Wie Candace Parker in der WNBA Geschichte schrieb

Candace Parker ist auf dem Weg, eine der größten Basketballspielerinnen aller Zeiten zu werden. in 2008 Laut USA Today wurde Parker von den Los Angeles Sparks mit der ersten Wahl im diesjährigen WNBA-Entwurf ausgewählt. In ihrer ersten Saison mit dem Team schrieb sie Geschichte als erste WNBA-Spielerin, die im selben Jahr Rookie of the Year und Most Valuable Player wurde.

Die einzigen NBA-Stars, die dieses Ziel erreichten, waren Wilt Chamberlain und Wes Unseld. „Ich denke, es ist auch wichtig, dass Jungs und Mädchen verstehen, dass Führungskräfte in allen Formen, Größen, Hintergründen und was auch immer kommen“, sagte Parker gegenüber Refinery29. „Ich denke, es geht nur darum, nach vorne zu treten und die Leute wissen zu lassen, dass ich nicht versuche, einer der Jungs zu sein, wenn ich in der Show bin“, fügte sie hinzu. – Ich versuche, einer der Spieler zu sein.

Während der WNBA-Star sie weiterhin auf und neben dem Platz vernichtet, hat Parker es geschafft, erneut Geschichte zu schreiben.

Candace Parker erzielte in ihrer Heimatstadt einen großen Karrieresieg

Candace Parker ist die erste WNBA-Spielerin, die mehr als 6.000 Punkte, 3.000 Rebounds und 1.500 Assists erreicht, berichtet CNN. WNBA-Spieler, der 2021 13 Spielzeiten bei den Los Angeles Sparks verbracht hat schloss sich Chicago Sky an und führte ihr Team zu einem großen Sieg über die Connecticut Sun. Allein in diesem Spiel hatte Parker 11 Rebounds, sieben Assists, 25 Punkte und vier erfolgreiche Blocks.

„Es hatte etwas damit zu tun, dorthin zu gehen, wo Sie mit dem Spiel begonnen haben“, sagte Parker während des Spiels 2021. in einem Interview mit The Detroit News. “Zu Hause zu gewinnen, ich erkenne es erst jetzt ein bisschen. Wie besonders es ist”, fügte sie hinzu. Parker, die ebenfalls aus Chicago stammt, war 2021 dafür verantwortlich, ihrem Team, dem Chicago Sky, zu helfen. den ersten WNBA-Titel in der Franchise-Geschichte im Oktober zu gewinnen, berichtet NPR. “Es fühlt sich großartig an”, sagte der WNBA-Spieler. “Schau dir die Stadt an, Mann. Sie sind alle aufgetaucht.”

Und das ist nicht alles. Laut ESPN ist Parker mit 10 Rebounds und 30 Punkten offiziell der älteste Spieler in der WNBA-Geschichte. Neben ihrem großen Heimsieg hatte sie auch in den USA die Chance auf einen Sieg.

Candace Parker ist zweifache olympische Goldmedaillengewinnerin

Laut Sports Illustrated im Jahr 2004 Candace Parker begeisterte die Massen mit durchschnittlich 16,6 Punkten pro Spiel, nachdem sie die Goldmedaille für die US-Frauen-U18-Nationalmannschaft gewonnen hatte. Parker nahm auch an der 2008 teil Bei den Olympischen Spielen in Peking, wo er das Team der USA vertrat, führte er es zum Sieg über Australien und gewann seine erste Goldmedaille. 2012 gewann sie die zweite Goldmedaille. Olympischen Spiele in London. Obwohl Parker zweifache Olympiateilnehmerin und ein Schlüsselfaktor für den Sieg des Teams USA war, war sie schockiert, als sie erfuhr, dass sie nicht für die Olympischen Spiele 2016 ausgewählt wurde. Olympische Sommerspiele in Rio de Janeiro.

Trotz der Dominanz anderer Spieler während des Camps von Team USA behauptet Parker, dass Trainer Geno Auriemma sie nicht im Team haben wollte. “Ich glaube nicht, dass es zu mir persönlich passt”, sagte sie in einem Interview mit Bleacher-Bericht. “Ich glaube nicht, dass Geno mich im Team haben wollte.” Die Basketballspielerin glaubt auch, dass sie als Person beurteilt wurde und nicht nach ihrer Leistung. „Ich denke, es ist eines dieser Dinge, bei denen es heißt: ‚Cool, sag es mir einfach und dann schlag mich nicht’“, fügte sie hinzu.

Egal, wer versucht, Parker während ihrer gesamten Karriere zu beeindrucken, eines kann ihr niemand nehmen: Sie ist eine Legende, die in ihrem Beruf weiterhin Geschichte schreibt.