Was ist die wahre Bedeutung von Taylor Swifts Labyrinth? Hier ist, was wir denken

Taylor Swift hielt ihre übernächtigen, aber glücklichen Fans am 21. Oktober die ganze Nacht wach, indem sie sie mit sieben zusätzlichen Tracks überraschte, die nicht so recht zu ihrem 10. Studioalbum „Midnights“ passten. Die erweiterte Version der mit Spannung erwarteten Platte trägt den Titel „Midnights (3am Edition)“ und enthält die Songs „The Great War“, „Bigger Than the Whole Sky“, „Paris“, „High Infidelity“, „Glitch“, „Would ‘. ‘ve, Coul’ve, Should’ve’ und ‘Dear Reader’.

Swift erklärte auf Instagram, dass die Tracks auch aus ihrer Arbeit an den 13 fröhlichen Songs entstanden sind, die auf dem Originalalbum landeten. Die leitende Musikkuratorin war der Meinung, dass diese Melodien am besten zu der von ihr angestrebten Gesamtstimmung passten, schrieb aber über die zusätzlichen sieben: „In letzter Zeit liebe ich das Gefühl, mehr von meinem kreativen Prozess mit Ihnen teilen zu können, so wie wir es tun mit Von der. Gewölbespuren. Es ist also 3 Uhr, ich gebe sie dir jetzt.”

Speed ​​​​Sleuths haben Überstunden gemacht, seit die Songs aus heiterem Himmel erschienen, und versuchten herauszufinden, um welche der ehemaligen romantischen Partner des Sängers es sich in den Tracks handeln könnte, und teilten ihre Theorien in den sozialen Medien. Einige Fans sind überzeugt, dass “großer Seitensprung” sei über Joe Alwyn und Calvin Harrisund es ist Spekulation dass „Glitch“ von der Initialzündung inspiriert wurde, die Swift bei Alwyn spürte. Könnte es also bei dem geträumten „Labyrinth“ aus dem Original „Midnight“ auch um den Schauspieler von „Talks with Friends“ gehen?

Taylor Swift vergleicht die Liebe mit dem Hass auf Aufzüge

„Labyrinth“ ist einer der Songs, die Taylor Swift während ihrer Antrittsrede an der NYU im Mai neckte. Unbekannt für ihre Fans würden sie später die Worte „einatmen, einatmen, tief einatmen, ausatmen“ wieder hören, aber diesmal in einem ganz anderen Kontext. „Labyrinth“ folgt ihnen mit einem ergreifenden Text: „Ich werde mein ganzes Leben lang über dich hinwegkommen“, via Genius. Grundsätzlich sagt Swift, dass sie nicht erwartet, dass das geschätzte Thema ihres Songs bleibt.

Der Titel Labyrinth impliziert, dass die Zuhörer eine Geschichte voller Drehungen und Wendungen hören werden, aber die Texte sind eigentlich ziemlich einfach. Swift singt “Uh-oh, I’m fallin’ in love / Oh no, I’m fallin’ love again”, also entwickelt sie eindeutig Gefühle für jemanden, bevor sie bereit ist, sie zu haben. Sie klingt auch besorgt, dass die Plötzlichkeit dieser Gefühle ein schlechtes Zeichen für einen Herzschmerz ist, und sie drückt ihre Angst mit den Worten aus: „Du weißt, wie viel Angst ich vor Aufzügen habe / Vertraue ihm nie, wenn er schnell hochfährt / Er kann nicht . der Letzte”.

Ein Redditor schlug vor, dass das Lied vom Beginn von Swifts Beziehung zu Joe Alwyn handeln könnte, aber wenn das der Fall ist, hat sich die Sängerin mit ihrer Vorhersage angenehm als falsch erwiesen. Swift singt davon, „im Labyrinth meines Geistes verloren“ zu sein, also brauchte sie vielleicht nur mehr Zeit, um zu erkennen, dass sie dauerhafte Liebe gefunden hatte.