Was Sie über Florence Pugh nicht wissen

Horrorfans werden Florence Pugh von ihrer erschreckenden Midsommar-Performance wiedererkennen. „Für jemanden, der nicht klassisch ausgebildet ist, hat sie einen enormen Instinkt. Ich denke, sie kann alles spielen“, sagte Regisseur Ari Aster der New York Times. Diese Vorhersage wurde wahr, als Pugh in anderen großen Filmen auftrat, sei es als MCU-Superheld in Black Widow oder im Action-Thriller Don’t Worry Darling. Einer ihrer besten Auftritte war Little Women. Unter einer Besetzung, zu der Meryl Streep, Saoirse Ronan, Timothée Chalamet und Emma Watson gehören, erhielten Ronan und Pugh laut The Hollywood Reporter Oscar-Nominierungen für ihre Auftritte. Nachdem sie Pughs Auftritt in Lady Macbeth 2017 gesehen hatte, wusste die Regisseurin des Films, Greta Gerwig, dass sie den Star besetzen würde. „Ich war beeindruckt von ihrem Selbstvertrauen, ihrer Stärke in ihrer Persönlichkeit und ihrer Kunst. Sie ist so jung, aber sie ist auch unglaublich selbstbewusst in ihrer eigenen Haut. Ganz zu schweigen davon, dass sie unglaublich talentiert ist“, sagte Gerwig über Pugh.

Pughs rasanter Aufstieg in Hollywood ist zum Teil auch auf ihre Fähigkeit zurückzuführen, Risiken in der Unterhaltung oder in ihrem Privatleben einzugehen. „Ich mag es, mutig zu sein … Ich freue mich darauf, Menschen zu schockieren“, sagte Pugh zu J.Crew. Zu diesen Umwälzungen gehörten eine Beziehung zu einer berühmten Berühmtheit, Modeentscheidungen und Kontroversen um einen ihrer größten Filme. Inzwischen ist der Schauspieler im Jahr 2022 sagte Harper’s Bazaar, dass sie sich immer noch vorwärts bewegt.

Lassen Sie uns in Informationen eintauchen, die Sie vielleicht nicht über Florence Pugh gewusst haben.

Wie Florence Pughs Kindheit sie geprägt hat

Florence Pugh ist Britin – geboren und aufgewachsen in Oxford bei London, berichtet die BBC. Aufgewachsen besuchte sie die private Wychwood School, gefolgt von der privaten St. Edward’s School, bis die Familie nach Spanien zog. „Obwohl wir aus anderen Gründen dorthin gezogen sind, bin ich im Rückblick sehr glücklich, dass ich diese Kindheit hatte – nackt ins Meer ein- und aussteigen, in meinen Unterhosen die Straße entlang radeln und mit dem Besitzer des Süßwarenladens feilschen. ‘, erzählte sie The Guardian von diesen frühen Tagen. Laut Oxfordshire Live ist Pughs Vater ein Gastronom, dem mehrere Cafés in Pughs Heimatstadt Oxford gehören. Angesichts ihres Einflusses als bekannte Schauspielerin kümmerte sich Pugh in einem Instagram-Post um ihr Geschäft. „Wir sind alle bei Coco und Kazbar aufgewachsen, also ist es immer so sentimental und schön, zurückzukommen und wieder zu Hause zu sein“, sagte sie in der Bildunterschrift.

Rückblickend war sie dankbar für ihre Erziehung und erinnerte sich an ein „wunderbar ausgelassenes und kreatives“ Leben zu Hause, sagte Pugh der New York Times. Das junge Mädchen war fleißig, aber sie liebte es, Spaß zu haben und zum Vergnügen Bücher zu lesen. Zu Hause half sie ihrer Mutter bei der Hausarbeit und bei der Gartenarbeit. Pugh lernte auch, sich von seinen Geschwistern zu trennen. „Man musste schreien, um sich Gehör zu verschaffen“, erklärte sie über das Erwachsenwerden und forderte Pugh auf, zuzugeben: „Ich bin ziemlich stur und eigensinnig … ich kämpfe gerne.“

Florence Pugh steht ihrer Familie sehr nahe

Florence Pugh hat laut The New York Times mehrere Geschwister, da sie das zweitjüngste von vier Kindern ist. Als sie im Alter von sieben Jahren erfuhr, dass ihre Mutter schwanger war, „öffnete ich die Schiebetür, nahm einen Stock und schmetterte sie einfach auf den Boden. Ich wusste nicht, wie ich mit diesen Informationen umgehen sollte“, erinnerte sich Pugh gegenüber The Hollywood. Reporter. Die Familie hat mehr als ein talentiertes Kind hervorgebracht, da Pughs ältere Schwester eine talentierte Komikerin, Gesangslehrerin und Schauspielerin ist. Ihr älterer Bruder Toby Sebastian ist ebenfalls ein Schauspieler, der vor allem Prinz Trystane Martell in HBOs Game of Thrones spielte.

Für ihre Oscar-Nominierung für Kleine Frauen brachte Pugh ihre Eltern zu der Zeremonie und später zu glamourösen Hollywood-Events wie Madonnas Oscar-Party, wo sie sich daran erinnerte, dass ihr Vater mit Prominenten gesprochen und sie promotet hatte. Unterdessen konnte sie ihre Mutter nicht finden, bis sie „plötzlich aus dem Nichts kriecht. Sie hält sich am Geländer und an der Tür fest“, erklärte Pugh bei Jimmy Kimmel Live. Ihre Mutter gab dann zu: „Ich habe mit Snoop Dogg rumgehangen.“ Ein schockierter Pugh scherzte: „Meine Mutter traf Snoop Dogg.“

Erstaunlicherweise brachte Pugh ihre Großmutter, die sie Granzo Pat nennt, zur Premiere von Don’t Worry, Darling zu den Filmfestspielen von Venedig. In einem Instagram-Post der beiden zusammen in Italien schrieb Pugh: „Das war wirklich der besondere Moment, den ich je auf dem Teppich hatte.“

Florence Pugh liebt Abenteuer

Florence Pugh zog in jungen Jahren mit ihrer Familie von England nach Spanien. „Es hat wirklich Spaß gemacht. Meine Eltern waren jung, hatten drei Kinder und beschlossen, nur ‚Vamanas‘ zu sein“, erklärte Pugh als Gast bei Running Wild with Bear Grylls: The Challenge (über Menschen). „Ich möchte das machen, wenn ich älter bin … nimm es einfach auf und geh und lebe irgendwo“, sagte sie. Pugh war in der Abenteuer-TV-Show zu allem bereit, zum Teil, weil „meine Großmutter ein kleiner Adrenalin-Junkie ist. Wir würden gerne klettern“, erklärte Pugh.

Sie wollte auch Abenteuer in ihrer Schauspielkarriere, wie als sie in Black Widow zum MCU kam und sich auf Actionszenen vorbereiten musste. „Ich habe alles geliebt, weil ich mit viel Tanzen und viel Bewegung aufgewachsen bin. Ich habe immer mit meinem Bruder gekämpft, also ist das alles sehr interessant für mich“, sagte Pugh zu Elle. Der Fotograf Jay Maidment ging auf Instagram, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen, wie Pugh lernte, für Szenen im Film zu kämpfen. Diese neuen Fähigkeiten sind eines der vielen Dinge, die Pugh an ihrer Schauspielerei liebt, da sie ihrer Arbeit zuschreibt, dass sie ihren Wunsch, die Welt zu erkunden, befriedigt. „Ich denke, eine der Attraktionen für mich ist, dass ich Orte sehen, Menschen sehen, mich mit Menschen anfreunden, mich in Menschen verlieben und dann weitermachen und es noch einmal tun kann“, sagte sie Harper’s Bazaar.

Florence Pugh breitete sich vor Hollywood aus

Als Teenager spielte Florence Pugh gerne Gitarre und beschloss, die Texte ihrer Songs auf YouTube hochzuladen. Andere Künstler haben auf diese Weise Erfolg gehabt, wie zum Beispiel Shawn Mendes, der Coverversionen auf Vine in der Social-Media-App Vulture veröffentlicht. Nach seinem Auftritt bei Flossie Rose spielte Pugh akustische Coverversionen bekannter Songs. Zum Beispiel hat Pugh 2013 ein Video hochgeladen, in dem sie „Wonderwall“ aufführt. In einem anderen Video covert sie „Angel“ von Jack Johnson. „Ich wurde gebeten, dieses Lied für eine Hochzeit zu singen, und habe es mit einer solchen Leichtigkeit gesungen und aufgeführt, dass die Akkorde und Texte bei mir hängen geblieben sind“, beschriftete Pugh das Video. Sie schreibt ihrem Vater zu, dass er viele verschiedene Wege des kreativen Ausdrucks ausprobiert hat. „Er ist wie ich: Wenn du es nicht tun willst, tu es nicht“, sagte Pugh der New York Times.

Obwohl Pugh ein großer Filmstar geworden ist, hat sie ihre Karriere nicht ganz aufgegeben – sie ist auch ein Rockstar und hofft, mehr Musik zu machen Mode. Sie musste nicht lange nach jemandem suchen, der sowohl singen als auch schauspielern konnte, ihren „Don’t Worry Darling“-Co-Star Harry Styles. Pugh singt manchmal für ihre Rollen, wie sie es mit Styles im Film getan hat. Die beiden veröffentlichten dann einen gemeinsamen Track aus dem Film „With You All the Time“ mit Styles am Klavier und Pugh am Gesang, berichtete Pitchfork.

Florence Pugh ist ein Küchenstar

Florence Pugh als Flossie Rose, die seit ihren frühen Musiktagen keine Lust mehr darauf hatte, Videos ins Internet hochzuladen, zeigte ihr Talent in der Küche, indem sie Kochvideos drehte. im Jahr 2020 Pugh begann, Kochkurse in ihrer Instagram-Story zu teilen und Rezepte wie Kürbissuppe, Eiscreme und Braten zuzubereiten, so Us Weekly. “Mein Vater hat mich gestern angerufen und gesagt: ‘Warum tanzt du nicht und warum kochst du nicht?’ Also bin ich heute Morgen aufgewacht und habe getanzt und mich besser gefühlt. Und jetzt werde ich kochen”, sagte sie ihren Instagram-Followern.

„Als der globale Lockdown begann und es offensichtlich sehr schnell ernst wurde, wollte ich unbedingt schneiden. Füttern. Essen. Wiederholen! Es beruhigt mich und rührt und schafft“, sagte Pugh zu Elle, ganz zu schweigen davon, dass sie auch gerne Brot backte. „Ich habe ein Stück von jedem Brot im Gefrierschrank aufbewahrt, damit Mama den Fortschritt von Anfang bis Ende testen konnte, wenn die Sperrung nachließ“, fügte sie hinzu. Ihre Videos sind charmant, in denen der Schauspieler zur Musik tanzt und Rezepte ohne Rezepte kreiert, oft nur mit dem, was er zu Hause hatte. “It’s ‘Cooking with Flo’ b*t**es”, sagte sie zu Beginn eines ihrer Demovideos und bezog sich auf ihre ausgefallene Kochserie.

Selbst wenn die Kameras ausgeschaltet sind, „koche ich meistens abends oder mittags … Es ist wirklich therapeutisch für mich“, sagte Pugh Vogue. Die Schauspielerin fügte hinzu, dass sie oft lieber kocht als bestellt.

Wie Florence Pugh mit der Schauspielerei anfing

Im Alter von sechs Jahren entdeckte Florence Pugh ihre Liebe zur Schauspielerei, als sie die Rolle der Mary im Krippenspiel ihrer Schule mit einem starken britischen Akzent verkörperte. „Es war das erste Mal, dass ich die Macht erkannte, auf der Bühne zu stehen. Ich erinnere mich, dass ich dachte: ‚Oh mein Gott, sie warten auf mich, sie hören auf alles, was ich sage, und ich habe die vollständige Kontrolle‘“, sagte Pugh gegenüber The Guardian enthüllt.

Pugh verfolgte später eine Schauspielkarriere und hatte es, wie viele Gläubige, schwer, die Rollen zu bekommen, die sie wollten. Sie musste auch einen manchmal zermürbenden Vorsprechprozess durchlaufen. Pugh erinnerte sich an einen besonders schwierigen Tag, als sie als 18-Jährige vorsprach. Der Schauspieler hatte bereits fünf Kaffee getrunken, als ein anderer Schauspieler im Raum ans Telefon ging, während Pugh in ihrer Zone war. Ein scheinbar harmloser Vorfall hatte sie aufgewühlt. “Ich dachte: ‘Oh mein Gott, wie soll ich mich davon erholen?’ Ich habe zu viel Koffein in meinem System und jetzt tut mir das Herz weh“, erinnerte sich Pugh an Backstage. Rückblickend gab der Schauspieler zu, dass „alles beängstigend ist, wenn man zu viel Kaffee getrunken hat und so ängstlich ist. .“ Bei einem anschließenden Vorsprechen dachte Pugh, dass sie keine Chance hatte, die Rolle zu bekommen, aber zu ihrer Überraschung wurde sie in „The Fall“, ihrer ersten Filmrolle, gecastet. Die Arbeit an dem Film „war eine große, auffällige, seltsame …