Whitney Rose von RHOSLC hält die Kontroverse um Jen Shah nicht zurück

Die Real Housewives of Salt Lake City-Star Jen Shah hatte in den letzten Jahren viele rechtliche Probleme. Alles begann im Jahr 2021, als Shah verhaftet wurde, weil er während der Dreharbeiten an einem Telemarketing-Programm teilgenommen hatte RHOSLC Staffel 2 (über Uns wöchentlich). Natürlich waren Bravo-Kameras genau dort, um das Drama festzuhalten. Während der Szene erhält Shah einen Anruf, während sie und ihre Mitglieder in einem Bus sitzen, wird sichtlich aufgeregt und rast dann in einem separaten Fahrzeug davon. Shah begründete ihren plötzlichen Abgang damit, dass ihr Ehemann Sharrieff Smith, der ebenfalls festgenommen wird, einen medizinischen Notfall hatte. Minuten nachdem sie gegangen war, tauchten die Strafverfolgungsbehörden auf und suchten nach Shah, sehr zur Verwirrung ihres Co-Stars.

Laut Time wurde Shah offiziell wegen „Verschwörung zur Begehung von Drahtbetrug“ und „Verschwörung zur Begehung von Geldwäsche“ angeklagt. Shah bekannte sich damals auf nicht schuldig und wurde gegen eine Kaution von 1 Million Dollar freigelassen. Unnötig zu sagen, dass Shahs rechtliche Probleme ein großer Faktor in der dritten Staffel von RHOSLC waren, die 2022 Premiere hat. Sept., Teil. Im Staffeltrailer beteuerte Shah ihre Unschuld, obwohl sie von ihren Freunden bewundert wurde. Aber Shah hat seine Melodie geändert und im Jahr 2022. bekannte sich im Juli nach Saisonende schuldig.

Jetzt hat Shahs RHOSLC-Co-Star Whitney Rose einige Gedanken zu Shahs Entscheidung, seine Rechtsstrategie grundlegend zu ändern.

Whitney Rose hält Jen Shah für eine „erstaunliche“ Lügnerin

im Jahr 2022 Im November hielt Whitney Rose nichts zurück, als sie mit Us Weekly über Jen Shahs Entscheidung sprach, ihre Bitte zu ändern. „Es wäre wirklich schön, sich mit ihr zusammenzusetzen und es zu erklären“, sagte Rose. „Sie ist uns gegenüber rechenschaftspflichtig. Wir haben die ganze Zeit damit verbracht, dass sie uns anlügt, und ich möchte ihr zuhören.“ Rose teilte auch mit, dass es schwierig ist, die Show zurückzuschauen und zu wissen, dass Shah in der Vergangenheit über seine Unschuld gelogen hat. „Das macht sie großartig“, teilte Rose mit. „Und es gab einen Moment, in dem sie mich zum Nachdenken brachte: ‚Vielleicht ist das falsch. Vielleicht ist es eine chaotische Situation, in der jemand es umgedreht hat. Vielleicht wusste sie das nicht.”

Rose ist nicht der einzige RHOSLC-Darsteller, der sich zu Shahs Schuldbekenntnis äußert. Mary Crosby, die die Show nach zwei Staffeln verließ, teilte ihre Gedanken in ihrer Instagram-Geschichte mit. „Du sollst nicht stehlen … Shascamming“, schrieb Maria (via Reality Klappentext). Und laut E! Berichten zufolge hatten auch mehrere aktuelle RHOSLC-Darsteller starke Gefühle. „Durchweg hat Jen in ihrem Bestreben, ihre Jungfräulichkeit zu bewahren, nie geschwankt“, teilte die anonyme Quelle mit. Angesichts von Shahs Tonwechsel „fühlen sie sich jetzt von ihrem Freund betrogen, irregeführt und belogen“.

Aber Shah hat viel ernstere Dinge, um die sie sich Sorgen machen muss, als die Meinung ihres Schauspielers. Laut Fox News drohen Shah 11 bis 14 Jahre hinter Gittern.