Was machen die Titanic-Schauspieler heute?

Wir erhalten möglicherweise eine Provision für Einkäufe, die durch Empfehlungen getätigt werden.

Vor 25 Jahren, im Dezember 1997, drang James Camerons Megahit „Titanic“ in unsere Herzen. Ein Triumph der Spezialeffekte, der Film mischte Geschichte mit einer tief bewegenden Liebesgeschichte. Mit einem Budget von 200 Millionen Dollar war Titanic der teuerste Kinofilm der Geschichte, bis Cameron ihn 2010 übertraf. Avatar von USA Today. Leonardo DiCaprio und Kate Winslet, in ihren Zwanzigern, aber überzeugend Teenager, führten eine Besetzung an, zu der Victor Garber, Kathy Bates, Bill Paxton und Billy Zane sowie die erfahrene Schauspielerin Gloria Stuart gehörten, die eine neue Generation von Fans gewann. ein älterer, aktueller Winslet-Charakter.

Titanic war sowohl ein Kassenschlager als auch ein kritischer Erfolg, spielte weltweit 2,2 Milliarden US-Dollar ein (keine Kleinigkeit für einen 194-Minuten-Film) und wurde für 14 Oscars nominiert (gleichauf mit All About Eve aus den 1950er Jahren). Der Film gewann 11 Oscars, darunter Bester Film (zusammen mit Ben-Hur von 1959). Der Film gewann auch einen Oscar für den beliebtesten Titelsong „My Heart Will Go On“, der nach wie vor einer der Signature-Songs von Celine Dion ist. Roger Ebert bezeichnete den Film als „tadellos produziert, intelligent konstruiert, kraftvoll gespielt und faszinierend“, während die New York Times ihn als „ein Spektakel so weit wie das Meer“ bezeichnete.

25 Jahre später ist die Titanic heute ein beliebter Klassiker. Werfen wir einen Blick auf ihre Hauptfiguren auf dem Bild, die Charaktere, die sie darstellen, und wo sie heute sind.

Kathy Bates

Kathy Bates’ oscarprämierter Auftritt in Disaster von 1990 machte sie zum Star. Sie spielt die freche echte Überlebende „The Unsinkable Molly Brown“, eine Rolle, die zuvor Debbie Reynolds in dem Film von 1964 gespielt hat. in einer musikalischen Komödie – Bates sorgte für komische Erleichterung bei Titanic. Über den Film mit Vanity Fair nachdenkend, lobte Bates den Regisseur James Cameron und die Kostümdesignerin Deborah Scott. „Sie bekam Kostüme aus der ganzen Welt, etwa 4.000 Vintage-Kostüme. Ich konnte nichts sehen außer diesen Leuten im Hintergrund, die auf und ab gingen, und ich dachte: ‚Heilige Scheiße, ich fühle mich, als wäre ich gerade in ein anderes gelaufen Zeit, an einem anderen Ort”, erklärte Bates. Sie fügte hinzu: „Ich fühle mich sehr geehrt, in diesem Film zu sein.“

Die Karriere von Bates verlangsamte sich nie. Nach „Misery“ erhielt sie drei weitere Oscar-Nominierungen für Nebenrollen in „Primary Colors“, „About Schmidt“ und „Richard Jewell“ sowie in den Jahren 2010–2011 hatte eine Saison lang eine wiederkehrende Rolle in NBCs The Office. . Sie ist eine zweifache Krebsüberlebende, die sich durch praktische Schmerztherapie erfolgreich von Eierstockkrebs und Brustkrebs erholt hat. Bates hat mehrere Projekte in Arbeit, darunter eine Adaption von Judy Blumes populärem Roman Are You There God? Dies ist eine Adaption von Ich, Margaret und The Miracle Club mit Maggie Smith und Laura Linney.

Eric Braden

Seit mehr als 40 Jahren wird Eric Braeden von Tagesfernsehfans als Selfmade-Geschäftsmann Victor Newman in „The Young and the Restless“ von 1998 verehrt. gewann einen Daytime Emmy Award. Braedens autoritäres Auftreten war perfekt, um einen amerikanischen Wirtschaftsmagnaten zu spielen. John Jacob Astor IV in Titanic. Als Rose Astor beim Abendessen Jack Dawson vorstellt, fragt Astor: “Sind Sie einer der Boston Dawsons?” worauf Jack antwortet: “Nein, eigentlich Chippewa Falls Dawsons.”

Braeden wollte zunächst kein Foto machen. „Meine Frau und mein Sohn haben mich dazu überredet“, sagte er der Fernsehakademie. „Sie sagten, Sie müssen für James Cameron arbeiten … Kurz gesagt, James Cameron könnte nicht charmanter sein … Ich habe großen Respekt vor Cameron. Er ist ein großartiger Regisseur, einer der klügsten Menschen, die ich je hatte getroffen.”

Der 81-jährige Deutsche Braeden (eigentlich Hans Gudegast) spielt weiterhin in „The Young and the Restless“ mit. In den 1970er Jahren gastierte er in einigen der beliebtesten Fernsehserien des Jahrzehnts, darunter The Six Million Dollar Man, Barnaby Jones, The Mary Tyler Moore Show und Kojak. in 2007 Er erhielt einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame. im Jahr 2017 Er veröffentlichte seine Memoiren „I’ll Be Damned: How My Young and Troubled Life Led Me to America’s Daytime Drama Nr Hollywood hat ihn dazu gebracht, Ihren Namen zu ändern (via CBS This Morning).

Leonard Di Caprio

Leonardo DiCaprio war bereits im Alter von 22 Jahren ein etablierter Schauspieler, als er in Titanic mitspielte, gefolgt von beeindruckenden Auftritten in This Boy’s Life, The Basketball Diaries und dem kantigen Oscar-nominierten Arnie in What’s Eating Gilbert Grape.” Sein jungenhaftes Aussehen und angeborenes Charisma machte ihn zum idealen romantischen Hauptdarsteller. Als Jack Dawson, ein kämpfender Künstler, der bei einem Pokerspiel ein Ticket für die Jungfernfahrt der RMS Titanic gewinnt, gibt sich DiCaprio keine Mühe, sein Idol-Aussehen zu verbergen, sondern wirkt wie ein absolut echter, Der arme Junge versucht, es richtig zu machen, Rose, ein First-Class-Passagier, der sich sofort zu ihm hingezogen fühlt.

DiCaprio setzte seine Post-Titanic-Hitserie mit insgesamt sechs Oscar-Nominierungen fort und gewann 2015 als bester Hauptdarsteller. in Der Wiedergänger. Jetzt, Ende 40, bekommt der unverheiratete DiCaprio oft mehr Aufmerksamkeit für sein Off-Screen-Leben, insbesondere für Dating-Frauen im Alter von 25 Jahren (via Insider). Er besaß viele Immobilien, ist aber auch ein ausgesprochener Verfechter von Umweltfragen. im Jahr 2014 Er wurde zum UN-Gesandten für den Klimawandel ernannt. im Jahr 2017 star hat sich dem ehemaligen Vizepräsidenten Al Gore in der People’s Climate Action angeschlossen, um gegen die Umweltpolitik des damaligen Präsidenten Donald Trump zu protestieren.

DiCaprio arbeitet häufig mit Regisseur Martin Scorsese zusammen und hat unterschrieben, in dem mit Spannung erwarteten Western-Krimidrama „Killers of the Flower Moon“ neben Robert De Niro mitzuspielen, das 2023 in die Kinos kommen soll. Kann. Filmfestspiele von Cannes bis zum Einsendeschluss.

Gloria Stuart

Gloria Stuart, ein vergessener Star der 1930er-Jahre, belebte ihre Karriere als Old Rose wieder, die ihre Affäre mit dem verarmten Künstler Jack auf einem dem Untergang geweihten Luxusdampfer erzählt. Stewart erhielt für ihre Leistung eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin (mit 87 Jahren war sie laut der New York Times die älteste Person, die für einen Schauspiel-Oscar nominiert wurde). Sie gewann den Screen Actors Guild Award für herausragende Leistung einer Frau in einer Nebenrolle an der Seite von Kim Basinger für LA Confidential. Stuart dachte, sie sei die Richtige für die Rolle, sobald er das Drehbuch gelesen hatte. „Das ist das i-Tüpfelchen für mich. Es ist der beste Teil, den ich je hatte, der größte Film und der beste Film, an dem ich je mitgewirkt habe, die großartigsten Leute, mit denen man arbeiten kann“, sagte Stuart zu Interviewer Bobbie Wygant.

Sein Leinwanddebüt gab Stuart 1932. und erschien in den Horrorfilmen The Invisible Man und The Old Dark House, beide unter der Regie von James Whale, sowie in den Shirley Temple Musicals Poor Little Rich Girl und Rebecca of Sunnybrook Farm. ” Sie zog sich 1946 von der Schauspielerei zurück, um sich der Malerei zu widmen, und kehrte in den 1970er und 1980er Jahren zu Make-for-TV-Filmen und kleinen Rollen in Spielfilmen zurück. Vor Titanic war ihr letzter Film 1989, aber sie arbeitete als Druckerin und Buchillustratorin und schrieb schließlich eine Abhandlung. Stuart starb 2010 in Los Angeles an Atemversagen. am 26. September im Alter von 100 Jahren, schreibt The Guardian.

Billy Zane

Billy Zane spielt Roses arroganten Millionärs-Verlobten Caledon Hockley. Die Rolle brachte ihm eine MTV Movie Award-Nominierung als Bester Bösewicht ein. „Er wurde ein bisschen missverstanden“, scherzte Zane über seinen Charakter bei „Today“ im Jahr 2016. „Ich war kein Eisberg! Ich habe keine 2000 Menschen ertränkt!”

Zane hat einige Erfahrung mit schurkischen Rollen. Bei seinem Kinodebüt sprach er für die Rolle des Biff in „Zurück in die Zukunft“ vor und wurde als Biffs Kumpel Match gecastet. Gelegentlich wirkt er jedoch wie ein guter Kerl – vor allem 1996, als er den Titel-Superhelden in Ghost spielte. im Jahr 2013 Zane trat auch in einer heroischen Rolle in Avril Lavignes Musikvideo für Rock N Roll auf. im Jahr 2017 Der Schauspieler spielte den goldfarbenen Colonel Sanders in einem KFC-Werbespot, der für das Grillprodukt Georgia Gold Honey Mustard der Fast-Food-Kette wirbt. Hähnchen.

Er ist auch ein abstrakter Künstler, der zwischen Filmen malt. „Meine Kunst ähnelt meinem Schauspielstil, improvisiert“, sagte Zane gegenüber The Guardian. „Ich male oft am Set, und bevor ich filme, versuche ich verzweifelt, Farbeimer von meinen Fingern zu kratzen. Sein Instagram ist voll von seinen künstlerischen Kreationen und Zanes Prozess und Arbeit können auf seiner Website eingesehen werden.

Franz Fischer

Vielleicht am besten bekannt als Strawberry Alice in Clint Eastwoods Unforgiven, Frances Fisher ist Roses Mutter der High Society, Ruth DeWitt Bukater. Fischer war 1958. Als Fan des Titanic-Dramas A Night to Remember freute sie sich über die Chance, in Camerons Film mitzuspielen. „Ich hatte wahrscheinlich eine kleine Vorstellung von Titanic“, sagte sie dem AV Club. „Aber dann habe ich natürlich alle Forschungsbücher bekommen, als ich die Rolle bekommen habe, damit ich mir ein bisschen ein Bild davon machen konnte, was damals politisch und gesellschaftlich los war. Fisher hatte das Gefühl, dass die historischen Kostüme und die Frisur ihr halfen, in die Rolle einzusteigen, obwohl es ihr nicht schwer fiel, Ruth zu erreichen. „Ich kannte diese Figur einfach in meinen Knochen … Es war eine Transformation, die von außen nach innen kam“, erklärte der Schauspieler.

Fishers erste Rolle war von 1976 bis 1981 in dem langjährigen Tagesdrama Night’s Edge als Detective Deborah Saxon. Der Schauspieler spielte in zwei Eastwood-Produktionen; Sie und Eastwood waren sechs Jahre lang in einer Beziehung und hatten eine Tochter, Francesca, die 1993 geboren wurde. (laut Los Angeles Times). Fisher gehört zur Besetzung von Rust, dem Western von Alec Baldwin, dessen Produktion nach einer Veröffentlichung im Jahr 2021 eingestellt wurde. 21. Oktober Baldwin erschoss versehentlich die Kamerafrau Halyn Hutchins.