Was ist die wahre Bedeutung von Taylor Swifts Antiheld? Hier ist, was wir denken

Taylor Swift hat unser Jahr 2022 mit diesem Album im Alleingang gerettet … aber sie nennt sich selbst eine Antiheldin? Worum geht es?

Endlich hat es Mitternacht geschlagen und bis zum Morgen gibt es genug Ostereier. Seit Taylor Swift zu TikTok gegangen ist und einen Track mit dem Titel „Anti-Hero“ gepostet hat, haben die Fans spekuliert, was der finstere Song bringen könnte. Einige Swifties mit Adleraugen bemerkten, dass das Ankündigungsvideo eines von zweien war, in denen Swift ihr Telefon verkehrt herum hielt. prognostiziert ein Fan dass es zukünftige Musikvideos für diese Tracks signalisierte. Andere hinterfragte Swifts Entscheidungen bei der Beschreibung des Songs: „Die Art und Weise, wie sie den Antihelden beschrieben hat … es wird eine Herausforderung geben? Wie, worum wird es gehen? Wer weint am meisten?“

Bevor der Song überhaupt veröffentlicht wurde, Taylor Swift Facts Konto angekündigt, “#Antiheld Es ist nicht nur ein Lied, es ist ein kultureller Reset, es ist der Sauerstoff, den man atmet, es ist eine Lebensweise. warten für dieses Musikvideo.

Anti-Hero greift Themen aus der Reputation-Ära wieder auf

„Anti-Hero“ scheint auf den Botschaften aufzubauen, die Taylor Swift zuvor in ihrer „Reputation“-Ära erforscht hat. In den Texten bezeichnet sie sich selbst als „Antiheldin“ und teilt die dunkle Seite ihrer Karriere. In ihrem Instagram-Video teilte die Sängerin mit, dass der Song „eine echte Führung“ durch Dinge sei, die sie „[tends] hassen [herself]”.

Das Lied beginnt mit der Erklärung des 32-Jährigen (via Genius), „Ich habe dieses Ding, wo ich älter werde / Aber ich bin nie klüger.“ Sie witzelt weiter: „Wenn meine Depression zuschlägt / die Friedhofsschicht, all die Leute / bin ich ein Geist, der dort im Raum steht.“ Während das Wortspiel darum bittet, unsere neue Halloween-Hymne zu sein, erkennt es auch geschickt die Beziehungen an, die Sie beiseite schieben können, wenn Sie mit psychischer Gesundheit zu kämpfen haben.

Chore Swift stellt sich offiziell als Antiheldin vor: “It’s me, hallo, I’m the problem.” Es untersucht den Kampf, als real wahrgenommen zu werden, nachdem man so viel Ruhm erlangt hat. Die Singer-Songwriterin scheint generell das Gefühl zu haben, dass ihre Karriere in ihrem Schoß liegt: “Ich wache schreiend aus meinen Träumen auf / Eines Tages sehe ich dich weggehen / Weil du meine Tricks satt hast / Ein letztes Mal.” Trotz des traurigen Tons sagte Swift, es sei einer ihrer Lieblingssongs, die sie jemals geschrieben hat … und wir haben das Gefühl, dass sie noch nicht mit dem Intrigieren fertig ist.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei der psychischen Gesundheit benötigen, wenden Sie sich bitte an Krisentextzeile indem Sie HOME an 741741 senden, rufen Sie an Nationale Allianz für psychische Erkrankungen Hotline unter 1-800-950-NAMI (6264) oder besuchen Sie uns Website des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit.