Warum Sandra Bullock nicht immer ehrlich zu ihrem Alter ist

Es ist traurig zu sehen, dass Altersdiskriminierung immer noch Hollywood dominiert. Jüngstes Beispiel war das plötzliche allgemeine Interesse am Alter der Schauspielerin Alexa Demie. Sie wurde für ihre Rolle als Maddy Perez in HBOs Euphoria berühmt, daher ist es nur natürlich, dass Fans mehr über sie wissen wollen. Aber es ging bergab, als einige sie beschuldigten, über ihr Alter gelogen zu haben.

Es begann, als ihr Highschool-Jahrbuch TikTok viral wurde und die Zuschauer ihr Alter in Frage stellten. Der Clip zeigte, dass sie 2007 ihren Highschool-Abschluss machte, was darauf hinweist, dass sie in den Dreißigern ist. Allerdings im Jahr 2019 Ihr Profil in der New York Times besagt, dass sie erst 24 Jahre alt war. Demie spielt in der Serie trotz ihres Alters eine glaubwürdige Oberschülerin, daher ist es eine Schande, dass sie dafür verspottet wurde, die Figur als Teenager darzustellen.

Es ist auch nicht verwunderlich, dass Schauspieler manchmal über ihr Alter lügen mussten, um Rollen zu bekommen. in 2012 Die Schauspielerin Julie Hoang verklagte IMDb, weil sie ihr wahres Alter angegeben hatte, und behauptete, sie habe die Rolle verloren, weil ihr wahres Alter leicht verfügbar war. „Wenn sie als ‚über den Hügel‘ betrachtet wird, was bedeutet, dass sie sich 40 nähert, ist es für eine aufstrebende Schauspielerin fast unmöglich“, heißt es in ihrer Beschwerde (via Der Wächter.

Perez und Hoang sind nicht die einzigen Stars, die über ihr Alter lügen. Sogar Superstars wie Sandra Bullock hatten Zeiten, in denen sie mit ihrem Alter unehrlich sein mussten.

Sandra Bullock hat für die Rolle viele Male über ihr Alter gelogen

Trotz der Größe von Sandra Bullock gab sie zu, dass sie über ihr Alter gelogen hatte, um Rollen zu bekommen. 1992 Sie wollte so sehr Teil des Films „Love Potion 9“ sein, dass sie laut Us Weekly vorgab, älter zu sein, als sie war. Vor der Produktion war sie nur 27-28 Jahre alt, aber die Produzenten wollten einen 29-jährigen Schauspieler. Der preisgekrönte Schauspieler sagte Barbara Walters, dass es klug wäre, eine Notlüge zu erzählen, also überzeugte sie alle, dass sie 29 war.

Aber das war nicht das einzige Mal, dass Bullock über sein Alter log. Bullock sagte gegenüber der Zeitschrift Detour (über E! News): „Nach einer Weile weißt du wirklich nicht mehr, wie alt du bist, weil du so oft gelogen hast. Ich habe immer gesagt, ich würde niemals lügen, aber einmal tat ich es nicht. , es hat gegen mich gearbeitet. Also schätze ich, du lässt sie einfach raten. Hey, du musst tun, was du tun musst, richtig?

Sandra Bullock sprach sich gegen das Altern aus

Sandra Bullock hat ihre Stimme genutzt, um sich gegen die Altersdiskriminierung auszusprechen, die immer noch in der Branche auftritt. Wann im Jahr 2015 Sie wurde ausgewählt, um auf dem Cover von Most Beautiful People zu sein, sagte Bullock, sie habe nur zugestimmt, die Aufmerksamkeit auf andere Frauen zu lenken, die sie für schön hielt.

„Ich habe das Gefühl, dass es eine offene Jagdsaison für Frauen geworden ist, angegriffen zu werden, und das liegt nicht daran, wer wir als Menschen sind, sondern an unserem Aussehen oder unserem Alter“, sagte sie zu E! Wissen. „Ich bin schockiert – vielleicht war ich einfach nur naiv, aber ich schäme mich dafür. Mein Sohn wird in dieser Welt aufwachsen und ich versuche, einen guten Mann zu erziehen, der Frauen wertschätzt und wertschätzt, und hier greifen wir Frauen in den Medien an, was meiner Meinung nach nicht aufhören wird.”

Aber die Dinge ändern sich. Plattformen wie Netflix haben den Weg für eine größere Vielfalt an Shows und Filmen geebnet. Sogar Bullock selbst ist dankbar, dass die Streaming-Site es ihr ermöglicht hat, Arbeiten zu erledigen, die sie sonst in traditionellen Studios nicht hätte erledigen können. „Ohne Netflix wären viele Menschen arbeitslos“, sagte der Oscar-Preisträger gegenüber The Hollywood Reporter. “Ihre Geschichten würden nicht erzählt. Wer hätte gedacht, dass ich als Frau zu diesem Zeitpunkt noch arbeiten würde? Ich wäre draußen auf der Kuhweide. Es ist wahr.”