten zusammen an dem Musikvideo zu Lopez‘ Song „If You Had My Love“. Beide aus der Bronx, beide geteilt. eine sofortige Verbindung, die sich sehr schnell in eine Affäre verwandelte. „Er war im Musikgeschäft und hatte all diesen Erfolg“, sagte Lopez 2019 in einem CBS-Interview.

Als Paar waren Lopez und Diddy sehr verliebt und beherrschten die Schlagzeilen Hollywoods – zum Beispiel im Jahr 2000 Sie traten zu den Neunen für die Grammys gekleidet heraus, wobei Lopez ihr ikonisches grünes Versace-Kleid trug. Es scheint, dass sie ein perfektes Paar waren, obwohl im Jahr 2001 Die beiden trennten sich, weil Diddy angeblich Lopez untreu war. „Ich habe total geweint und bin ausgeflippt und ausgeflippt“, sagte sie 2003. Lopez sagte dem Vibe-Magazin von Entertainment Weekly. „Es hat tatsächlich mein ganzes Leben gedauert … Ich habe ihn nie erwischt, aber ich wusste es einfach.“

Während Lopez und Diddy zu dieser Zeit zweifellos eines der größten “It” -Paare im Showbiz waren, war nicht jeder ein Fan – und mit “jeder” meinen wir Lil ‘Kim, die vor allem ein paar Worte zu ihrer Paarung zu sagen hatte JLo. .

Lil Kim nannte J Lo einen „Goldgräber“

Es stellte sich heraus, dass Lil‘ Kim kein großer Fan von Jennifer Lopez war! Kim, dessen zweites Album „The Notorious Kim“ im Jahr 2000 von Diddy produziert wurde. Im August erklärte sie MixMag, warum sie die Beziehung ihrer Freundin zu Lopez nicht gutheißt. „Sie ist mir egal“, sagte Kim gegenüber Entertainment Weekly. „Ich bin Puffys Freund und ich weiß, wann es gute Leute gibt und wann es schlechte Leute gibt, und das war es im Grunde. Dann beschuldigte sie Lopez, ein „Goldgräber“ zu sein. „Ein Goldgräber zu sein bedeutet nicht unbedingt, dass man die ganze Zeit hinter Geld her ist“, erklärte Kim. „Etwas könnte für dich einen Topf voll Gold wert sein. Es könnte etwas anderes sein … Es könnte alles Mögliche sein.“

Als sie nach ihrer Reaktion auf Kims umstrittene Aussage gefragt wurde, sagte Lopez einfach zu EW: „Ich habe nichts davon gehört.“ Obwohl unklar ist, warum Kim so über JLo dachte, stand die „Lady Marmalade“-Hitmacherin Puffy und seiner ehemaligen Partnerin Kim Porter, die 2018 verstarb, sehr nahe. nach Komplikationen durch Lungenentzündung, laut CNN. Gemäß EWKim nannte Diddy und Porter einmal „das perfekte Bill-Cosby-Paar“. Sie würdigte Porter auch nach dem tragischen Tod des Schauspielers über Twitter. „Ich habe so oft versucht, etwas zu schreiben, aber ich kann nicht in Worte fassen, wie besonders Kim Porter war.“ schrieb der Rapper auf Twitter. „Oh mein Kim. Es gibt so viele Erinnerungen an die Familie und obwohl du in vielen Dingen talentiert warst, hast du eine der Hauptrollen gespielt und die Familie wie kein anderer zusammengehalten … Ruhe im Himmel.“

Kim Porter hat auch Jennifer Lopez verprügelt

Aber Lil‘ Kim war nicht die einzige, die Jennifer Lopez schlecht machte. Die verstorbene Kim Porter selbst, die Diddy angeblich zwei Jahre lang mit JLo verabredet hatte, drückte auch ihre Verachtung für den Hustlers-Star aus, als sie in einem früheren Interview mit Essence über ihre Beziehung sprach. „Diese Beziehung war nicht echt“, sagte Porter. „Die Welt hat nur die hellen Lichter und die Kamera gesehen. Aber ich wusste, was wirklich vor sich ging. Er liebte mich immer noch.“ Porter beschrieb Lopez als Diddys „kleines puertoricanisches Mädchen“ und sagte: „Niemand kennt diesen Teil. Er hat angerufen. [me] 50, 60 Mal am Tag [even while they were together]. Manchmal habe ich nicht einmal mit ihm gesprochen, weil ich so wütend war.”

Auf die Frage, ob Diddy jemals ihren Sohn Christian um den Popstar herumgeführt habe, warf Porter noch einmal einen Schlag auf Lopez und sagte: „Sieht sie aus wie jemand, der zu Hause spielen und mit einer Familie mit zwei kleinen schwarzen Kindern spielen möchte?“ Nein. Ich denke, das war die Situation.” Lopez ihrerseits hat das getan, was sie am besten kann: die Hauptstraße genommen. „Schauen Sie, sie weiß, was passiert ist, ich weiß, was passiert ist. Und dabei müssen wir es belassen“, sagte JLo der New York Post. „Ich werde … keine Details der intimen Beziehung besprechen, die ich mit der Öffentlichkeit hatte. Es ist einfach nicht so notwendig.“

Was JLo und Lil‘ Kim betrifft, schienen die beiden Damen das Kriegsbeil Jahre später begraben zu haben, als Kim 2005 während der Olympus Fashion Week in New York in Lopez‘ Modenschau spazieren ging. Februar.