Was ist die wahre Bedeutung hinter Beyonces Sommer-Renaissance? Hier ist, was wir denken

Wenn Sie an Musiklegenden denken, kommen Ihnen viele Künstler in den Sinn. Von Michael Jackson bis Whitney Houston ist die Liste voll von extrem talentierten Personen. Aber einer der größten Entertainer, der die Musiklandschaft seit fast drei Jahrzehnten verändert hat, ist niemand Geringeres als Beyoncé. Die „Irreplaceable“-Sängerin startete zunächst in der rekordverdächtigen R&B-Gruppe Destiny’s Child und ist seitdem zu einer der größten Künstlerinnen aller Zeiten geworden, mit ihren charakteristischen Epochen, darunter, aber nicht beschränkt auf, I am Sasha Fierce, BEYONCÉ und Limonade.

Seit 2016 Beyoncé hat sich auf andere Unternehmungen konzentriert, darunter ihre erfolgreiche Sportbekleidungslinie Ivy Park und ihre Rolle als Nala in der Live-Action-Neuverfilmung von Disneys Der König der Löwen. Obwohl sie eine Pause von der Soloarbeit eingelegt hat, hat die Drunk In Love-Sängerin gemeinsame Projekte wie ihr Album „Everything is Love“ mit Ehemann Jay-Z und den Soundtrack zu „The Lion King, Black is King“ veröffentlicht.

Allerdings erst 2021 In einem Interview mit Harper’s Bazar schockierte Beyoncé den Beyhive, als neue Solomusik offiziell eintraf. „Ich bin seit über anderthalb Jahren im Studio. Manchmal dauert es ein Jahr, bis ich persönlich Tausende von Sounds durchgegangen bin, um die richtige Kick oder Snare zu finden“, sagte sie. Wenden Sie sich dem 29. Juli zu. und die Zuhörer saugten endlich jede Unze ihres mit Spannung erwarteten siebten Studioalbums „Renaissance“ auf. Von dem magischen 16-Track-Album wollten wir einen tieferen Blick auf ihre euphorische Single „Summer Renaissance“ werfen.

Beyoncé teilt ihre Liebe zu Ehemann Jay-Z inmitten ihrer Sommerrenaissance

Seit zwei Monaten warten Beyoncés Fans mit Spannung auf ihr neues Album „Renaissance“. Zum Glück ist das kurze Warten endlich vorbei und verschiedene Tracks sind viral geworden, wie ihre Summer Renaissance-Platte. Ein Ausschnitt aus Donna Summer, der Namensgeberin des Songs, und ihrem Klassiker I Feel Love beginnt mit einem unvergesslichen Disco-Synthesizer. Beyoncé hält sich jedoch nicht allzu lange mit Nostalgie auf, da der Track schnell in einen weiterentwickelten House-Sound der 90er übergeht. „I want to house you and take my name“, singt sie verführerisch zu ihrem Geliebten, von dem wir annehmen können, dass es ihr Ehemann Jay-Z ist (via Genius).

Seit Beyoncés Debütsingle „Crazy In Love“ ist die gebürtige Houstonerin nicht schüchtern über ihre Gefühle für ihren Mann – müssen wir über „Partition“ sprechen? Summer Renaissance betont weiterhin ihre Liebe mit Texten wie „You hot mother“ und „I just wanna touch, I can feel it through these jeans“. In der dritten Strophe des Tracks scherzt Beyoncé sogar, dass sie in einer Beziehung singt: „Tut mir leid wegen gestern, süße Sachen jetzt. Du süßer Kuchen, komm, lass mich dich essen.’

Während Beyoncé außerhalb der Musik normalerweise Mutter ihrer Beziehung zu Jay-Z bleibt, lobte sie ihn kürzlich in den sozialen Medien vor der Veröffentlichung von Renaissance. „Besonderer Dank geht an meinen gutaussehenden Ehemann und meine Muse, die mich in diesen langen Nächten im Studio am Laufen gehalten haben“, schrieb sie (Daily Mail).

Beyoncé hat Donna Summer schon einmal gesampelt

Seit der Veröffentlichung ihres siebten Studioalbums „Renaissance“ sind die Fans voll und ganz in das Disco/Dancehouse-Projekt eingetaucht. Zusätzlich zu den 16 neuen Tracks von Queen Bey haben Musikhörer auch ihre Begeisterung über die Anzahl der beeindruckenden Künstler zum Ausdruck gebracht, die auf der Platte zu sehen sind, darunter Donna Summer auf „Summer Renaissance“. Ein Lüfter in einem Tweet, „Dass Donna Summer On Summer Renaissance?! So beendet man ein Album. Du hast es wieder geschafft, Beyoncé.“ Ein weiterer Fan schrieb„Dieses Donna-Summer-Sample kam auf ‚Summer Renaissance‘ und ich schwebte.“ [not going to lie]”.

Während Summer Renaissance den Musikhörern wieder die legendäre Sommerkunst näher bringen wird, ist dies nicht das erste Mal, dass Beyoncé die Disco-Queen in ihrer Musik verwendet. Auf ihrem Debütalbum „Dangerously In Love“ hat die beliebte Sängerin Summers „Love To Love You Baby“ für ihren Hit „Naughty Girl“ gesampelt. In einem Interview mit Signed Media lobte die Disco-Queen Beyoncé als „unglaubliche Frau“. „Sie ist eine begabte Songwriterin, eine Visionärin, und ich denke, sie verdient alles, was sie hat“, fügte sie hinzu.

Die Liebe war definitiv gegenseitig für die „Lemonade“-Sängerin, die 2012 gab nach Summeras Tod eine tief empfundene Erklärung ab. „Sie war viel mehr als die Disco-Queen, für die sie bekannt war, sie war eine ehrliche und talentierte Sängerin. tadelloses Gesangstalent“, sagte sie (via MTV). „Ich war schon immer ein großer Fan und es war mir eine Ehre, einen ihrer Songs zu hören.