Was Henry Cavill wirklich in Twilights Hauptrolle verpasst hat

Wie ein Vogel oder ein Flugzeug ist die Karriere von Henry Cavill auf dem Vormarsch. Tatsächlich hatte der britische Schauspieler so viel Glück, dass er Netflix’ The Witcher verlassen konnte, ohne sich allzu viele Gedanken über die Auswirkungen auf sein Bankkonto machen zu müssen – schließlich hatte er eine Fortsetzung von Man of Steel, wie er via enthüllte Instagram Tage vor der Ankündigung, dass Liam Hemsworth ihn als Geralt von Riva ersetzen würde.

Cavill war einmal in einer anderen Position. Dazwischen verpasste er eine Reihe großer Rollen, darunter die Rolle des Clark Kent im Jahr 2006 in Superman Returns. Die Rolle ging schließlich an Brandon Routh, und nach Cavills Liste mit engen Begegnungen, einschließlich der Rolle von James Bond, beschrieb ihn das Empire-Magazin als „den unglücklichsten Mann in Hollywood“ (via Der Hollywood-Reporter). Im Gespräch mit Refinery29 über seinen ersten Versuch, Superman zu spielen, gab Cavill zu: „Ich wollte es wirklich.“ Als sich also wieder die Gelegenheit ergab, den Mann aus Stahl zu spielen, und er die Rolle bekam, war er natürlich begeistert.

Aber bevor er das ikonische „S“ auf seiner Brust verlor und wiedererlangte, kam Cavill beinahe in die Rolle eines anderen fast unzerstörbaren Charakters mit übernatürlichen Augen wie Geralt: „Twilight“-Vampir Edward Cullen. Fragt sich Cavill jetzt, wo er an der Spitze seines Spiels steht, immer noch, was hätte sein können?

Henry Cavill hätte zu Robert Pattinsons Starrolle nicht nein gesagt

in 2007 In einem Beitrag auf ihrer Website enthüllte die Autorin Stephenie Meyer, dass Henry Cavill ihre erste Wahl für die Rolle von Edward Cullen in den Twilight-Filmen war, während ihre ideale Bella Swan die Schauspielerin Emily Browning aus A Series of Unfortunate Events war. Aber gerade als Summit Entertainment begann, ihre Bücher auf die große Leinwand zu bringen, geschah etwas Unglückliches. „Was mich am meisten enttäuscht, ist der Verlust meines perfekten Edward. Henry Cavill ist jetzt vierundzwanzig Jahre alt. Erlauben Sie uns einen Moment der Stille, um zu trauern“, schrieb Meyer über Cavills Alterung aus der Rolle.

26. Oktober In einer Folge des Podcasts Happy Sad Confused enthüllte Cavill, dass er damals keine Ahnung hatte, dass er die Rolle verpasst hatte. “Ich habe es erst später herausgefunden und dachte: ‘Oh, okay.’ Das wäre toll gewesen“, sagte er. Obwohl er die Rolle nie verfolgte, sprach er für eine andere Rolle vor, für die ihn Robert Pattinson schlug: Cedric Diggory in den Harry-Potter-Filmen. Cavill vermutete, dass er wahrscheinlich zu alt war, um die Figur zu spielen.

Wie TheWrap feststellte, war Cavill einst ein Fanfavorit für seine Hauptrolle in Fifty Shades of Grey, die berühmt auf EL James‘ Twilight-Fiktion basiert. Die Rolle ging schließlich an Jamie Dornan, der der New York Times mitteilte, dass er die Rolle des Mannes aus Stahl verloren habe – an wen sonst? -Kavil.